Marokko Privatreise: Jebel Toubkal – ein 4000er in Nordafrika

ab/bis Marrakesh, Marokko, Trekkingreisen

Trekking auf den Jebel Toubkal

Auf diesem 4-tägigen Trekking nähern Sie sich durch Seitentäler dem höchsten Gipfel Nordafrikas. Durch Dörfer und Wälder, vorbei an Oasen und kargen Berghängen wandern Sie immer höher, bis Sie als Höhepunkt den 4167 Meter hohen Jebel Toubkal erreichen. Vom Gipfel geniessen Sie bei schönem Wetter eine herrliche Rundsicht auf die umliegenden Gipfel des Hohen Atlas-Gebirges. Nach dem Abstieg erleben Sie im Bergdorf Imlil nochmals das traditionelle Leben in einem marokkanischen Bergdorf.

Einige Höhepunkte

  • Einblick in typische Berberdörfer

  • Abwechslungsreiches Trekking durch das Hohe Atlas-Gebirge

  • Einmalige Aussicht vom Gipfel des Jebel Toubkal

Preise

Preis pro Person

CHF

bei 2 Personen

ab 1200.–

Zuschlag Einzelzelt

ab 65.–

bei 1 Person ab CHF 1550.–
bei 3 Personen ab CHF 960.–
bei 4 Personen ab CHF 820.–
bei grösseren Grupen auf Anfrage


Inbegriffen

  • Alle Überlandfahrten und Transfers

  • 3 Übernachtungen im Zweierzelt, 1 Übernachtung bei Einheimischen (3-5er Belegung)

  • Vollpension (ab Mittagessen 1. Tag bis Mittagessen 5. Tag)

  • Schlafzelte und allgemeine Campingausrüstung

  • Lokale, Französisch sprechende Reiseleitung und Begleitmannschaft

  • Eintritte und Bewilligungen


Nicht Inbegriffen

  • An– und Rückreise nach/ab Marrakesch

  • Hotel in Marrakesch

  • persönliche Auslagen sowie Trinkgelder

  • Zusatznächte und Transfers in Marrakesch


Vorgesehenes Reiseprogramm

1. Tag: Fahrt zum Trekkingstart im Hohen Atlas-Gebirge

In Marrakesch werden Sie von Ihrem Hotel abgeholt und via Asni nach Imi Oughlad (1400 Meter) gefahren. Dieses Bergdorf ist der Ausgangspunkt Ihres Trekkings. Nachdem die Maultiere beladen sind, starten Sie Ihre Wanderung zum 2100 Meter hohen Tizi-n-Tacht. Das Wort «Tizi» bedeutet Bergpass in der Berbersprache. Die ca. zweistündige Etappe führt durch Wacholder- und Eichenwälder. Von der Passhöhe steigen Sie während ca. einer Stunde ins Azzaden-Tal ab. Nach der Mittagsrast unter Nussbaumhainen folgen Sie einem Pfad entlang des Bachs Ouissadene. Ein letzter Anstieg führt Sie an dem malerisch am Hang gelegenen Berberdorf Tizi Oussem (1850 Meter) vorbei nach Azib Tamsoult (2250 Meter). Aufbau der Zelte an einem ruhigen Platz am Ouissadene-Bach.

2. Tag: Über den Aguelzim-Pass zur Neltner-Hütte

Durch ein schmales und einsames Tal wandern Sie bergauf bis zum Aguelzim-Pass auf 3450 Meter. Nach dem Mittagessen auf ca. 3000 Meter nehmen Sie die letzte Etappe bis zum Pass in Angriff. Oben angekommen bietet sich Ihnen ein schöner Blick auf den Jebel Toubkal, das Tazarhart-Plateau und das Mizane-Tal. Anschliessend steigen Sie ab zum «Toubkal-Basislager», der Neltner Hütte (3200 Meter). Hier schlagen Sie Ihre Zelte auf.

