Sudan – dem Nil entlang

von Agnes Langer

Sudan ist das zweite Land auf meiner halbjährigen Reise durch Afrika von Ägypten bis nach Burundi. Ich habe mein Visa, weiss ungefähr an welchen Orten ich Stopps einlegen will, mehr steht aber noch nicht fest. Ich habe keinen Reiseführer gefunden, der einigermassen aktuell ist und somit orientiere mich an zwei aktuellen Blogs von je zwei Frauen, die Sudan ebenfalls individuell bereist haben. Das Abenteuer kann beginnen!
Ich werde äusserst positiv überrascht: Die öffentlichen Verkehrsmittel sind besser als in einigen anderen afrikanischen Ländern, man hat zum Teil sogar noch in der Wüste Internetempfang, und die Einwohner gehören für mich zu den gastfreundlichsten Menschen, die ich erleben durfte. Und auch wenn es ein konservativ muslimisches Land ist, erlebe ich die Leute mir als westliche und alleinreisende Frau gegenüber aufgeschlossener, als dass ich das erwartet hätte.
BeratungsterminAnfrage

Tipps

  • Wer länger durch den Sudan reist, sollte allenfalls Vitamintabletten einpacken.

  • Ein Seidenschlafsack ist sehr zu empfehlen, da die Bettwäsche in den Guesthouses nicht regelmässig gewechselt wird.

  • In Khartoum den Sufitanz (freitags) und/oder die Nuba-Wrestler sehen.