Reiseerlebnis
zusammengestellt von Oliver Kölliker

Auf Schneeschuhen durch die Winterlandschaft Georgiens

Reisen aktuell möglich
Auf Schneeschuhen durch die Winterlandschaft Georgiens

Georgien im Winter – ein Geheimtipp. Du erkundest auf Schneeschuhen die glitzernde und abgeschiedene Winterlandschaft in der imposanten Bergwelt von Swanetien. Die Tageswanderungen starten von verschiedenen Dörfern aus. Du übernachtest in Gasthäusern, die von der einheimischen Bergbevölkerung geführt werden. Der Einblick in die alte Kultur und in die Gastfreundschaft des georgischen Kaukasus wird dich sicherlich beeindrucken.

  • Orte
    ab/bis Tiflis
  • Empfohlene Reisedauer
    10 Tage
  • Transportmittel
    Flug, Bus, Zug, Schneeschuhe
  • Unterkunft
    Hotel, Gasthäuser oder Gastfamilien

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Tag 1 | Anreise nach Georgien

    Abflug ab Zürich am Abend.

  • Tag 2 | Tiflis

    Am frühen Morgen kommen wir in der Hauptstadt Tiflis an. Wir beziehen unsere Zimmer und können uns ausruhen. Nach einem späten Frühstück besichtigen wir den alten und neuen Teil der Stadt. Tiflis bietet uns viele Sehenswürdigkeiten. Alle interessanten Baudenkmäler in der Altstadt liegen nahe beisammen, so dass wir diese durch einen kurzen Spaziergang leicht erreichen. Zunächst besichtigen wir die Altstadt mit der Metechi Kirche (13. Jh.) und dem Reiterstandbild des Stadtgründers Wachtang Gorgassali. Von hier oben geniessen wir die Aussicht auf den Fluss Mtkwari, die Altstadt und die nähere Umgebung von Tiflis. Vorbei an Schwefelbädern erreichen wir die Nariqala Festung (4. Jh.), die Synagoge und die Sioni Kathedrale. Auch statten wir der ältesten Kirche der Stadt und der Schatzkammer im Historischen Museum, mit der Goldschmiedekunst aus der Zeit des Goldenes Vlies, einen Besuch ab. Abendessen in einem typisch georgischen Restaurant in Tiflis.

    Übernachtung im Hotel (350-770 Meter). Fahrzeit 30 Min.

  • Tag 3 | Mit der Eisenbahn nach Sugdidi

    Am Morgen Transfer zum Bahnhof in Tiflis. Nach einigen Stunden Zugfahrt kommen wir am frühen Nachmittag in der Stadt Sugdidi an. Die fünfgrösste Stadt des Landes liegt nur 30 Kilometer vom Schwarzen Meer entfernt. Von hier geht die Reise weiter nach Swanetien. Diese Bergregion bietet die höchsten Berge und Gletscher des Landes, wie auch besondere Traditionen. Unterwegs Besuch des Enguri Dammes. Ankunft im schönen Dorf Betscho unterhalb des Berges Uschba.

    Übernachtung im Familiengasthaus in Betscho für zwei Nächte (1400 Meter).
    Bahnfahrt 5.5 Std., Autofahrt 4-5 Std.

  • Tag 4 | Am Fusse des Berges Uschba

    Heute Vormittag unternehmen wir unsere erste Schneeschuhwanderung auf georgischem Boden. Diese Tageswanderung führt uns auf 2200 Meter an den Fuss des 4700 Meter hohen Berges Uschba, auch «Matterhorn des Kaukasus» genannt. Dabei steigen wir um die 850 Höhenmeter hoch. Unterwegs geniessen wir die imposante Landschaft und picknicken in der freien Natur. Am Nachmittag Rückkehr zu unserer Unterkunft in Betscho.

    Übernachtung im Familiengasthaus in Betscho (1400 Meter).
    Wanderzeit 5-6 Std.

  • Tag 5 | In das Tschalaadi-Tal

    Am Morgen Aufbruch nach Mestia, dem Hauptort von Swanetien. Eine kurze Fahrt bringt uns zum Ausgangspunkt unserer heutigen Tour. Auf Schneeschuhen wandern wir teils durch dichten Wald ins schöne Tschalaadi-Tal. Von hier aus sehen wir bei gutem Wetter den Tschalaadi-Gletscher. Wir kehren auf demselben Weg zurück nach Mestia.

    Übernachtung im Familiengasthaus in Mestia (1500 Meter).
    Fahrzeit 1.5 Std. Wanderzeit 3-4 Std.

  • Tag 6 | UNESCO geschütztes Uschguli

    Fahrt nach Uschguli auf 2400 Meter, eine der höchstgelegenen, dauerhaft besiedelten Ortschaften des Kaukasus. Der Ort steht unter dem Schutz des UNESCO-Weltkulturerbes. Hier vereinen sich hohe Berge, zwei Dutzend Wehrtürme und alte Traditionen zu einem Gesamtkunstwerk. In Uschguli unternehmen wir eine weitere spannende Schneeschuhwanderung und gelangen zum Turm der Königin Tamar, Herrscherin über das mittelalterliche Georgien. Bei Wetterglück erhaschen wir einen Blick auf den höchsten Berg Schchara (5068 Meter) im Hintergrund. Unsere Nacht verbringen wir in einer einfachen Unterkunft und teilen Du/WC mit unseren Zimmernachbarn.

    Übernachtung in Privatunterkunft in Uschguli (2200 Meter).
    Fahrzeit 3.5-4 Std., Wanderzeit 3-4 Std.

