Wandern in Irland – grün, ursprünglich und wild

Sie wollen eine Aktivreise erleben, die Sie hinter die magischen Kulissen der faszinierenden grünen Insel führt? Von zauberhaften Feen bis zu rothaarigen Kobolden werden Sie beim Wandern in Irland in eine fabelhafte Welt von Naturschönheiten entführt.

Zu Fuss laufen Sie über Stock und Stein und kommen vorbei an beeindruckenden Hochmooren und einsamen Bergseen. Laufen Sie bis zum steilen Klippenrand, wo Ihnen der spektakuläre Ausblick über das gewaltige Meer das Gefühl von absoluter Freiheit gibt.

Reisetipps zum Wandern in Irland

Wandern in Irland ist ein einzigartiges Erlebnis, weil Sie innerhalb weniger Tage die überschaubare Insel mit all ihren Naturschauspielen erkunden können. Die Infrastruktur ist mittlerweile perfekt auf Aktivreisen abgestimmt, weshalb es bereits vielseitige Wanderrouten unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen gibt.

Obwohl Irland eher für seine vielen Regenstunden bekannt ist, bietet der Süden sogar mediterranes Flair mit Strandspaziergängen zum gemütlichen Einstieg. Schroff und wild geht es stattdessen auf der Landzunge Three Castle Head zu. Hier staunen Sie über uralte Schlossruinen gleich neben der tosenden Brandung an den steilen Felsklippen. Aufgrund der eher sprunghaften Temperaturen ist eine hochwertige Wanderausrüstung unabdingbar. Schuhe mit gutem Profil geben Ihnen Trittsicherheit auf unebenem und steinigem Untergrund, sodass Sie gegen Wind und Wetter gerüstet sind.

Einen krassen Kontrast zur südlichen Idylle finden Sie in Killary Harbour, Irlands einzigem Fjord. Beim Anblick der kleinen Fischerboote der Lachsfarmer kommt nordische Stimmung auf. Im weit ins Land reichenden Atlantikarm versteckten sich zu Kriegszeiten sogar U-Boote. Der sogenannte Pfad der Hungersnot versetzt Sie ebenfalls in vergangene Zeiten, an die nur noch steinige Häuserruinen erinnern.
Ein weiteres Highlight für Naturfans ist der Weg im Nationalpark Ring of Kerry. Eine der hinreissendsten Küstenstrassen der ganzen Welt verwöhnt Sie auf Ihrer Aktivreise mit sagenhaftem Meerblick. Auch ein Besuch der Cliffs of Moher darf nicht fehlen, wenn Sie in Irland Wandern. Die 200 Meter hohen massiven Felswände des Touristenmagnets ragen herrschaftlich aus dem Wasser und sind vielleicht auch ein eindrucksvolles Muss für Ihr Erinnerungsalbum.
Weniger bekannt und touristisch, aber genauso umwerfend sind die Klippen am Loop Head. Sicherlich sichten Sie die pinguinähnlichen Trottellummen oder ein paar hübsche Papageitaucher. Mit etwas Glück räkeln sich sogar Seehunde auf den Felsvorsprüngen. Tatsächlich treffen Sie beim Wandern in Irland nicht nur auf unzählige Schafherden, sondern werden Steinadler und Wanderfalken sehen, die majestätisch durch die Lüfte gleiten – eben Natur pur.
Bei exquisitem Whiskey, cremigem Guiness-Bier und irischer Folklore können Sie einen aktiven Tag gemütlich im traditionellen Pub ausklingen lassen. Sie wollen zum Wandern nach Irland? Dann beraten wir Sie gerne mit passenden Tipps und Reisevorschlägen.

Meine Tipps zu Irland & Trekkingreisen!

Kurt Füchslin

Reiseberater

Meine Reiseberichte

Olympische Sommerspiele: 23. Juli bis 8. August 2021 in Tokyo!

stadion leer

Die Olympischen Sommerspiele finden neu vom 23. Juli bis am 8. August 2021 in Tokyo statt!

Wir kontaktieren all unsere Olympia-Kundinnen und Olympia-Kunden persönlich über das weitere Vorgehen.