Game Parks & Gorillas – von Kenia nach Uganda und wieder zurück

von Sarah Schlegel

Auch wenn im November in Kenia und Uganda noch Regenzeit ist, reisen wir als Gruppe in einem Überlandbus von Nairobi bis zum äussersten Zipfel von Uganda in den Mgahinga Gorilla Nationalpark, um eine Stunde mit einer Gorillafamilie zu verbringen. Danach geht es wieder zurück. Auf dem Weg von und nach Kisoro erleben wir wunderschöne, abwechslungsreiche Landschaften. Wir durchqueren Teeplantagen, überqueren den Nil und gehen beim Lake Nakuru, Queen Elizabeth und in der Masai Mara auf Safari und begegnen dort den Big Five und noch vielen anderen tollen Tieren. Darunter auch unseren nächsten Verwandten, den Schimpansen.
BeratungsterminAnfrage

Angaben Reisebericht

Tipps

  • In Kenia sind Plastiksäcke verboten. Schon zu Hause daran denken und Stoffsäcke oder andere Alternativen einpacken.

  • Die Masai Mara ist vor allem wegen der «Great Migration» bekannt. Jedoch auch ausserhalb dieser Zeit sieht man viele Wildtiere.

  • Die Permits für den Gorillabesuch müssen frühzeitig organisiert werden. Es ist ratsam, frühzeitig zu buchen.

  • Vorsicht bei Afrikareisen: Der Afrikavirus ist ansteckend und man will immer und immer wieder dorthin reisen.