Biketour um den Kilimanjaro mit Gipfelbesteigung und fakultativer Safari

Arusha, Tansania, Veloreisen

 

 

Ganz oben auf dem höchsten Gipfel von Afrika zu stehen ist ein besonderes Erlebnis

Bevor wir den Kilimanjaro besteigen, umrunden wir den 5895 Meter hohen Vulkanriesen auf dem Bike. So erhalten wir einen Einblick in das Leben der Tansanier. Wir sind während 6 Tagen im hügeligen Gelände unterwegs und fahren auf roterdigen Pisten von Dorf zu Dorf. Die Landschaft verändert sich von Etappe zu Etappe. Einmal fahren wir durch Zedern- und Bananenwälder, dann über Farmland, Savannen und durch die Massaisteppe. Farbenfrohe Märkte, neugierige Einheimische und fröhlich singende Schulklassen sorgen für Abwechslung. In der zweiten Woche tauschen wir die Bikes gegen unsere Wanderschuhe. Auf guten Wanderwegen laufen wir durch verschiedene Vegetationsstufen. Von Kaffeeplantagen über den Regenwald, vorbei an der alpinen Steppe bis hoch zum ewigen Eis auf dem Dach von Afrika. Überglücklich den Gipfel bestiegen zu haben, geniessen wir die einmalige Rundsicht, bevor wir uns wieder auf den Abstieg machen. Wer möchte, kann am Anschluss an diese erlebnisreiche Reise eine Safari zu den schönsten Nationalparks von Tansania unternehmen (Ngorongoro-Krater, Lake-Manyara-Nationalpark, Tarangire-Nationalpark).

Einige Highlights dieser Reise

  • Biken im Bananendschungel und in der Massaisteppe

  • Begegnungen mit Massais

  • Farbenfrohe Märkte

  • Trekken vom Regenwald zum ewigen Eis

Preise

Preis pro Person

CHF

Individualreise (ohne Flug)

bei 2 Personen

ab 4200.–

bei 4 Personen

ab 3950.–

bei 6 Personen

ab 3700.–

Zusätzlich buchbare Leistungen:

Flug Zürich – Arusha/Kilimanjaro – Zürich

ab 1000.–

Einzelzimmerzuschlag

250.–

Transport des eigenen Bikes

ca. 300.–

4 Tage Safari

fakultativ

auf Anfrage


Inbegriffen

  • Begleitfahrzeug und Transfers

  • 5 Hotel-, 4 Hütten-, 3 Doppelzelt-Übernachtungen und 2 Nächte in Lodges

  • Vollpension während der Reise ausser 3 Mittagessen am 2., 9. & 15. Tag

  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm

  • frontgefedertes Bike 26" mit Felgenbremsen vor Ort

  • Hüttentaxen

  • Führer- und Trägerlöhne

  • Biketrikot

  • lokale englischsprachige Reiseleitung


Nicht Inbegriffen

  • Flug Zürich – Arusha – Zürich

  • Flughafen-, Sicherheitstaxen und Treibstoffzuschläge

  • nicht aufgeführte Mahlzeiten und alle Getränke

  • Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer (Total ca. USD 350 pro Individualreisegruppe)

  • Visumgebühren USD 50.–

  • obligatorische Annullationskosten- und Assistanceversicherung


Vorgesehenes Reiseprogramm

1. Tag: Flug Europa–Arusha (Kilimanjaro)

Morgen­flug von Europa nach Arusha. Transfer von Arusha zum Dorf Marangu am Fusse des Kiliman­jaros.  

2. Tag: Akklimatisationstag in Marangu

In der idyllischen Umgebung unseres Hotels bereiten wir uns auf die Biketour vor und unternehmen einen Spaziergang durch die Bananenwälder zu einem Wasserfall.

3.–8. Tag: Biken um den Kilimanjaro

Unsere Biketour beginnt im dichten Bananen­dschungel auf 1500 m. Auf Naturstrassen und Single­trails umrunden wir in sechs Etappen das gewal­tige Vulkan­massiv. Am Südfuss treffen wir auf üppige Vegetation mit Kaffee- und Bananen­pflan­zungen, während auf der Nordseite Zedernwälder, Massaisteppe oder Ge­trei­­de­­felder vorherrschen. Immer wieder bieten sich uns schöne Ausblicke auf das Kilimanjaro-Massiv. Unterwegs erleben wir die herzliche Gastfreundschaft der Einheimischen, die wie wir mit dem Fahrrad oder zu Fuss unterwegs sind.  

9. Tag: Ruhetag in Marangu

Zurück am Ausgangspunkt unserer Biketour, in Marangu, geniessen wir den verdienten Ruhetag. Wir bereiten uns auf die bevorstehende Besteigung des Kilimanjaros vor.

10.–14. Tag: Kilimanjaro-Besteigung

Während der Bergtour werden wir von einheimischen Führern und Trägern begleitet. Durch exotisches Farmland, Regenwald, alpine Steppe und Lava­geröll gelangen wir zum ewigen Eis. Pro Tag sind wir zwischen vier und fünf Stunden unterwegs. Die Gipfeltour beginnt um ca. ein Uhr nachts. Bei Sonnen­aufgang er­reichen wir den Gilman’s Point (Kraterrand) und an­derthalb Stunden später den Uhuru Peak (5895 m). An diesem Tag sind wir gut 10 Stun­den unter­wegs, um den höchsten Berg Afrikas zu erklimmen. Wir über­nachten in einfachen, sauberen Hütten. Unser lokaler englischsprachiger Reiseleiter der uns übrigens auch während der Biketour begleitet, betreut uns mit seinem Team während der Besteigung bestens und sorgt mit feinen Mahlzeiten für unser leibliches Wohl. Am 14. Tag übernachten wir wieder im Kibo Hotel, wo wir während der Gipfelbesteigung das nicht benö­tigte Gepäck deponieren können.  

