Was unsere Reiseberater erlebt haben.

840 Berichte gefunden

Botswana ist ein Binnenland. Bei einer Fläche, die fast so gross ist wie Spanien und Portugal zusammen, wird das Land gerade einmal von ca. zwei Millionen Einwohnern bewohnt.

Botswana – Savage Kingdom

VonSabrina Waldburger

Philippinen Badian

Philippinen - it's more fun!

VonChristian Ritz

Nach einem kurzen Gruppenmeeting und einer ersten Kennenlernrunde checken wir in unseren "Monstertruck" ein. Das Kraftpaket wird für die nächsten zwei Wochen unser Zuhause sein und uns über holprige Strassen durch atemberaubende Landschaften chauffieren.

Uganda – die Perle von Afrika

VonGillian Müller

Die Hauptstadtregion Muskats besteht aus mehreren Vierteln und zieht sich der Küste entlang in die Länge. In dieser Region leben 650'000 Einwohner. Kaum ist man ausserhalb dieser Region ist einem sofort klar, dass der Oman eines der am dünnsten besiedelten Länder der Erde ist.

Unterwegs im Sultanat Oman

VonBilly Husmann

Die Hauptstadt der Dominikanischen Republik und Weltkulturerbe der UNESCO, ist die älteste bewohnte europäische Siedlung in Amerika und mit über 3 Mio. Bewohner eine der bevölkerungsreichsten Städte der Karibik.

Dominikanische Republik - unbekannter Südwesten

VonSara Pérez

Immer wieder kommt man an weiss getünchten Städtchen vorbei. Besonders gut gefallen hat uns Haría im Norden der Insel.

Lanzarote – Vulkaninsel im Atlantik

VonDaniel Faust

Die vulkanische, aber dennoch sehr grüne Insel erreichen wir per Direktflug innerhalb von vier Stunden ab Zürich. Da die Distanzen auf der Insel nicht gross sind, haben wir uns für die kommenden Tage verschiedene Tagesausflüge vorgenommen.

Madeira und Porto Santo mit Kids

VonEhemaliger Reiseberater

Sehr vielversprechend sieht die Strandpromenade von Colombo nicht aus. Am Abend findet man hier ein paar Essstände und Einheimische, die den Abend hier verbringen. Als Tourist hat man mehr davon, in einer Hotelbar oder in einem Restaurant den Abend einzuläuten.

Sri Lanka – Strände, Safari und Kultur auf kleinstem Raum

VonSusanne Titz

Die lebendige, farbige und musikalische Stadt trifft mitten ins Herz. Wir wohnen in einem Casa in Vieja – der wundervollen Altstadt Havannas.

Kuba – Perle der Karibik

VonPatrizia Zimmermann

Nach einem Tag in Guayaquil fliehen wir aus der riesengrossen Stadt in die drittgrösste Stadt des Landes, nach Cuenca. Die Busfahrt dauert knapp fünf Stunden. Cuenca ist uns sofort sympathisch. Die Stadt ist ruhiger und die Altstadt hat viel Charme. Ein super Ausgangspunkt um sich an das Klima und die Höhe in Ecuador zu gewöhnen.

Ecuador Reise – Natur pur

VonSévérine Schwaller

Nach der Fahrzeugübernahme machen wir uns auf den Weg Richtung Süden. Unterwegs überqueren wir verschiedene Pässe, hier abgebildet der steilste Namibias, der Spreetshoogte Pass, der das Hochland mit der Namib Wüste verbindet. Während der 4,5 Kilometer langen Abfahrt in die Namib sinken wir um 1000 Höhenmeter. Für Fahrzeuge mit Anhänger, Lastwagen und Wohnmobile ist es verboten, diese Strasse zu fahren.

Namibia- Schattierungen eines Wüstenlandes

VonUrsula Buchs

Tango Show, Buenos Aires, Theater,

Das südliche Patagonien

VonNadja Lanz

Wenn ich als Tier auf die Welt käme, dann wünschte ich ein Leben als Seehund auf Galapagos. Diese Tiere haben sich auf allen Inseln ein paar schöne Plätzchen ausgesucht und wirken meist sehr entspannt.

Ecuador: Galapagos und seine tierisch interessanten Inseln

VonMonika Wildi

Unsere Reise beginnt in Quito. Quito ist eine angenehme Andenstadt, welche von vielen Vulkanen wie dem Cotopaxi umgeben ist. In der Neustadt hat es ein breites Angebot von Unterkünften und Restaurants. In der Altstadt gibt es viele Kathedralen und Kirchen zu besichtigen.

Kolonialstädte, schneebedeckt Vulkane und die Galapagosinseln im farbenfrohen Ecuador

VonPedro Müller

Mit den eigenen vier Rädern kann man Neuseeland am besten bereisen. Es ist auch absolut kein Problem, (als Frau) alleine zu reisen mit solch einem Vehikel. Ich versuchte, so wenig wie möglich zu fahren und legte trotzdem 5'000 km zurück in 39 Tagen.

Neuseeland: Spektakuläre Natur am anderen Ende der Welt

VonSimone Furrer

Myanmar - das Land der Pagodas und Thailand - das Land des Lächelns

VonMeret Käsermann

Nach dem bequemen Direktflug von Zürich nach Bangkok kommen wir am Vormittag einigermassen erholt an und das Abenteuer Thailand kann beginnen. Da ich nach zwölf Stunden Flug aber meist keine Lust habe, mit den Taxifahrern schier endlos über den Preis zu verhandeln, empfehle ich, einen gebuchten Transfer vom Flughafen zum Hotel zu buchen. Unser gut gelaunter Chauffeur holt uns pünktlich in der Ankunftshalle ab, und mit einer schwarzen Limousine geht es zur Unterkunft. Wir geniessen während diesem Transfer das gratis WiFi, um unsere Lieben zu Hause über unsere Ankunft zu informieren.

Thailand in Style - Luxuriöses Inselhüpfen für Geniesser!

VonThomas Baumgartner

Up in the sky

Powderheaven Hokkaido - a trip to remember

VonNadine Hermann

Da Curaçao den Niederländischen Antillen angehört ist es nicht weit hergeholt, dass die Hauptstadt Willemstad mit den farbigen Gebäuden an Amsterdam erinnert. Willemstad ist zudem die Hauptstadt der ABC-Inseln. Da die Stadt nicht allzu gross ist, kann sie gut zu Fuss erkundet werden.

Aruba & Curaçao – it's always "beach o'clock"!

VonPatrizia Zimmermann

Was für eine tolle Stadt! In Kapstadt und Umgebung kann man ohne Problem mehrere Tage verweilen. Einer meiner Liebelingsorte ist der Bloubergstrand, die Sicht von hier aus auf die Stadt ist genial. Was jedoch nie fehlen darf ist ein Pullover. Das Wetter ist unberechenbar in der Kapregion.

Kapstadt und die Big Five um Johannesburg

VonSévérine Schwaller