  • Tag 7 | Von Lachiri nach Mestia

    Zeitig verlassen wir Uschguli und fahren zum Dorf Lachiri. Hier schnallen wir die Schneeschuhe an. Der Weg führt uns über glitzernde Schneefelder und durch Wälder. Dabei passieren wir auch das Dorf Mulachi. Wir picknicken unterwegs und befestigen die Schneeschuhe für ein bis zwei Stunden an unseren Rucksäcken, um ohne Schneeschuhe zu wandern. Am späten Nachmittag erreichen wir unser Tagesziel Mestia.

    Übernachtung im Familiengasthaus in Mestia für zwei Nächte (1500 Meter).
    Fahrzeit 2.5-3 Std., Wanderzeit 5-6 Std.

  • Tag 8 | Panoramablick zum Hochgebirge

    Am Morgen bringt uns eine kurze Fahrt zur Heschkili-Hütte. Hier beginnt unsere Wanderung durch die schöne Winterlandschaft. Wir geniessen Ausblicke zu den Bergen Schchara (5068 Meter), Uschba (4700 Meter), Tetnuldi (4617 Meter) und dem Schchelda (3800 Meter). Nach 650 Höhenmetern kommen wir zur Suruldi Seilbahnstation und fahren talwärts nach Mestia zurück. Anschliessend Besuch des Ethnografischen Museums in Mestia.

    Übernachtung im Familiengasthaus in Mestia (1500 Meter).
    Fahrzeit 20 Min., Wanderzeit 3-4 Std.

  • Tag 9 | Mestia-Tiflis

    Wir nehmen Abschied von Swanetien, wo wir in den vergangenen Tagen in eine andere Welt eintauchen durften. Eine Tagesfahrt bringt uns zurück nach Tiflis.

    Übernachtung im Hotel (350-770 Meter).
    Fahrzeit ca. 8 Std.

  • Tag 10 | Heimreise in die Schweiz

    Am Vormittag bringt uns der Transfer zum Flughafen und wir fliegen nach Zürich, mit Ankunft am Abend.

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu unserem Reiseerlebnis benötigst.

Preis pro Person
ab CHF 1950.–

  • 10.02.23 – 19.02.23
  • 24.02.23 – 05.03.23

  • Flüge Schweiz – Tiflis – Schweiz in Economy-Klasse
  • Flughafentaxen und Treibstoffzuschlag
  • alle Überlandfahrten, Transfers und Zugfahrt
  • 3 Übernachtungen im Hotel im Doppelzimmer, 6 Übernachtungen in Gasthäusern oder bei Gastfamilien im Doppelzimmer mit Du/WC, davon 1 Nacht mit gemeinsamer Du/WC
  • 8x Frühstück, 3x Mittagessen (Lunchpaket), 7x Abendessen
  • lokale, deutschsprechende Reiseleitung
  • Miete Schneeschuhe
  • Bewilligungen und Eintritte
  • praktische Globotrek-Trekkingtasche mit Rollen

  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Kleingruppenzuschlag bei unter 8 Teilnehmern

  • Mittelschwere Schneeschuhwanderungen, gute Kondition und Ausdauer, 3 Tagesetappen von 3–4 Stunden und 2 Tagesetappen von 5–6 Stunden in Höhen bis maximal 2500 Meter. 2 längere Überlandfahrten, 1 Zugfahrt.

  • Je nach Schneesituation kann es vorkommen, dass Teilstrecken ohne Schneeschuhe gewandert werden.

  • Tagestemperaturen im Februar und März -10°/-15 C und in der Nacht zirka -15/-20 C.

  • Das Hauptgepäck wird im Fahrzeug transportiert, den Tagesrucksack tragen wir selber.

  • Der lokale Führer trägt ein Satellitentelefon mit sich.

  • Diese Reise kann an beliebigen Daten als Privatreise ab zwei Personen organisiert werden. Kontaktiere uns und verlange eine Offerte. Preis auf Anfrage.

Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

NAT - 32140

Oliver Kölliker

Oliver Kölliker

Ob per Fahrrad oder mit dem Kreuzfahrtschiff unterwegs – meine bisherige Weltenbummler-Karriere rührt aus einem tief sitzenden Interesse am Unbekannten, das mich zum Globetrotter par excellence macht: Nicht zu wissen, was einem erwartet, gepaart mit der absoluten individuellen Freiheit beim Reisen – das ergibt einen süchtig machenden Mix, der mich bislang von der Antarktis bis nach Vietnam, von den Malediven bis nach Lappland geführt hat. Ein besonders schönes Erlebnis? Irgendwo in freier Natur unter einem Baum zu übernachten – das ist immer wieder ein gutes Gefühl.

Mach es zu deiner Reise

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Georgien

Beste Reisezeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x
Geeignete Reisezeit: In Georgien herrscht in den Küstenregionen mildes Meeresklima, im Landesinneren Kontinentalklima. In den Sommermonaten von Juni bis August können Temperaturen bis zu 40° C erreicht werden. Gelegentlich kommt es vor, dass Temperatur und Luftdruck stark schwanken. Der Winter, der sich üblicherweise auf die Monate von Dezember bis Februar erstreckt, ist in Tiflis und Umgebung nicht wesentlich kälter als in Mitteleuropa. In den Bergregionen wird es hingegen sehr kalt und schneereich. Die besten Reisezeiten sind April bis Juni sowie September und Oktober.

Alles über Georgien

Alle Länderinfos über Georgien findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.