15.–16. Tag: Minisafari und Rückflug

In der Nähe des Arusha-Nationalparks besteht die Möglichkeit, an einer Pirschfahrt teilzunehmen. Am Abend Rück­flug von Arusha nach Europa. Ankunft am 16. Tag.

Optionales Zusatzprogramm

Im Anschluss an diese Reise können Sie an einer 4-tägigen Safari in die schönsten Nationalparks Tansanias teilnehmen. (Preis auf Anfrage)

15. Tag: Fahrt zum Ngorongoro-Nationalpark

In Marangu verabschieden wir uns von den Heimreisenden und fahren durch abwechslungsreiche Landschaften Richtung Ngorongoro-Krater. Unterwegs gibt es Möglichkeiten für spontane Stopps, zum Beispiel bei einem Massai-Dorf oder einem lokalen Markt.

16. Tag: Gamedrive im Ngorongoro-Krater

Mit Geländewagen er­kunden wir den 20 km langen, relativ flachen Kraterboden. Wir können un­zählige Tierarten, mit etwas Glück auch Nashörner, beobachten.  

17. Tag: Gamedrive im Lake-Manyara-Nationalpark

Im Gegensatz zum Ngorongoro ist dieser Park bewaldet, und die Tiere können sich besser verstecken. Aufgrund seines grossen Sees beheimatet er viele Vogelarten. Am Nachmittag fahren wir weiter zum Tarangire-Nationalpark.

18.–19. Tag: Gamedrive im Tarangire-Nationalpark

Wir unternehmen eine Pirschfahrt im Tarangire-Nationalpark, der weltbekannt für seinen Elefantenreichtum ist. Am Nachmittag fahren wir nach Arusha zurück. Den Rückflug nach Europa treten wir am Abend an. Ankunft in Europa am 19. Tag.  

 

Gut zu wissen

Anforderungen

Die Tour ist geeignet für Teilnehmer mit guter Kondition und Ausdauer.
Kili-Besteigung: Tagesetappen von ca. 4 bis 6 Std., Gipfel­tour ca. 12 Std.

Strecke

Total ca. 300 Kilometer und 4750 Höhenmeter in 6 Bike-Etappen. Die Tagesetappen betragen zwischen 30 und 88 km auf hügeligen Naturstrassen und einfachen Singletrails. Der Schwierigkeitsgrad ist grösstenteils einfach. Ab und zu gibt es kurze, sandige Stellen. Ein Regenschauer kann die Strecke für kurze Zeit glitschig machen.

Leihbikes

Die im Reisepreis inbegriffenen Bikes der Marken Bergamont und BiXS sind frontgefedert und werden im Kibo-Hotel mit grösstmöglicher Sorgfalt stationiert und gewartet. Damit unterwegs keine
unlösbaren Pannen oder Transportschäden entstehen, verzichten wir bewusst auf Scheibenbremsen. Eine weitere Herausforderung ist der ultrafeine Staub, welcher leicht in die Lager und Kabelzüge gelangen kann. Unter diesen Umständen leidet der Fahrkomfort, welcher bei den meisten klar geringer ist als zu Hause. Eine gemeinsame, tägliche Bikepflege mit leichter Schmierung ist deshalb erforderlich.

Pro Reisegruppe ist es möglich, 3 Bikes von der Schweiz aus mitzuführen.

Hinweise zur Reise

Die Biketour wird von einem Landrover begleitet, welcher Gepäck, Essen, Zelte oder auch müde Biker transportiert. Ein Teil des Reisegepäcks und die Wertsachen bleiben während der Biketour und der Besteigung in einem abge­schlossenen Raum/Safe im Kibo Hotel. Das Kibo Hotel liegt beim Dorf Marangu und eignet sich von seiner Lage her sehr gut als Ausgangsort für die Bike- wie auch die Bergtour. Es hat zweckmässig ein­gerichtete Zimmer, einen schönen Garten und ein spezielles Ambiente. Das Personal ist sehr hilfsbereit. Auch hier, wie überall in Tansania gilt - pole, pole - langsam, langsam.
Die Zeltplätze rund um den Kilimanjaro sind sehr einfach und verfügen kaum über sanitäre Anlagen. Die Hütten unterwegs auf den Gipfel sind einfach eingerichtet und vom Komfort her nicht zu vergleichen mit unseren SAC-Hütten. Sie verfügen über 4 bis 6 Betten, die Kibo-Hütte hat bis 16 Betten pro Raum. Die sanitären Anlagen werden von allen Gästen geteilt.
Unsere Mahlzeiten unterwegs werden immer frisch von unserer Küchenmannschaft zubereitet.

Reiseleitung

Während der gesamten Reise werden wir von einem lokalen englischsprachigen Reiseleiter und einer erfahrenen Begleitmann­schaft begleitet.

* Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhalten Sie in Ihrer Globetrotter-Filiale.

Beratung in FilialeBuchungsanfrageKatalog bestellen

Angaben zur Reise

Biketour um den Kilimanjaro mit Gipfelbesteigung und fakultativer Safari

Ort

Arusha, Tansania

Dauer

16 Tage (anschl. fakult. Safari 5 Tage)

Transport

Bike

Unterkunft

Hotel, Hütte, Zelt, Lodge

Teilnehmer

ab 2 Personen

Reiseart

Erlebnisreisen, Trekkingreisen, Veloreisen, Aktivreisen

Angebot

BIK-45095

Stationen

  • Arusha – Moshi

  • Marangu – Uhuru Peak

  • Kilimanjaro-Umrundung

  • Chala-See

  • Safari: Ngorongoro, Lake Manyara, Tarangire