Was unsere Reiseberater in Südamerika erlebt haben.

74 Berichte gefunden für: Südamerika

Als "richtiger" Globetrotter will man ja möglichst bevölkerungsnah reisen, also habe ich den Zwischenstopp auch lange genug eingeplant. Philadelphia – "Philly" – in zehn Stunden.

Brasilien: Abenteuer Marsupilamiland Amazonas

VonNinja Schönig

Unsere Reise startet in Rio, genau genommen auf dem Zuckerhut wo man eine geniale Aussicht über die ehemalige Olympia-Metropole hat. Mit dem Bähnli" geht's am späten Nachmittag hoch auf 396 m. Kurz vor 18 Uhr geht die Sonne hinter den Hügeln unter und verbeitet eine mystische Stimmung über- und neben den Dächern Rios.

Abenteuer Brasilien – auf Schotterstrassen von São Luis nach Salvador

VonNadine Hermann

Wir beginnen unsere Reise in Sucre, einer tollen Stadt auf idealer Höhe um sich zu akklimatisieren. Von dort aus kann man interessante Ausflüge in die Umgebung unternehmen.

Bolivien – Traumland im Herzen Südamerikas

VonSven Aebersold

Mancora, Peru, Strand, Südamerika

Magisches Peru

VonPascal Schmid

Die Strecke nach Puerto Montt soll dieses Mal schnell bewältigt werden und doch wählen wir nicht die zentrale Autobahn, sondern möglichst die Küstenroute.

Carretera Austral - das Patagonien von Chile

VonMarco Züllig

Stadt Wald Grossstadt Wolken Wolkenkratzer

Reise durch das Kaffeeland Kolumbien

VonSandra Jakob

Start meiner Reise ist in Valparaiso. Ich bin begeistert, denn es gibt so viel zu entdecken i vor allem die alten Quartiere um den Hafen mit engen Gassen und vielen urigen Kneipen, Läden etc. Wie es so ist in so einer Stadt, Verkehr und viel Einheitsbrei gibts natürlich auch. Mein Motto: die Augen für das Schöne offen halten.

Chile und Argentinien, der Norden

VonMarco Züllig

Buenos Aires begeistert mich immer wieder aufs Neue. Egal ob Strassenmärkte im charmanten San Telmo, Friedhof der Reichen im schicken Recoleta oder Dinner im hippen Palermo – jedes der zahlreichen Viertel hat seine Besonderheiten die weit über Parilla und Tango hinausreichen.

Naturparadies Patagonien

VonYvonne Kälin

Bevor wir uns auf den Weg machen und uns auf die Criolle Pferde schwingen, kontrolliert Juan alle Lederriemen.

Zweitagesritt bei Villa de Leyva, Kolumbien

VonNinja Schönig

Nach einem langen Flug (ca. 12 Stunden) ist die Landung in Quito schon ein erstes Highlight meiner Reise. Die riesige Stadt ist umgeben von imposanten Berglandschaften. Mit dem Taxi dauert es ca. 40 Minuten bis zur Altstadt, wo ich die ersten Nächte verbringe und die Stadt auf eigene Faust erkunde.

Ama la vida – Ecuador

VonPatrizia Zimmermann

IMG_0669

Kolumbien

VonStéphanie Dunand

Farbige Gebäude, Salta Province of Salta

Mietwagenrundreise durch Argentinien

VonMarlène Fernandez

Fussball am Strand und eine frische Kokosnuss in meiner Hand: Brasilien-Klischee pur bereits an meinem ersten Abend!

Bom dia Brasil!

VonEva Fuchs

Wenn ich als Tier auf die Welt käme, dann wünschte ich ein Leben als Seehund auf Galapagos. Diese Tiere haben sich auf allen Inseln ein paar schöne Plätzchen ausgesucht und wirken meist sehr entspannt.

Ecuador: Galapagos und seine tierisch interessanten Inseln

VonMonika Wildi

Unsere Reise beginnt in Quito. Quito ist eine angenehme Andenstadt, welche von vielen Vulkanen wie dem Cotopaxi umgeben ist. In der Neustadt hat es ein breites Angebot von Unterkünften und Restaurants. In der Altstadt gibt es viele Kathedralen und Kirchen zu besichtigen.

Kolonialstädte, schneebedeckt Vulkane und die Galapagosinseln im farbenfrohen Ecuador

VonPedro Müller

Wir freuen uns auf 2 Wochen in dieser wilden Ecke Südamerikas. Nicht immer kann man mit solch perfektem Wetter rechnen. Aber das macht auch einen gewissen Reiz aus. Innert Minuten kann das Wetter umschlagen, in beide Richtungen. Mehr Freude macht es aber schon bei Sonnenschein... keine Frage.

Wandern in Patagonien

VonSven Aebersold

Auf holprigen Kiesstrassen erreicht unsere Privattour nach gut drei Stunden Fahrt von Rio Gallegos das entlegene Cabo Virgenes. Hier wollen wir die landesweit zweitgrösste Kolonie von Magellan-Pinguinen besichtigen. Nach dem Aussteigen muss man allerdings erst mal die Knochen neu sortieren und die Augen an die vielen Pinguine gewöhnen.

Argentinien: Alternativroute durch Patagonien

VonSindu Ruppen

Per Zahnradbahn gehts auf den Hausberg der kolumbianischen Hauptstadt wo ich mir einen ersten Überblick über Bogota verschaffe.

Kontrastreiches Kolumbien

VonDanny Hueber

Eine Seilbahn oder eine Standseilbahn bringt die Touristen hinauf zum majestätischen Cerro de Monserrate mit Blick auf die Hauptstadt Bogotá.

Kolumbienreise – von Bogotá nach Santa Marta

VonIrmscha Lüthi-Zurkinden

Die Rockhoppers (Felsenpinguine) auf den Falklandinseln sind amüsant zum Beobachten. Die Paare scheinen richtig liebevoll miteinander umzugehen. Sie hüpfen richtig auf den Steinblöcken herum und müssen vom Strand her den Hügel hinauf klettern.

Antarktis – meine Traumreise

VonMonika Wildi