Was unsere Reiseberater erlebt haben.

904 Berichte gefunden

Wir starten unsere Uganda-Reise mit dem Besuch des Lake Mutanda im südwestlichen Teil des Landes. Diese Gegend ist wunderschön und die Lebensweise der Menschen ist  noch sehr ursprünglich.

Uganda - Ursprüngliches Land mit fantastischen Landschaften

VonPedro Müller

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln "Mikrolet" kann man ohne Probleme durch die Stadt fahren. Am Anfang braucht es etwas Übung, aber man lernt schnell, wie das ganze System funktioniert.

Indonesien: Inselparadies Raja Ampat & Nordsulawesi

VonJacqueline Holleman

Kleiner Gorilla

Auf den Spuren der Affenbanden in Uganda

VonMonika Wildi

Ausgezeichnete Balance

Ruanda hat viele Gesichter

VonMonika Wildi

DSC09500

Uganda Rundreise - spannende Begegnungen mit Mensch & Tier

VonDominique Schifferle

Blyde River Canyon

Unser Südafrika und Tansania Abenteuer

VonChristian Ritz

Unsere Ruanda-Reise beginnt im östlich gelegenen Akagera-Nationalpark mit seinen wunderschönen Fluss- und Seenlandschaften. Touristen sind in dieser Gegend von Ruanda  nur ganz wenige anzutreffen.

Ruanda - das Land der tausend Hügel

VonPedro Müller

Etwas müde vom Flug fahren wir mit dem Bus Calgary entgegen. Die Freude über die Besichtigung des Calgary Towers und einen Rundgang auf der Plattform lässt uns aber die Müdigkeit vergessen. Nichts für Schwindelkranke ist der Glasboden in ca. 180m Höhe, auf dem man einige Meter gehen kann. Neben dem super Ausblick über die Stadt ist das Menu im Tower Restaurant ebenfalls hervorragend.

Mit dem «Rocky Mountaineer» Richtung Vancouver

VonChristian Kobelt

IMG_3589

Wind, Sonne und Wellen in Fuerteventura

VonTanja D'Alessio Lüscher

Ubud bietet die perfekte Atmosphäre, um sich zu enstpannen. Neben Massagen und Sonnenbaden steht für mich aber auch die Entdeckung der umliegenden Region auf dem Programm.

Bali - das Inselparadies im Indischen Ozean

VonDelia Keller

Die ersten Eindrücke von Bishkek waren eindrücklich. Eine Mischung von Sovjetzeit und Aufbruch. Wobei die Vergangenheit noch allgegenwärtig ist im Stadtbild. Hier die Philharmonie im Sovjetstil.

Zentralasien, eine Reise durch Kirgistan und Usbekistan

VonReto Mast

Myanmar ist das Land der Pagoden – die Shwedagon-Pagode ist die berühmteste. Das rund 100 Meter hohe Wahrzeichen von Yangon sieht man schon von weitem – und aus der Nähe ist sie noch faszinierender. Die Pagode ist mit 60 Tonnen Gold belegt und ein echter Blickfang. Es lohnt sich zum Sonnenuntergang hier zu sein, dann ist die Atmosphäre besonders schön und die Pagode glänzt noch ein wenig mehr.

Auf Gruppentour unterwegs im geheimnisvollen Myanmar

VonMichèle Bühlmann

Ich entscheide mich dafür, Bethlehem als Basis für die kommenden Tage in Palästina zu nutzen. Da das Westjordanland sehr klein ist, kann ich von der hübsch gelegenen Stadt aus bequem die verschiedenen Orte im Westjordanland besuchen. So muss ich mich nicht immer um eine neue Unterkunft kümmern.

Grüsse aus Palästina

VonPascal Schmid

Von vielen Einheimischen wird man herzlich mit «Welcome to Iran» begrüsst – auch wenn das Englisch teilweise nicht weiterreicht. Bei der Ankunft erscheint die Millionenstadt Teheran fast leer. Es ist ein wichtiger Feiertag und alles hat geschlossen. Wir besuchen den Park bei der Tabiat Brücke.

Iran oder meine Reise nach Persien

VonLena Felber

Sulawesi ist eine einzigartige Region in der sich die Flora und Fauna Asiens und Ozeaniens vermischen. Dies macht die Insel äusserst vielseitig und abwechslungsreich. Einen Besuch der Insel mit seinen herzlichen und hilfsbereiten Bewohnern kann ich sehr empfehlen.

Sulawesi: Kultureinblicke und Tauchparadies

VonUrsula Rey

Unser Grüppchen war in Jerewan "stationiert". In Tagesausflügen haben wir die Gegend rund um die Hauptstadt erkundet. Unser erster Ausflug ging ins Grenzgebiet zum Iran und der Türkei, zum berühmten Kloster Chor Virap. Spektakulär steht dieser Bau auf einem Hügel, im Hintergrund sieht man den heiligen Berg Ararat in der Türkei.

Armenien , das Land der Kirchen und Aprikosen

VonAndré Wipfler

Auf dem komfortablen und modernen Schiff «Ocean Nova» hat es Platz für 78 Passagiere. Die mehrheitlich 2-er- und Doppelkabinen auf den oberen Decks haben Dusche und Toilette. In der Bordküche werden Köstlichkeiten gezaubert, Kulinarik wird gross geschrieben. Die Crew ist sehr international und die Bordsprache ist Englisch.

Grönland - unberührter Osten

VonInes Fink

So lautet der inoffizielle Slogan der Malediven. Drücke deine Zehen in den Sand und lebe es aus!

Traumdestination Malediven

VonKilian Maeder

Es war ein spezieller Moment als ich in 10'000 Metern Höhe über den Fluss flog, auf dem ich noch vor Kurzem ein paar Wochen lang hinuntergepaddelt war.

Im Norden der USA – Alaska im Spätherbst

VonOliver Kölliker

Die ersten zwei Tage verbringen wir in Island's Hauptstadt Reykjavik. Die bekannte Kirche Hallgrimskirkja ist das Wahrzeichen der Stadt.

Scoresby Sund - Grönland

VonMichael Wüthrich