Meine Tipps zu Kenia!

Pedro Müller

Reiseberater

Meine Reiseberichte

Kenia-Reisen - tierreiches Naturwunder

Unglaubliche Postkartenbilder von der untergehenden Abendsonne, einsamen Buchten, palmengesäumten Sandstränden und grüne Hügel am Horizont. Das alles und noch viel mehr erwartet Sie auf einer Reise nach Kenia. Auf einer Safari entdecken Sie die vielfältige Tierwelt des Landes, das Ihnen eine überwältigende Landschaftsdiversität von tropischem Urwald, Wüsten und eisigen Gletschern bietet.

Strandferien in Kenia

Ein Geheimtipp bei Ihrer Kenia-Reise ist ein Besuch des grünen Küstenstreifens. Hier können Sie nicht nur an traumhaften Stränden baden, sondern auch in wunderbar intakten Korallenriffen tauchen oder schnorcheln. Lassen Sie die Seele baumeln, während Sie sich auf Ihrem Strandtuch in Kenia sonnen.

 

Rote Elefanten

Der Tsavo Ost Nationalpark ist mit mehr als 11 700 Quadratkilometern der grösste Kenias. Die wohl beliebtesten Bewohner des Naturreservats sind mit Abstand die roten Elefanten. Das kann doch gar nicht sein, werden Sie vielleicht denken. Es handelt sich aber um keinen Tippfehler. Die wandelnden roten Felsen erhalten ihr Aussehen durch den rotbraunen Boden des Parks. Um sich vor Insekten und der Sonne zu schützen, also eine Art natürlicher Sonnencreme, sprühen sich die Elefanten gegenseitig mit der Erde ein. Die roten Dickhäuter sind ein amüsanter Anblick.

Masai Mara

Im Reservat Masai Mara können Sie die tierreichste Zone Kenias entdecken. Grosse Herden an Gnus und Elefanten kreuzen die Gräser der Savanne und Löwen dösen in der Sonne. Auch Zebras, Thomson-Gazellen und Elenantilopen streifen das Grasland und vereinen sich an der gemeinsamen Wasserquelle, dem Mara-Fluss. Für Ihre Kenia-Reise können Sie ein Hotel mit direktem Blick auf die Masai Mara buchen und die überwältigende Tiervielfalt direkt vom Pool aus beobachten.

 

Bergsteigen in Afrika

Auf Ihrer Kenia-Reise kommen Sie gleich nach der Grenze in den Genuss des höchsten afrikanischen Berges. Der Kilimandscharo ist mit 5 895 Meter der höchste frei stehende Berg der Welt und die gesamte Region zählt als UNESCO Weltnaturerbe. Mit einem erfahrenen Reiseführer können Sie den Aufstieg wagen und vielen verschiedenen Vogelarten und Affen begegnen. Und von oben werden Sie mit einem einzigartigen Blick auf die Savanne belohnt.