Was unsere Reiseberater erlebt haben.

890 Berichte gefunden

Die Skandinavische Fluggesellschaft bringt uns über Oslo in den hohen Norden. Wir landen kurz vor Mitternacht und staunen ab dem wunderbaren Sonnenschein. Nach einer kurzen Nacht hinter dicken Vorhängen besuchen wir eine abgelegene Lodge. Wir geniessen die Zeit mit den Rentieren und anschliessend ein leckeres Mittagessen in der warmen Stube am runden Tisch.

Endlose Sonnentage in Norwegen

VonLea Kurth

Auf einer Free Walking Tour ab Miraflores erkunde ich das historische Zentrum Limas und erfahre einiges über die Geschichte der Stadt. Während der Tour lernt man auch ein bisschen das Bussystem kennen. Wegen des meist etwas grau verhangenen Wetters wird Perus Hauptstadt oft Lima, the Grey, genannt.

Abenteuer Peru und Bolivien

VonPascale Suter

Der Hauptort Neufundlands empfängt mich mit viel Sonnenschein der die farbigen Häuser so richtig zum Leuchten bringt. Nicht selbstverständlich, ist es doch ein Ort, welcher für Nebel bekannt ist.

Neufundland: Eisberge, Leuchttürme, Papageientaucher und Wale

VonSarah Schlegel

Die ersten beiden Nächte verbringe ich in der Hauptstadt von Kirgistan, in Bishkek. An einem schönen Tag sieht man im Hintergrund der Stadt (mit etwa 850'000 Einwohnern) die Bergkulisse. Der  Ala-Too-Platz ist der Hauptplatz.

Kirgistan und Tadschikistan

VonMichael Wüthrich

Unsere Reise starten wir ab der kleinen Stadt Kiruna in Nordschweden. Kiruna zählt um die 18'000 Einwohner und liegt zwischen zwei Erzbergen. Der Ort beheimatet die grösste unterirdische Eisenerzmine der Welt. Da sie sich immer mehr ausdehnt wird die komplette Stadt ein paar Kilometer nach Osten verlegt.

Lofoten - karge Bergwelt umringt von schneeweissen Stränden

VonSabrina Waldburger

Oslo ist eine abwechslungsreiche Stadt. Vor allem für Kulturliebhaber ist das Angebot riesig. Sehenswert ist das Opernhaus. Ich machte eine Führung hinter die Kulissen und erhielt beispielsweise Einblick in die Schneiderei oder in den Technikbereich.

Norwegen von Süden nach Norden

VonLena Felber

Die Küstenstadt ist definitiv einen Besuch wert! Die Altstadt mit ihren engen Gassen gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und während Spaziergängen entlang der Hügel entdeckt man immer wieder neue Aussichten auf Porto. Einladende Terrassen laden am Fluss Douro zum Verweilen ein und besonders abends, wenn die grossen Flussfahrtschiffe ihre Passagiere wieder eingeladen haben, wird es ruhiger.  Und wenn man mit einem Glas "Vinho Verde" in der Hand zuschaut, wie die untergehende Sonne Porto in sanftes Licht taucht, ist man so richtig angekommen.

Mietwagenrundreise durch Portugal

VonNathalie Sturny

In Taipeh treffen Moderne und Tradition aufeinander. Es ist eine Metropole ohne Hektik, aber voller Schönheit und Kultur.

Taiwan – Ilha Formosa

VonUrsula Gerber-Aebischer

Vor der namibischen Grenze finden wir ein kleines Paradies. Der erste Sonnenuntergang nimmt uns fast den Atem. Das ist ein perfekter Start für unsere Namibiareise: gutes Essen, kleines Stroh-Chalet und die Ruhe selbst.

Einmal Kapstadt–Namibia retour

VonKerstin Kalbermatten

Fussball am Strand und eine frische Kokosnuss in meiner Hand: Brasilien-Klischee pur bereits an meinem ersten Abend!

Bom dia Brasil!

VonEva Fuchs

Drei sympathische lokale Fahrer haben sich unserer Rundreise durch den Oman angenommen. Englisch- und Deutschkenntnisse waren vorhanden, somit war sofort ein spannendes Gespräch entstanden und von ihren vielen Tipps konnten wir profitieren.

Rundreise durch den Oman

VonDavid Herrenschwand

Unterwegs vom Flughafen Amman zum Toten Meer hatten wir das Glück, den wunderschönen Sonnenuntergang beobachten zu können.

Rundreise durch Jordanien

VonIrmscha Lüthi-Zurkinden

Mit dem Boot fahren wir auf dem Sumida-Fluss zum hübschen Stadtteil Asakusa. Wir besichtigen den farbenfrohen Senso-ji Tempel und schlendern durch die Nakamise Einkaufsstrasse mit ihren vielen Souvenirläden.

Entdeckungsreise durch Japan

VonSylvia Jenni

Die Flame Towers, das Wahrzeichen Bakus, sind von weit her sichtbar. In der Hotelbar in einem der Towers genehmigten wir uns einen Gin Tonic zum Beginn unseres Abenteuers. Ein weiteres Mal gingen wir zurück um dort Geld zu wechseln, was einige Zeit und Geduld in Anspruch nahm.

Azerbaidschan – Land zwischen Kaspischem Meer und Kaukasus

VonDoris Laich

Sighnaghi liegt hoch über der Ebene auf dem Hügel. Der Mercedes schlängelt und schnauft die kurvige Strasse hoch. Oben empfängt uns ein Städtchen mit südlichem Flair. Ich habe das Gefühl, in der Toscana zu sein oder sonst wo in Italien.

Georgien - Europa oder Asien?

VonDoris Laich

Der 3300 Meter hohe Vulkan Aetna ist der höchste und aktivste Vulkan Europas. Er liegt vor den Toren Catanias und kann mit einem Zug umfahren, oder mit der Seilbahn und zu Fuss erklommen werden.

Kultur, Vulkane und Strände auf Sizilien und den Liparischen Inseln

VonHelene Aerni

Unsere Reise führt uns von Windhoek in Richtung Süden über Schotterstrassen und durch die endlosen Weiten der Kalahari in den Kgalagadi Transfrontier Park. Der Nationalpark liegt im Grenzgebiet von Namibia, Südafrika und Botswana und ist ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen aus allen drei Ländern.

Namibia – energiegeladene Wüstenlandschaft

VonGillian Müller

Irgendwo im Nirgendwo werden wir von unserem Taxifahrer abgeladen und starten unsere dreitägige Wandertour im Cirque de Salazie, einem Talkessel voller Wasserfälle und tropischer Hitze. Schon nach kurzer Zeit haben wir diesen wunderbaren Ausblick auf die faszinierende Bergwelt von La Réunion.

Inselträume La Réunion und Mauritius

VonCynthia Spicher

1Busy EDI

Schottland und Irland - Von Kilt und Haggis zu Guinness-trinkenden Fiddlern

VonAnja Woischnig

Die Reise startet in der schottischen Hauptstadt. Edinburgh ist voller Sehenswürdigkeiten. Ein paar Tage kann man hier gut verbringen.

Schottland & Irland

VonOliver Naumann