Alaska & Yukon – Trampolinhüpfen bei den Iñupiat und Bärenbeobachtungen

von Agnes Langer

Wie immer hatte ich eine exotische Grundidee für eine neue Reisedestination: In diesem Falle wollte ich ursprünglich die Aleuten in Alaska mit dem Schiff Tustomena besuchen. Schlussendlich ging die Planung aber in eine andere Richtung, und ich baute andere untouristische Highlights in meine grosse Alaskareise ein. Während fünf Wochen erkundete ich ganz alleine die endlosen Weiten Alaskas und Yukons mit dem Mietauto. Von Regen und Gletschern, Braunbären und Elchen, bedeckter Mitternachtssonne am Polarmeer und trampolinhüpfenden Eskimos bis hin zum «alaskischen Hawaii» – die Insel Kodiak – durfte ich spektakuläre Natur pur erleben.
BeratungsterminAnfrage

Tipps

  • Erkundige dich in einem Visitor Center, wie man sich gegenüber Bären verhält (ev. Bärenglocke/Spray kaufen).

  • Gute Wanderstiefel, Regenjacke und -hose einpacken für den Fall, dass das Wetter nicht mitspielen sollte.

  • Wenn es das Budget zulässt, einen Bärenausflug machen – ein unvergessliches Erlebnis.