Auf der Seidenstrasse von Turkmenistan via Usbekistan nach Tadschikistan

von Jeanine Reinhard

Mit nur sehr spärlichen Russischkenntnissen (nämlich gerade mal «ja» und «nein») ausgestattet, mache ich mich in Begleitung im Sommer auf den Weg, die Seidenstrasse zu erkunden. Die Reise führt uns von Turkmenistan bis nach Peking, China. Mal mit Fahrer, mal per Inlandflug, Minivan, zu Fuss, mit dem Zug und auch mal per Autostopp durchqueren wir Teile der ehemaligen Sowjetunion. Die Landschaft sowie die Gesichter der Menschen ändern sich, je weiter östlich wir kommen. Eine Gegend, die touristisch noch nicht so überlaufen ist, trotz der vielen Highlights. In diesem Bericht erzähle ich von der Reise durch Turkmenistan, Usbekistan und Tadschikistan.
BeratungsterminAnfrage

Tipps

  • Die Schnellzüge in Usbekistan können früh ausgebucht sein. Unbedingt vorreservieren.

  • Im Hochsommer können die Temperaturen gegen die 40 Grad erreichen. Besser ist: Frühling/Herbst.

  • Der Pamir Highway ist nur von ca. Ende Mai bis Ende September offen. Eine Akklimatisierung an die Höhe ist empfohlen.