Reiseerlebnis
erlebt von Kurt Füchslin

Alaska aus der Adler-Perspektive

Reisen aktuell möglich
Alaska aus der Adler-Perspektive

Ich hatte im September 2012 die einmalige Gelegenheit mit einem SWISS-Linienpiloten und Hobby-Bushpiloten dieses riesige Land mit einer Cessna 180 aus der Luft zu erleben. Heimatflughafen' war Chisana (sprich: Shushanna), eine frühere Goldgräber-Siedlung in den Wrangell-Mountains, in dem heute noch 4 Personen ganzjährig wohnhaft sind.

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Über dem Denali-Nationalpark

    Die momentan direkteste Flugverbindung nach Alaska bietet die deutsche CONDOR an (via Frankfurt). Bereits im Sinkflug, überfliegt man kurz vor der Landung in Anchorage den Denali Nationalpark, bei klarem Wetter ein unvergesslicher Anblick. Tipp: Sitzplatz rechts am Fenster!
    Über dem Denali-Nationalpark
  • Knik-Gletscher

    Auf ca. 3'000 m Reiseflughöhe überfliegen wir den ersten grossen Gletscher, den Knik-Gletscher, der sich aus den Chugach-Mountains ergiesst. Mit dem Auto ist dieser Gletscher auch in ca. 1,5 Std. von Anchorage zu erreichen. Am Ende des Tales liegt die Knik River Lodge.
    Knik-Gletscher
  • College Fiord mit Harvard-Gletscher

    Hoch über College Fiord mit dem grossen Harvard-Gletscher und dem kleineren Smith-Gletscher. Am oberen Bildrand erkennt man den Prinz William Sound, wo sich am 24.März1989 die grösste Umweltkatastrophe in Alaska ereignete, als der Oeltanker Exxon Valdez auf Grund lief.
    College Fiord mit Harvard-Gletscher
  • Über den Chugach-Mountains

    Wir überfliegen die stark vergletscherten Chugach-Mountains, die meisten der zwischen 3'000m und knapp 4'000m hohen Berge sind auf der Karte namenlos. Hier im Südosten von Alaska sind die Niederschläge am grössten und die meisten Gletscher fliessen bis ins Meer.
    Über den Chugach-Mountains
  • Einsamer Traumberg

    Das schlägt jedes Bergsteigerherz höher, und es gibt in Alaska unzählige solcher Traumgipfel.
    Einsamer Traumberg
  • Hoch über den Chugach-Mountains

    Weiter gehts ans diesem fast wolkenlosen Tag über die eisigen Höhen der Chugach-Mountains, Schnee und Eis soweit das Auge reicht.
    Hoch über den Chugach-Mountains
  • Mt.Blackburn über den Wolken

    In knapp 4'000m Flughöhe geht's knapp über einer Wolkendecke am Mt.Blackburn vorbei. Dieser erloschene Vulkan ist mit 4'996 m.ü.M. die höchste Erhebung der Wrangell-Mountains, und Teil des riesigen Wrangell-St.Elias-Nationalparks.
    Mt.Blackburn über den Wolken
  • N180AH Ready for takeoff

    Unsere Cessna 180 mit der Registrierung N180AH - November-One-Eigth-Zero-Alpha-Hotel (oder Arthur Häfliger). Die Maschine wurde von Arthur eigenhändig von der Schweiz nach Alaska überführt, via Skandinavien, Island, Grönland und Kanada.
    N180AH Ready for takeoff
  • Co-Pilot und Captain Arthur

    Gute Stimmung im Cockpit, trotz zeitweiliger Turbulenzen in der Luft!
    Co-Pilot und Captain Arthur
  • Blockgletscher am Sourdough Peak

    Ein weit verbreitetes Phänomen in Alaska sind die sogenannten Blockgletscher, sie bestehen überwiegend aus Geröll, das aus den Bergflanken erodiert, enthalten aber immer noch einen Anteil Eis, was sie wie einen Gletscher talwärts kriechen lässt. Dieses Paradebeispiel liegt am Sourdough Peak in der Nähe von Mc Carthy.
    Blockgletscher am Sourdough Peak
  • Treibende Eisberge am Nizina-Gletscher

    Auch in Alaska schmelzen die Gletscher, was bei vielen der Talgletscher grosse Gletscherrandseen entstehen lässt. Die im Wasser endende Gletscherzunge schmilzt noch schneller ab, und kalbt grosse Eisberge in den See.
    Treibende Eisberge am Nizina-Gletscher
  • Fluss-Mäander

