Was unsere Reiseberater erlebt haben.

818 Berichte gefunden

Mit den eigenen vier Rädern kann man Neuseeland am besten bereisen. Es ist auch absolut kein Problem, (als Frau) alleine zu reisen mit solch einem Vehikel. Ich versuchte, so wenig wie möglich zu fahren und legte trotzdem 5'000 km zurück in 39 Tagen.

Neuseeland: Spektakuläre Natur am anderen Ende der Welt

VonSimone Furrer

Myanmar - das Land der Pagodas und Thailand - das Land des Lächelns

VonMeret Käsermann

Nach dem bequemen Direktflug von Zürich nach Bangkok kommen wir am Vormittag einigermassen erholt an und das Abenteuer Thailand kann beginnen. Da ich nach zwölf Stunden Flug aber meist keine Lust habe, mit den Taxifahrern schier endlos über den Preis zu verhandeln, empfehle ich, einen gebuchten Transfer vom Flughafen zum Hotel zu buchen. Unser gut gelaunter Chauffeur holt uns pünktlich in der Ankunftshalle ab, und mit einer schwarzen Limousine geht es zur Unterkunft. Wir geniessen während diesem Transfer das gratis WiFi, um unsere Lieben zu Hause über unsere Ankunft zu informieren.

Thailand in Style - Luxuriöses Inselhüpfen für Geniesser!

VonThomas Baumgartner

Up in the sky

Powderheaven Hokkaido - a trip to remember

VonNadine Hermann

Da Curaçao den Niederländischen Antillen angehört ist es nicht weit hergeholt, dass die Hauptstadt Willemstad mit den farbigen Gebäuden an Amsterdam erinnert. Willemstad ist zudem die Hauptstadt der ABC-Inseln. Da die Stadt nicht allzu gross ist, kann sie gut zu Fuss erkundet werden.

Aruba & Curaçao – it's always "beach o'clock"!

VonPatrizia Zimmermann

Was für eine tolle Stadt! In Kapstadt und Umgebung kann man ohne Problem mehrere Tage verweilen. Einer meiner Liebelingsorte ist der Bloubergstrand, die Sicht von hier aus auf die Stadt ist genial. Was jedoch nie fehlen darf ist ein Pullover. Das Wetter ist unberechenbar in der Kapregion.

Kapstadt und die Big Five um Johannesburg

VonSévérine Schwaller

Wir freuen uns auf 2 Wochen in dieser wilden Ecke Südamerikas. Nicht immer kann man mit solch perfektem Wetter rechnen. Aber das macht auch einen gewissen Reiz aus. Innert Minuten kann das Wetter umschlagen, in beide Richtungen. Mehr Freude macht es aber schon bei Sonnenschein... keine Frage.

Wandern in Patagonien

VonSven Aebersold

Mit über 3400 Meter über Meer schwebt man auf dem Irazu, dem höchsten Vulkan Costa Ricas, wirklich über den Wolken. Mit dem Mietauto gelangt man ohne Probleme dorthin.

Costa Rica - Im Rollstuhl über den Wolken

VonRoland Bigler

In der Grossstadt Muscat gibt es einiges zu bestaunen. Die Stadt präsentiert sich dem Besucher gegenüber gastfreundlich und weltoffen.  Vor allem die junge Generation ist auch für die westliche Lebensart empfänglich.

Oman auf eigene Faust - Berge, Canyons, Wüsten und Oasen

VonThomas Wick

Die Hauptstadt des Landes liegt an der Pazifikküste, hat 1,5 Mio. Einwohner, eine hübsche Altstadt – Casco Viejo –,  eine moderne Skyline und Parks mit einheimischen Tieren innerhalb der Stadtgrenze.

Oh, wie schön ist Panama!

VonHelene Aerni

Nach Ankunft am internationalen Flughafen von Yangon und einer Taxifahrt durch den dichten Verkehr zum Hotel, gehts gleich zum Wahrzeichen des Landes. Die Shwedagon Pagode mit ihrer goldenen Stupa ist das religiöse Zentrum von Myanmar und ein sehr eindrückliches Bauwerk.

