Reiseerlebnis
erlebt von Michael Wüthrich

Auf einer geführten Tour durch Botswana

Auf einer geführten Tour durch Botswana
Eine geführte Tour bringt mich von Johannesburg (Südafrika) zu den Victoria Falls (Zimbabwe). Unser Hauptziel dabei ist Botswana. Die Highlights von Botswana sind das Okavango Delta und der Chobe Nationalpark.

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Start der Tour

    Die Tour startet in Johannesburg wo wir die erste Nacht verbringen. Anschliessend geht es mit dem Truck Richtung Norden über die Grenze nach Botswana.
    Start der Tour
  • Der Süden von Botswana

    Im Süden von Botswana erstreckt sich die Kalahari Wüste bis tief nach Namibia. Dies ist vor allem in der Trockenzeit eine sehr karge Landschaft. Unterwegs, in der Nähe von Palapye, besuchen wir das Khama Rhino Wildlife Project.
    Der Süden von Botswana
  • Maun

    Weiter geht die Fahrt bis nach Maun, der Ausgangspunkt zum Okavango Delta, das grosse Highlight unserer Botswana-Reise.
    Maun
  • Okavango Delta

    Die Lodge auf dem Bild ist nur mit dem Flugzeug erreichbar. Der Flug dauert eine halbe Stunde. Hier verbringen wir nun die nächsten drei Tage.
    Okavango Delta
  • Die Lodge

    Hier lässt es sich gut leben! Unsere Lodge ist ein sogenanntes «tented Camp» - also fest installierte Zelte in welchen wir wohnen, mit jeglichem Luxus versehen.
    Die Lodge
  • Unser erster Ausflug

    Auf den vielen Wasserwegen des Delta's ist man immer mit dem Motorboot oder dem Mokoro unterwegs. Ein Mokoro ist ein etwa vier Meter langes Einbaum-Boot der Einheimischen um sich auf dem Flussdelta fortzubewegen.
    Unser erster Ausflug
  • Tiere aus der Distanz

    Aus der Distanz, sehen wir einen ersten Elefanten. Im Wasser und am Ufer sehen wir viele Nilpferde und Krokodile.
    Tiere aus der Distanz
  • Walking Safari

    Nicht bei allen Unterkünften kann eine klassische Safari im Jeep unternommen werden. Wir fahren mit dem Boot und machen anschliessend zu Fuss eine Safari. Man sieht zwar etwas weniger Tiere und in einer grösseren Distanz als wenn man mit dem Jeep unterwegs ist, jedoch ist es trotzdem ein einmaliges Erlebnis.
    Walking Safari
  • Siesta in der Lodge

    Zur Mittagszeit wird es sehr heiss, wir geniessen das Mittagessen und eine Siesta am Pool.
    Siesta in der Lodge
  • Safari Bar

    Bevor wir am späten Nachmittag auf unsere zweite Tour gehen, genehmigen wir uns einen Drink in der Safari Bar und beobachten, wie zwei Elefanten in der Nähe unserer Lodge durchspazieren.
    Safari Bar
  • Safari am Nachmittag

    Auch am Nachmittag geht es zuerst mit dem Boot los, um anschliessend auf einer Insel zu Fuss die Weiten des Okavango Deltas zu erleben. Uns erwartet eine tolle Landschaft und einige Tiere.
    Safari am Nachmittag
  • Sonnenuntergang

    Zum Ende des Tages werden wir mit einem traumhaften Sonnenuntergang belohnt.
    Sonnenuntergang
  • Rückflug nach Maun

    Am letzten Tag, nach dem Frühstück, ist unser Okavango-Ausflug zu Ende. Wir fliegen zurück nach Maun. Unterwegs geniessen wir ein letztes Mal die Weiten dieser einzigartigen Landschaft.
    Rückflug nach Maun
  • Camping oder Accommodated?

