Spitzbergen – Expeditionen mit dem Motorsegler

ab/bis Longyearbyen, Arktis, Schiffsreisen

Mit dem Segelschiff in den Polarregionen der Arktis unterwegs - der raue Charme der Natur Spitzbergens verzaubert die Passagiere des wendigen Motorseglers «Rembrandt van Rijn».
Polarfüchse und Rentiere werden Ihnen begegnen, vielleicht haben Sie Glück und ein Beluga oder Eisbär wird entdeckt. Die Überreste von Walfangstationen oder ehemalige Kohlenminen gehören ebenso zum Landschaftsbild von Spitzbergen wie die blühende Tundra im Sommer.  Das Programm richtet sich an erfahrene Skibergsteiger, die sowohl im Auf- als auch im Abstieg in anspruchsvollem, schneebedeckten, alpinen Gelände benötigte Skitechniken sicher beherrschen. Ein typischer Tag beinhaltet Ski-Aufstiege auf Berggipfel mit einer durchschnittlichen Höhe von 700-850 Metern und Abfahrt von diesen Punkten. Die kumulierte Höhe, die Sie an einem Tag erreichen können, kann 1.000 Meter übersteigen.    

Einige Höhepunkte dieser Reise

  • Familiäres Schiff mit unkomplizierter und netter Crew

  • mit etwas Glück können im Isfjord Zwergwale beobachtet werden

  • Am Kongsfjord aktiv werden, auf einer Schneeschuh Wanderung

  • Ny Alesund, die nördlichste Siedlung der Welt

  • imposante Gletscher und hohe Berggipfel im Krossfjord bestaunen

Preise

Preis pro Person

CHF

bei 2 Personen

Dreibettkabine

ab 3130.–

Doppelkabine mit Bullauge

ab 3830.–

Zuschlag Einzelkabine

70%

Preis- und Programmänderungen vorbehalten


Inbegriffen

  • 7 Übernachtungen auf der «Rembrandt van Rijn» in der gebuchten Kabinenkategorie, inkl. Vollpension und Kaffee/Tee

  • Expertenteam an Bord, welches geführte Landausflüge und Vorträge anbietet (in Englisch)

  • Alle Landausflüge während der Schiffsreise

  • Gruppentransfers gemäss Programm


Nicht Inbegriffen

  • An- & Abreise nach/von Longyearbyen

  • Getränke und nicht aufgeführte Mahlzeiten

  • persönliche Auslagen und Trinkgelder

  • Annullations- und SOS-Schutz

  • Optionale Aktivität "Ski-Bergsteigen" (Preis auf Anfrage)


Vorgesehenes Reiseprogramm
 

1. Tag: Anreise nach Longyearbyen

Individuelle Anreise nach Longyearbyen und Gruppentransfer zum Hafen, wo Sie die «Rembrandt van Rijn» erwartet. Geniessen Sie vor der Einschiffung einen Bummel durch die ehemalige Bergbaustadt und besichtigen Sie die Pfarrkirche und das Svalbard Museum. Am späteren Nachmittag beziehen Sie Ihre Kabine und lernen die Crew sowie Ihre Mitpassagiere kennen.

WICHTIGER HINWEIS: Bei einer Anreise aus der Schweiz muss eine Zwischenübernachtung in Oslo eingeplant werden, da der Weiterflug nach Spitzbergen nicht am gleichen Tag möglich ist. Dadurch verschiebt sich die Abreise um einen Tag nach vorne und die Reise verlängert sich entsprechend um einen Tag.

2. bis 7. Tag: Die Gipfel Spitzbergens - Ski & Segel

Eine genaue Route kann aufgrund verschiedener Faktoren wie wechselhaftem Wetter, Tiersichtungen und Lawinengefahr nicht im Voraus bestimmt werden. Die Karte skizziert eine mögliche (aber nicht endgültige) Route in den Regionen Kongsfjorden, Isfjord und Prins-Karls-Forland. Diese Route dient nur als grobe Orientierung. Der Expeditionsleiter trifft die endgültige Entscheidung über die täglichen Routen. Flexibilität ist bei dieser Art von Reise von grösster Bedeutung. Skibergsteiger müssen ihre eigene Ausrüstung mitbringen.

Wichtige Hinweise: Die optionale Aktivität "Ski-Bergsteigen" ist nicht im Reisepreis inbegriffen. Es werden aber auch Landgänge mit Wanderungen und Zodiac-Exkursionen angeboten, welche im Reisepreis inbegriffen sind.

Schiffsdaten

Rembrandt van Rijn

  • Baujahr: Anfang des 20. Jahrhunderts
    Länge: 56
    Breite: 7
    Passagiere: 33
    Besatzung: 12

Die Rembrandt van Rin wurde Anfang des 20. Jahrhunderts als Hering-Logger gebaut und stand viele Jahre im Einsatz in europäischen Küstengewässern. 1994 wurde das Schiff zu einem Dreimast-Passagiersegler umgebaut und für Segeltörns um Spitzbergen sowie im Galapagos-Archipel eingesetzt. 2011 wurde das Schiff komplett überholt. Das Schiff verfügt über insgesamt 15 Doppelkabinen mit Stockwerkbetten und einer Dreibett-Aussenkabine, alle mit eigener Dusche/WC. Von den Doppelkabinen sind sechs Innenkabinen und neun Aussenkabinen mit Bullauge. Wenn man nicht an Land oder an Deck ist, hält man sich meistens im Aufenthaltsraum im Unterdeck auf, welcher auch als Speisesaal genutzt wird, oder in der kleinen Bar, wo man auch mal dem Expeditionsleiter über die Schulter schauen kann, wie er den nächsten Tag plant. Die Bordsprache der Besatzung und der Experten ist Englisch. Mit einer Länge von 56 Metern kann das Schiff auch in kleine Fjorde und Buchten fahren, die grösseren Schiffen verwehrt sind.

Gut zu wissen

  • Einreisebestimmungen: Schweizer BürgerInnen benötigen einen über das Rückreisedatum hinaus gültigen Reisepass (Identitätskarte ist nicht gültig).

  • Ski-Bergsteigen: Skitourenerfahrung, eine gute körperliche Verfassung und Gesundheit sind zwingend erforderlich. Dei Reederei haftet nicht für Verletzungen oder Schäden.

* Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhalten Sie in Ihrer Globetrotter-Filiale.

BeratungsterminAnfrage

Angaben zur Reise

Spitzbergen – Expeditionen mit dem Motorsegler

Ort

ab/bis Longyearbyen, Arktis

Dauer

8 Tage

Transport

Segelschiff

Unterkunft

Kabine

Teilnehmer

ab 1 Person

bis 30 Personen

Reiseart

Aktivreisen, Erlebnisreisen, Schiffsreisen

Angebot

GLS-255277

Reisedaten

01.05.2020 – 08.05.2020
08.05.2020 – 15.05.2020

Daten und Preise 2021 auf Anfrage