Was unsere Reiseberater erlebt haben.

37 Berichte gefunden

IMG_2579

Iran Rundreise

VonSara Pérez

Buenos Aires Oblisk

Abwechslungsreiches Nord-Argentinien

VonMarlis Rettschlag

Wir landen im dänischen Kopenhagen. Nach einer entspannten Zugfahrt von nur  25 Minuten kommen wir bereits in Schweden an, genauer in Malmö – unser Tor zu Südschweden.

"Heja Sverige!" – unterwegs durch Südschweden

VonMichaela Bardill

Die Stadt die von den Einheimischen kurz "Piter" genannt wird, bietet so viele Highlights, dass man gut vier bis fünf Tage für den Besuch einplanen kann. Die Auferstehungskirche ist mein persönlicher Favorit.

Russland westlich des Urals

VonSara Pérez

Literaturtempel

Facettenreiches Vietnam

VonIsabelle Krucker

Blick von der Tarangire Safari Lodge

Tansania & Sansibar - Safari und Beach

VonFränzi von Gunten

Ab dem Flughafen Amman dauert die Fahrt zum Toten Meer, welches 400 m unter dem Meeresspiegel liegt, eine Stunde. Es ist ein spezielles Erlebnis im Toten Meer zu baden. 
Viele Touristen besuchen das Tote Meer, um Hautprobleme zu heilen. Je nach Hotelresorts werden verschiedene Behandlungen angeboten.

Jordanien: Kultur, Tauchen, Baden

VonUrsula Rey

Mein persönliches Highlight dieser Reise sind die Spaziergänge durch die Tempelanlagen am Rande Kyotos. Trotz vieler Menschen finde ich immer wieder ein ruhiges Plätzchen, um die intensive Laubfärbung und die stille Atmosphäre zu geniessen.

Eine Herbstreise durch Japan

VonSibylle Wüthrich

Wir starten unsere Uganda-Reise mit dem Besuch des Lake Mutanda im südwestlichen Teil des Landes. Diese Gegend ist wunderschön und die Lebensweise der Menschen ist  noch sehr ursprünglich.

Uganda - Ursprüngliches Land mit fantastischen Landschaften

VonPedro Müller

Unsere Ruanda-Reise beginnt im östlich gelegenen Akagera-Nationalpark mit seinen wunderschönen Fluss- und Seenlandschaften. Touristen sind in dieser Gegend von Ruanda  nur ganz wenige anzutreffen.

Ruanda - das Land der tausend Hügel

VonPedro Müller

Etwas müde vom Flug fahren wir mit dem Bus Calgary entgegen. Die Freude über die Besichtigung des Calgary Towers und einen Rundgang auf der Plattform lässt uns aber die Müdigkeit vergessen. Nichts für Schwindelkranke ist der Glasboden in ca. 180m Höhe, auf dem man einige Meter gehen kann. Neben dem super Ausblick über die Stadt ist das Menu im Tower Restaurant ebenfalls hervorragend.

Mit dem «Rocky Mountaineer» Richtung Vancouver

VonChristian Kobelt

Auch wenn Lima eher für seine Kriminalität als seine Sehenswürdigkeiten bekannt ist, so kann ich einen Tag Sightseeing nach einem Langstreckenflug empfehlen. Im historischen Zentrum gibt es viele spannende Kolonialhäuser zu bestaunen und einen bunten Einstieg in die Wunderwelt Perus.

Peru - Amazonas, Machu Picchu und Rainbow Mountains

VonSarah Schlegel

Es gibt verschiedene Wege, nach Kangerlussuaq in Grönland zu gelangen. Ob mit einem kürzeren Flug via Kopenhagen oder in Verbindung mit Kanadas Hauptstadt Ottawa: Es endet mit einer Passkontrolle der etwas anderen Art, nämlich auf der Motorhaube des Polizeiautos der örtlichen Polizei direkt nach dem Ausstieg.

Expedition Arktis - Nordwestpassage hautnah

VonCorina Tschümperlin

Der Flug mit Air Koryo von Peking nach Pyongyang ist für mich wie der Beginn eines einwöchigen Filmes. Während einer Stunde an Bord flimmert ein Konzert über den Bildschirm, bei dem am Ende jedes Stückes die Kamera auf auf ein männliches Militärpublikum schwenkt, dass mienenlos applaudiert.
Am Flughafen Pyongyang angekommen, wird wie erwartet mein Laptop durchsucht, aber nach wenigen Minuten werde ich durchgewunken und meine beiden Guides empfangen mich.

Nordkorea - Wie im Film

VonAgnes Langer

Auf meiner ersten Namibiareise war ich mit Drifters in solchen Overland Trucks unterwegs. Ein grosser Vorteil ist, dass man sehr hoch sitzt, eine grosse Fensterfront hat und nicht selber fahren muss. Man kann sich also ganz entspannt auf die vorbeiziehende Landschaft konzentrieren.

Namibia auf drei verschiedene Arten

VonRené Zimmerli

The Wheel of Time

Bhutan - The Dragon Kingdom

VonSarah Schlegel

Millionen von Buddhas, Pagoden und Stupas begrüssen uns in dem wunderschönen Land mit den freundlichsten Menschen der Welt. Trotz jahrelanger Unterdrückung und Armut werden wir überall herzlich willkommen geheissen. Wir hoffen mit dem Land auf eine stabile Zukunft. Auf dass die buddhistischen Kultur, so authentisch wie sie heute ist, bewahrt werden kann.

Myanmars Highlights - und noch mehr...

VonHelene Aerni

Nach einer längeren Anreise mit Stopover in Buenos Aires, erreichen wir die südlichste Stadt der Welt – Ushuaia. Von dort starten die meisten Schiffe, ob gross oder klein, in die Antarktis oder zur Kap-Hoorn-Umrundung Richtung Chile. 
Unser Schiff wartet schon und wir beobachten die Unmenge an Ware, welche an Bord gehievt wird. Ausser auf den Falklandinseln, gibt es nirgends eine Möglichkeit um Vorräte aufzustocken.

Antarktis – Absolute Wildnis am Ende der Welt

VonSven Aebersold

2

Tansania - Hakuna Matata!

VonAgnes Langer

Iran Velo Fahrrad

Iran - Gäste willkommen !

VonChristine Landolt

1

2