Camping Schweden – Freie Fahrt mit Jedermannsrecht

Camping in Schweden ist der Inbegriff von einer unvergesslichen Reise in die Natur. Seen, grüne Wiesen, Wälder und das Meer treffen auf moderne Städte wie Stockholm oder Göteborg.

Die Heimat von Astrid Lindgren und ABBA bietet Ihnen spektakuläre Weiten und ein Gefühl von Freiheit, das man nur noch selten in Europa finden kann. Das Jedermannsrecht erlaubt Ihnen überall in der freien Natur Ihr Zelt aufzustellen. Ob Blockhaus im Wald, ein Campingplatz am glitzernden See oder eine Ferienhütte im Gebirge, wir helfen Ihnen Ihren individuellen Camping Trip nach Schweden zu planen.

Tipps zum Camper mieten in Schweden

Wer einen Camper in Schweden mietet, kann sich über sichere und saubere Campingplätze freuen. Noch dazu ist Schweden ein besonders kostengünstiges Campingland, das Ihnen eine Vielzahl an Aktivitäten in der Natur bietet. Kanufahren, Wandern, ein eigenes Floss bauen oder einfach nur ganz allein das Zwitschern der Vögel geniessen. Kein Wunder, dass Camping in Schweden jedes Jahr an Beliebtheit zunimmt.

Das Jedermannsrecht ist ausserdem eines der Besonderheiten Schwedens. Es erlaubt das wilde Campen in der Natur. Dabei gibt es jedoch ein paar Regeln zu beachten. Denn so ist das Zelten in der freien Natur zwar erlaubt, das Gleiche gilt jedoch nicht für das Abstellen eines Campers. Auch sollte man möglichst immer nur eine Nacht an einem Ort bleiben. Nach der Übernachtung muss man also weiterziehen und natürlich keine Spuren hinterlassen.

Mit einem Wohnmobil können Sie sich bereits vorab über die Campingplätze in Schweden informieren. Dabei stehen Ihnen mehr als 500 Plätze im ganzen Land zur Verfügung. Viele von ihnen sind dem Campingverband SCR angeschlossen und man benötigt häufig die Campingkarte “Camping Key Europe” für die Reservierung eines Platzes. Daher lohnt es sich diese Karte dabei zu haben, um frei aus dem grossen Angebot für Camping in Schweden wählen zu können.

Meine Tipps zu Schweden!

Beatrice Gfeller

Reiseberaterin

Meine Reiseberichte