3. Tag: Gipfelbesteigung des Jebel Toubkal (4167 Meter)

Ihr Tag beginnt früh. Im Dunkel der Nacht treten Sie die finale Etappe der Besteigung des Jebel Toubkals, des höchsten Gipfel Nordafrikas, an. Teilweise führt Ihr Weg über Schotter und loses Geröll. Bis in den Frühsommer ist mit Schneefeldern zu rechnen. Die Temperaturen auf dem Gipfel sind in den Sommermonaten meist angenehm, im Frühjahr und Herbst kann es recht kalt und mitunter sehr windig werden. Die knapp 1000 Meter Höhendifferenz meistern Sie langsam, aber stetig gehend in 3-4 Stunden, bis Sie schliesslich den Gipfel erreichen. Bei einer ausgiebigen Pause auf dem Gipfel bietet sich Ihnen bei schönem Wetter ein überwältigendes Panorama über die Wüstentäler des südlichen Marokkos und die Sie umgebenden 4000er. Im Norden sehen Sie – eingebettet in ein grünes Tal – die kleine Berbersiedlung Imlil, welche den Endpunkt Ihres Trekkings bilden wird. Nach 2-3 Stunden Abstieg kehren Sie zurück zur Neltner Hütte, wo Sie Ihr Koch mit einem späten Mittagessen in Empfang nimmt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, zum Ausruhen und Erholen. Die Nacht verbringen Sie erneut im Zelt nahe der Neltner-Hütte.

4. Tag: Abstieg nach Imlil

Auf einem breiten Pfad steigen Sie das Tal hinab bis zum Marabout, dem Heiligenschrein von Sidi Chamharouch. Anschliessend erreichen Sie das Terrassendorf Aremd auf 1920 Meter. Durch das Baumnuss-Tal wandern Sie weiter hinab bis nach Imlil (1740 Meter).

5. Tag: Rückfahrt nach Marrakech

Nach dem Frühstück folgt die Rückfahrt via Asni nach Marrakesch, wo Sie gegen Mittag ankommen.

Gut zu wissen

  • Mittleres Trekking, durchschnittliche Kondition, 4 Tagesetappen von 5-7 Stunden in Höhen bis 4167 Meter.

  • Beste Reisezeit: Infolge der Höhe ist die beste Reisezeit für eine Toubkal-Besteigung von Mai bis Oktober. Bis mitte Juli ist in hohen Lagen mit Schnee zu rechnen.

  • Privattrekking mit lokaler, Französisch sprechender Reiseleitung ab/bis Marrakesch mit täglicher Abreise (gemäss Ihrem Wunschtermin). Englisch sprechende Reiseleitung auf Anfrage.

Hinweise

  • Arrangement ab/bis Reiseland. Internationale Flüge sind im Reisepreis nicht inbegriffen. Gerne stehen wir für Reservationen nach Wunsch zur Verfügung

  • Das Hauptgepäck wird während des Trekkings von Maultieren transportiert. Im Notfall können die Tiere auch zum Reiten benutzt werden. Den Tagesrucksack tragen wir selber.

  • Der Ramadan, der islamische Fastenmonat, ist vom 23. April bis am 23. Mai 2020 (die Daten können sich um ein paar Tage verschieben). Grundsätzlich gibt es keine grossen Einschränkungen. Das Essen und Trinken ist jedoch tagsüber in der Öffentlichkeit untersagt. Touristenrestaurants sind geöffnet.

  • Diese Tour lässt sich sehr gut mit einem anderen Baukasten-Element wie zum Beispiel dem Kameltrekking in der Sahara, oder der Gruppenreise Vom Atlas zu den Oasen der Sahara verbinden. Ebenso organisieren wir für Sie Zusatznächte und Transfers in Marrakesch gemäss Ihren Wünschen. Wir beraten Sie gerne.

* Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhalten Sie in Ihrer Globetrotter-Filiale.

BeratungsterminAnfrage

Angaben zur Reise

Marokko Privatreise: Jebel Toubkal – ein 4000er in Nordafrika

Ort

ab/bis Marrakesh, Marokko

Dauer

5 Tage

Transport

Auto, Trekking

Unterkunft

Zelt

Teilnehmer

ab 1 Person

bis 4 Personen

Reiseart

Trekkingreisen, Aktivreisen, Erlebnisreisen

Angebot

GTK-468654

Reisedaten

Abreise täglich

Stationen

  • Marrakesch

  • Azib Tamsoult

  • Camp auf 3200 Meter

  • Jebel Toubkal

  • Sidi Chemharouch

  • Aremd

  • Marrakesch