Was unsere Reiseberater erlebt haben.

818 Berichte gefunden

Singapur bietet sich für einen Stopp bei dieser langen Anreise ideal an. Die Sehenswürdigkeiten dieses eindrucksvollen Stadtstaats können auch mit wenig Zeit gut erkundet werden.

Kia Ora Neuseeland!

VonCamille von Dach

Nach Ankunft am Flughafen geht’s direkt zum berühmten Tafelberg. Wir wollen das herrliche Wetter und die klare Sicht ausnutzen. Die sich drehenden Kabinen der Seilbahn erlauben eine tolle Rundumsicht  und nach fünf Minuten Fahrt ist man oben. Wow, diese Aussicht ist schlicht atemberaubend. Man kann sogar die Kap-Halbinsel fast vollständig überblicken.

Südafrika – von Kapstadt nach Hermanus

VonCaroline Piccot-Meuwly

Beim Anflug auf Belize können wir bereits einen ersten Blick von oben auf das schöne Korallenriff werfen.

Belize, ein Naturparadies in Zentralamerika

VonSylvia Jenni

Nach der Landung frühmorgens in Papeete, der Hauptstadt von Tahiti, brachte mich die Fähre nach Moorea und der Transferbus ins Hotel. Dort war ich zu früh fürs Check-in und genoss deshalb im Strandrestaurant ein Frühstück mit fantastischem Blick auf die Lagune. Ich kam mir vor wie in einem Traum.

Paradies pur in Französisch Polynesien

VonDoris Laich

Zubringerboot, das uns von der Bangka zur Insel bringt

Unterwasser in den Visayas auf den Philippinen

VonJennifer Jauch

Den ersten Städtestopp legen wir in der unbekannten Hauptstadt Kroatiens ein. Charakteristisch für Zagreb sind die Architektur mit leichtem Sowjet-Einschlag, die zahlreichen Strassencafés und Eisdielen, Geschäfte, Museen und die vielen, grünen Parks.

Quer durch den Balkan

VonUrsula Buchs

Ia Orana – willkommen im Paradies. Bereits beim Anflug auf Maupiti in Französisch-Polynesien, sind wir sprachlos ob der zauberhaften Schönheit dieser Insel.

Inselhüpfen in der Südsee: Französisch Polynesien und Vanuatu

VonChristine Landolt

In der Hauptstadt haben wir nach der langen Flugreise einen Tag Aufenthalt eingeplant und hier den Zoo besucht. Zu meiner Überraschung ist dieser sehr schön angelegt und auch gepflegt. Das ist in Lateinamerika leider nicht immer so.

Guatemala: Rucksackreise mit Kindern

VonSara Pérez

Jordanien hat nur ca. 30 Kilometer Küste am Roten Meer. Dieses kurze Stück eignet sich aber perfekt für erholsame Tage in einem der schönen Strandhotels oder fürs Schnorcheln und Tauchen in der farbenfrohen Unterwasserwelt. Bereits am ersten Abend geniessen wir einen schönen Sonnenuntergang mit Blick in Richtung Israel und Ägypten.

Jordanien – ein Land voller Kontraste

VonJasmin Holenstein

Sao Tome Hauptstadt

São Tomé & Príncipe - ein afrikanisches Inselparadies

VonArmando Sasselli

Blick von der Tarangire Safari Lodge

Tansania & Sansibar - Safari und Beach

VonFränzi von Gunten

Wir starten unsere Safari im Tarangire-Nationalpark in einem Allradfahrzeug, bei dem wir das Dach hochklappen können. So sind wir auf Augenhöhe mit den Tieren.

Tansania: Hakuna Matata, ein neues Lebensgefühl

VonAndrea Kaufmann

Die Lodge, gleich neben dem Flughafen gelegen, erreichten wir nach unserer Ankunft spätabends sehr schnell. Müde nach dem Flug genossen wir die erste Nacht in Tansania. Erholt spazierten wir am nächsten Morgen durch den tropischen Garten und genossen den Blick in Richtung Kilimanjaro.

Tansania: Nationalpärke und Sansibar

VonEveline Oser-Wetli

Früh am Morgen öffne ich die Schiebetüre unseres Campers. Ein Känguru schaut mich mit grossen Augen an. Was für ein schöner Start in den Tag! Wir übernachten auf dem Campingplatz bei der Lucky Bay. Dort befindet sich ein fantastischer, weisser Sandstrand, auf dem auch die Kängurus gerne herumhüpfen. Nach dem Frühstück marschieren wir auf den Frechman Peak, der eine Höhe von etwa 262 Meter aufweist. Oben angekommen, geniessen wir eine kühle Briese und eine atemberaubende Aussicht.

5 Wochen mit Kind und Camper durch Australien

VonRebecca Z'Graggen

Für die riesige Metropole Tokio sollte man genug Zeit einplanen. In jedem Stadtteil gibt es eine Sehenswürdigkeit zu entdecken: vom grössten Fischmarkt der Welt bis zu dem 1400 Jahre alten Senjo-Ji-Tempel oder auch der Ueno-Park mit ca. 1000 Kirschbäumen.

Japan für Anfänger

VonCatia Hasler

Nach Ankunft meines Langstreckenfluges erkunde ich diese beeindruckende Stadt zu Fuss und erhole mich im saftig grünen, prachtvollen botanischen Garten. Sydney ist facettenreich: Nachdem die Aussies ihr Business erledigt haben, vergnügen sie sich in den Parks, den Wäldern und den nahe gelegenen Stränden und Wälder – Hauptsache draussen sein.

Down Under: von Sydney bis Darwin

VonIsabelle Krucker

sdfdfs

Abwechslungsreiches Marokko

VonChristian Ritz

Hanoi

Vietnam - spannendes Land mit genialer Küche

VonSven Aebersold

Nach einem entspannten Flug in der Premium Economy Klasse erreiche ich Quito, die Hauptstadt von Ecuador. Die Altstadt mit ihren vielen Kirchen ist genauso reizvoll wie das Restaurant- und Ausgehviertel. Da man auf einer Ecuador-Reise meist mehrmals nach Quito kommt, lohnt es sich, in verschiedenen Quartieren zu nächtigen.

Galapagos, Amazonas, Anden – meine Reise durch Ecuador

VonAngelika Berger

Nach einem dreieinhalbstündigen Flug mit einem Charter von Helvetic Airways landen wir auf dem kleinen Flughafen von Kuusamo. Draussen begrüssen uns herrliche Sonnenstrahlen bei -15 Grad Celsius.

Im tief verschneiten Norden: Finnisch Lappland

VonCamille von Dach