Gemütliche Tage in Myanmar

VonPascal Schmid

Wir landen in Marrakesch und stürzen uns sogleich ins Getümmel der Medina, der Innenstadt. Schon der erste Ort lässt mich innehalten, der wunderschöne Bahia-Palast. Im 19. Jahrhundert erbauten Palast mit seinen Gärten kann man in eine Welt aus 1001 Nacht eintauchen.

1001 Nacht in Marokko

VonCarla Riss

United Airlines bietet diverse Verbindungen nach Colorado an, so auch nach Aspen, Vail oder Montrose. Allerdings fallen die Flüge je nach Schneetreiben auch mal aus. Wer etwas mehr Budget zur Verfügung hat, dem empfehle ich, den obligaten Tomatensaft auf eine Bloody Mary upzugraden in der neuen Polaris-Businessklasse von United Airlines.

Skiplausch in Aspen und Telluride

VonSimone Furrer

Die Metropole von Senegal ist ein Schmelztiegel von afrikanischer Tradition und europäischer Moderne. Die Stadt bietet eine gute Kultur- und Musikszene, viele Clubs und gute Restaurants. Im Zentrum von Dakar erinnern einige Gebäude an die französische Kolonialisation. Doch schon ein paar Strassen weiter tauche ich wieder ins chaotische Afrika ein.

Senegal und Gambia: oder kurz Senegambia

VonValeria Klaus

Big Island, oder auch Hawaii Island, ist die grösste Insel Hawaiis und die einzige, wo das Buchen von mehreren Unterkünften zu empfehlen ist. Auch aufgrund der Grösse sind die Landschaften sehr unterschiedlich: tolle Strände im Nordwesten, eine beeindruckende Unterwasserwelt vor Kona, steppenartige Landschaften im Südwesten, ein vulkanisch aktives Gebiet im Volcanoes Nationalpark und Regenwald im regnerischen Osten.

Inselhopping Hawaii

VonNathalie Sturny

Die Fahrt in den Norden der Ostküste lohnt sich sehr. Jedoch aufpassen und nicht schwimmen gehen - es gibt Salzwasser-Krokodile

Abenteuer-Reise in Australien

VonMeret Käsermann

Wir starteten unsere Neuseeland-Reise in Christchurch. Eigentlich wollten wir Christchurch ganz weglassen und direkt mit dem Camper nach Süden fahren, entschieden uns dann aber trotzdem für einen Kurzbesuch.
Noch heute ist das Erdbeben, welches Christchurch im 2011 erschütterte, allgegenwärtig: Beschädigte Gebäude wie die Kathedrale sowie unbewohnte Hochhäuser erinnern im Zentrum an das Beben. 
Die Arbeiten zum Wiederaufbau werden noch Jahre dauern. Unter dem Namen Re:Start gibt es aber schon ganz viele tolle Ansätze wie die Neugestaltung des Avon Rivers, eine Shoppingmeile in Containern, Umnutzung von freien Flächen mit Foodtrucks und vieles mehr. Ein Besuch lohnt sich!

Mit dem Camper Neuseeland aktiv entdecken

VonNathalie Sturny

Wir starten unsere Reise in Johannesburg und fahren zur Panorama-Route, wo wir mitten im Nebel ankommen. Zum Glück zeigt sich das Wetter am nächsten Tag von der schöneren Seite und wir erkunden die wunderschöne Landschaft. Wir kommen an Wasserfällen, Wäldern und atemberaubenden Canyonlandschaften vorbei.

Kunterbuntes Südafrika

VonCynthia Spicher

Mit einem frühen Start in den Tag machen wir uns auf der Panorama Route auf den Weg in den Krüger Nationalpark. Dabei legen wir einen Zwischenstopp bei einem der grössten und spektakulärsten Canyons ein.

Safari und Küste - Von Johannesburg bis Kapstadt

VonSandra Steiner

Bei brütender Hitze besuchen wir das religiöse Zentrum von Myanmar – die faszinierende Schwedagon Pagode! Wie gewöhnlich werden die Schuhe draussen gelassen. So gerne wir barfuss laufen, ist uns der Boden doch etwas zu heiss. Gemütlich sitzen wir im Schatten und beobachten die Einheimischen, die uns gerne ein Lächeln schenken.

Mingalaba – Willkommen im geheimnisvollen Myanmar (Burma)

VonCarmen Zimmermann