    Kleiner, namenloser Bach mit wunderschönen Mäandern, diese kommen erst aus der Luft so richtig zur Geltung. Aufgenommen wurde das Bild in den früheren Goldfeldern um den Bonanza-Creek in der Nähe von Chisana.
    Fluss-Mäander
  • Seenlandschaft in der Tundra

    Auf dem Flug von Chisana nach Fairbanks überflogen wir kurz vor Northway dieses beeindruckende Mosaik aus unzähligen Seen im Tetlin National Wildlife Refuge.
    Seenlandschaft in der Tundra
  • Ueber dem Chisana-River

    Blick über das breite Flusstal des Chisana-Rivers, kurz nach dem Start vom 'Oatfield International Airport', einer der zwei Graspisten in Chisana.
    Ueber dem Chisana-River
  • Waldinsel im Chisana River

    Wunderschönes Abendlicht mit langem Schattenwurf auf dieser 'einsamen Insel' mitten im breiten Flussbett des Chisana Rivers.
    Waldinsel im Chisana River
  • Wasserläufe im Flussbett des Chisana River

    Das Wasser hat viel Platz im Chisana River, was aber auch nötig ist. Zur gleichen Zeit war der Süden von Alaska von heftigen Überschwemmungen betroffen und die Ortschaft Talkeetna im Denali Nationalpark musste evakuiert werden, als der Susitna River über die Ufer trat.
    Wasserläufe im Flussbett des Chisana River
  • Mt. Allan im Abendlicht

    Eine Stunde vor Sonnenuntergang starten wir nochmals zu einem kurzen Rundflug über die Nutzotin Mountains bei Chisana, vorbei am Mt.Allen.
    Mt. Allan im Abendlicht
  • Abendflug über die Nutzotin Mountains

    Bei tiefem Sonnenstand kommt die karge, zerfurchte Landschaft der Nutzotin Mountains besonders gut zur Geltung.
    Abendflug über die Nutzotin Mountains
  • Nabesna Gletscher in den Wrangell Mountains

    Mit über 120 km Länge ist der Nabesna Gletscher einer der längsten Talgletscher Alaskas die nicht ins Meer fliessen, dies entspricht in etwas der fünffachen Länge des Grossen Aletschgletschers. Er beginnt am am 4'317m hohen aktiven Vulkan Mt.Wrangell, und fliesst in einem grossen Bogen ins Tal, gespiesen von rund 40 Gletschern, die aus Seitentälern in den Nabesna Gletscher münden.
    Nabesna Gletscher in den Wrangell Mountains
  • Nabesna River in den Wrangell Mountains

    Das Sonnenlicht spiegelt sich in den unzähligen Flussarmen des Nabesna Rivers.
    Nabesna River in den Wrangell Mountains
  • Jäger Mesa Wrangell Mountains

    Auf dem Rückflug in die Zivilisation nach Anchorage überfliegen wir die Jäger Mesa, einen ca. 2'000m hohen Tafelberg an den nördlichen Ausläufern der Wrangell Mountains
    Jäger Mesa Wrangell Mountains
  • Mystische Wolkenstimmung

    Kurz vor der Landung in Birchwood bei Anchorage bietet sich uns nochmals eine spezielle Wolkenstimmung an einem Berghang in der Nähe des Matanuska Gletschers.
    Mystische Wolkenstimmung

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu unserem Reiseerlebnis benötigst.

Preis pro Person
ab CHF .–

Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

27919

Kurt Füchslin

Kurt Füchslin

Als Bergliebhaber pflege ich ein eher ausgefallenes Hobby: Am meisten schätze ich, wenn die gefaltete Erdkruste zugleich auch leuchtendrote Lava spuckt. Entsprechend sind es die Vulkane, welche meine Reiserouten rund um den Globus bestimmen. Steht mir der Sinn nach einem Kontrastprogramm, dann zieht’s mich meist in meine Wahlheimat Neuseeland – nach Punakaiki, einem Flecken an der Westküste der Südinsel, bevölkert mit lauter netten Kiwis und umgeben von hohen Bergen und dem tosenden Ozean.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um USA

Beste Reisezeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x
Geeignete Reisezeit: In den USA gibt es zu fast jeder Jahreszeit eine Region, die sich gut bereisen lässt. Das Land erstreckt sich über viele Wetter- und Klimaregionen. Eine allgemeine Aussage zur besten Zeit ist daher nicht möglich. Die spezifischen Empfehlungen für die einzelnen Regionen haben wir in den ausführlichen Länderinformationen zusammengestellt.

Alles über USA

Alle Länderinfos über USA findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.