    Unsere Tour gibt es als «Camping» oder als «Accommodated». Bei der zweiten Variante wohnt man in solchen, einfach eingerichteten, Hütten.
    Camping oder Accommodated?
  • Auf dem Weg

    Unterwegs in der Nähe von Nata begegnen wir einem Elefanten, welcher in aller Ruhe am Strassenrand entlang geht.
    Auf dem Weg
  • Chobe Nationalpark

    Unser nächster Stopp ist der Chobe Nationalpark, benannt nach dem Chobe River. Dieser Fluss bildet die Grenze zwischen Botswana und Namibia. Wir unternehmen einen Halbtages-Ausflug auf einem Boot, um die Tiere von der Wasserseite aus zu beobachten.
    Chobe Nationalpark
  • Elefantenfamilie

    Während der Trockenzeit ist der Fluss die einzige Lebensader im Park. So sehen wir viele Tiere wie Büffel, Nilpferde und Elefanten welche zum Trinken und Abkühlen an den Fluss kommen.
    Elefantenfamilie
  • Pirschfahrt

    Zum Abschluss unseres Aufenthalts in Botswana machen wir eine Pirschfahrt im Chobe Nationalpark. Hier sehen wir ein weiteres Mal viele Tiere, sogar Löwen aus der Nähe.
    Pirschfahrt
  • Victoria Falls

    Wir verlassen Botswana und fahren das letzte Stück bis Victoria Falls mit den gleichnamigen Wasserfällen. Nach dem Besuch der Fälle endet unsere Tour hier in Zimbabwe.
    Victoria Falls
  • Ende der Tour

    Von hier aus fliege ich zurück nach Johannesburg und anschliessend zurück in die Schweiz.
    Ende der Tour
Michael Wüthrich

Michael Wüthrich

Wenn du dich für die kühlen beziehungsweise unterkühlten Regionen dieses Planeten interessierst, dann bin ich der richtige Ansprechpartner. Denn mir wird es erst richtig warm ums Herz, wenn ich in den einsamen und glitzernden Gletscherwelten von Alaska, Spitzbergen oder Grönland unterwegs bin: Weisse Eismassen, die langsam, aber stetig Richtung blaues Meer stossen – und ich als stiller Beobachter auf einem kargen, grünen Moosfeld. Hier stimmt für mich die Welt und hier lässt es sich auch träumen von weiteren exklusiven Reisedestinationen.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Botswana

Beste Reisezeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x x
Geeignete Reisezeit:
Mai bis Mitte Oktober. Gut für Tierbeobachtungen.

Weniger geeignete Reisezeit: Oktober bis April. Im Oktober vor der Regenzeit ist es sehr heiss (z.T. über 40 °C). Ab November bis Ende April Regenzeit. Viele Moskitos und Überschwemmungen.

Alles über Botswana

Alle Länderinfos über Botswana findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Wissenswertes rund um Simbabwe

Beste Reisezeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x
Geeignete Reisezeit: Mai bis Mitte Oktober. Gut für Tierbeobachtungen. Die Victoriafälle können das ganze Jahr besucht werden. Von April bis Juli führen sie sehr viel Wasser und sind spektakulär.

Weniger geeignete Reisezeit: November bis März. Regenzeit. Wirbelstürme zeitweise möglich.

Alles über Simbabwe

Alle Länderinfos über Simbabwe findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Wissenswertes rund um Südafrika

Beste Reisezeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x
Geeignete Reisezeit: Oktober bis April angenehme Temperaturen wie bei uns im Sommer. Dezember und Januar in tieferen Lagen sowie am Indischen Ozean heiss. Mai bis September beste Zeit für Tierbeobachtungen in Nationalparks. Krüger National Park bis Durban ganzjährig bereisbar. Weniger geeignete Reisezeit: Juli/August kühler und regnerisch. Im Gebirge kalt.

Alles über Südafrika

Alle Länderinfos über Südafrika findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.