Mein Sprachaufenthalt in Guatemala

von Daniela Schnegg

Im April bin ich alleine für zwei Wochen nach Antigua in Guatemala geflogen, um dort in einer Sprachschule meine Spanischkenntnisse zu verbessern. Angekommen bin ich in Guatemala City, von wo aus ich direkt nach Antigua weitergereist bin. Gelebt habe ich zusammen mit drei anderen Sprachschülern bei einer sehr netten Gastfamilie in der Nähe der Schule. In meiner Freizeit habe ich die Stadt sowie die nähere Umgebung erkundet.
BeratungsterminAnfrage

Angaben Reisebericht

Tipps

  • Mit dem Chicken-Bus fahren. Meist voll und runtergekommen, aber eine sehr authentische Art, die Nachbardörfer zu besuchen.

  • Kaffee und Schokolade werden hier produziert, schmecken super und man unterstützt die Lokalbevölkerung.

  • Nachtmarkt in Antigua (Centralpark). Wer gutes Essen liebt, der kommt hier auf seine Kosten.