Kolumbien – Ein Bike Juwel mit viel Kultur

ab Cali bis Bogotà, Kolumbien, Veloreisen

Lassen Sie sich überraschen von Kolumbien – Sie werden begeistert sein! Ein wunderbares Land mit einer warmherzigen Bevölkerung und uralter prähispanischer Geschichte. Leider konnte Kolumbien lange sein von Guerilla und Drogenmafia geschädigtes Image nicht abschütteln. Doch diese Zeiten sind vorbei. Die unberührten Schönheiten dieses herrlichen Landes sind heute absolut bedenkenlos zu besuchen.Von der landschaftlichen Vielfalt her bietet Kolumbien alles, was Südamerika zu bieten hat, es ist ein Destillat der Schönheiten: Dünen- und Wüstenlandschaften in der Tatacoa-Wüste mit ihren Kandelaber-Kakteen, die mystischen Zeremonienstätten San Agustíns und die einmalige Cordillera mit ihren hohen Gipfeln warten darauf, von uns beradelt zu werden. Das sind nur einige der Highlights dieses Bike-Juwels. Die liebevolle Bevölkerung und die spektakulären Landschaften werden uns in wärmster Erinnerung bleiben.

Einige Highlights dieser Reise

  • Canyons in der Tatacoa-Wüste

  • Anden-Hochebene Páramo

  • Tiefebene des Rio Magdalena

  • Weltkulturerbe San Agustín

  • Kolumbianische Lebensfreude

Preise

Preis pro Person

CHF

03.11.18 – 18.11.18

Reiseleitung Martin Jost

4580.–

24.11.18 – 09.12.18

Reiseleitung pendent

4580.–

02.11.19 – 7.11.19

Reiseleitung pendent

auf Anfrage

Zusätzlich buchbare Leistungen

frontgefedertes Mietbike

290.–

Einzelzimmerzuschlag

550.–

Wir bemühen uns, eine/n ZimmerpartnerIn für Alleinreisende zu finden.


Inbegriffen

  • Flug Zürich-Cali, Bogota-Zürich

  • Flughafen- , Sicherheitstaxen und Treibstoffzuschläge

  • Begleitfahrzeug und Transfers

  • 10 Übernachtungen im Hotel im Doppelzimmer

  • 4 Übernachtungen in einfacher Unterkunft

  • Frühstück

  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm

  • Biketrikot

  • Bike Adventure Tours-Reiseleitung


Nicht Inbegriffen

  • nicht aufgeführte Mahlzeiten und alle Getränke

  • Trinkgelder

  • Transport des eigenen Bikes

  • obligatorische Annullationskosten- und Assistanceversicherung

  • evtl. ½ Einzelzimmerzuschlag

  • evtl. Kleingruppenzuschlag


Ungefähres Reiseprogramm

1.–2. Tag: Die Welt der Guambianos

Flug nach Cali. Unsere Einrolltour startet in Silvia, dem Zentrum der Guambianos, eines der vielen indigenen Völker Kolumbiens. Wir biken durch die ersten Ausläufer der Kordilleren in Richtung Popayán. Zu Fuss erkunden wir abends die Schönheiten Popayáns, die wegen ihrer vielen weissen Gebäude auch die «weisse Stadt» genannt wird.

3. Tag: Biken über die Páramo-Hochebene

Mit dem Mountainbike erklimmen wir die andine Hochebene. Der Páramo ist wie ein Schwamm und wirkt als gigantisches Wasserreservoir. Wir radeln an pittoresken Schopfbäumen vorbei. Eine rasante Abfahrt bringt uns nach San Agustín, der archäologischen Schatzkammer Kolumbiens.

4. Tag: Grüne Hügel um San Agustín

Heute kommen wir in den Genuss einer wunderschönen Biketour, die uns mit knackigen Anstiegen auch eine sportliche Herausforderung sein wird. Wir werden mit einmaligen Ausblicken, fröhlichen Kolumbianern am Wegesrand und Einblicken in das einfache Leben der Menschen belohnt.

5. Tag: Unesco-Weltkulturerbe San Agustín

Beim Besuch der geheimnisvollen Ausgrabungsstätten versinken wir in eine längst vergangene Zeit. Wir erkunden die Zeremonienstätte und entdecken mystische Steinskulpturen, die zerstreut in der tiefgrünen Landschaft liegen.

6. Tag: Besuch des Doppelten Ich

Heute bewundern wir die archäologische Stätte Alto de las Piedras mit der bekannten Statue «El Doble Yo» (das Doppelte Ich). Mit den Mountainbikes dringen wir immer tiefer in das von dichter, tropischer Vegetation beherrschte Gebiet ein. Weit unten im Tal hat sich der Rio Magdalena einen Weg durch die hübsche Gebirgswelt der Kordilleren gebahnt. Über eine wacklige Stahlkonstruktion gelangen wir auf die andere Seite des Flusses und meistern in etlichen Serpentinen den Aufstieg. Danach rollt es sich ganz entspannt bis in die Provinzstadt Pitalito.

7. Tag: Durch die Cordillera Central

Wir biken während zwei Tagen durch die Kordilleren. Hier begegnen wir dem authentischen, ländlichen Kolumbien, wie man es nur vom Fahrradsattel aus so nah erleben kann. Die heutige sportliche Herausforderung ist der letzte Anstieg von gegen 800 Höhenmeter hoch zum Passübergang nach La Plata. Umso mehr geniessen wir den Downhill runter zu unserem Etappenhotel.

8. Tag: Bergdörfer Pedregal, Turmina, Inza

Wir schwitzen die Bergkuppen hoch und erfreuen uns ab dem kühlenden Fahrtwind bergab. Wir passieren die kleinen Bergdörfer Pedregal, Turmina und Inza, wo die fahrradbegeisterten Bewohner uns freundlich zuwinken. In der Provinzstadt Inza herrscht speziell an Markttagen ein reges Treiben und die Marktgänger und Biker beobachten sich gegenseitig neugierig.

9. Tag: Besichtigung der archäologischen Stätte Tierradentro

Wir besuchen die unterirdischen Totenkammern der archäologischen Stätte Tierradentro, einem Unesco-Weltkulturerbe. Wer möchte, unternimmt ein Trekking oder eine Biketour auf eigene Faust in der attraktiven Umgebung oder geniesst die Stille und Ruhe dieses abgelegenen Seitentals.

10. Tag: Flüsse, Stausee und Thermalquellen von Rivera

Wir lassen unsere Bikes rollen, auf einer Schotterstrasse runter ins Tal des Rio Paez. Das attraktive Flusstal schlängelt sich Richtung Süden. In Rivera lassen wir den Tag in den warmen Thermalquellen ausklingen und geniessen in der lauschigen Parkanlage ein typisch kolumbianisches Abendessen.

11. Tag: Auf in die Wüste

Eine gemütliche Radtour führt uns vom urbanen Lebensraum durch eine wüstenähnliche Landschaft bis ins Städtchen Villavieja, den Ausgangspunkt zur Erkundung der Tatacoa-Wüste.

12. Tag: Kakteen und Canyons in der Tatacoa-Wüste

Mit dem Bike erkunden wir die Tatacoa-­Wüste mit vielen bizarren Gesteinsformationen und erkennen geisterhafte Schattenspiele der Felskegel. Unser Weg durch die Dünenlandschaft von Los Hoyos ist gesäumt von kerzenhalterartigen Kakteen, die verstreut in der orangefarbenen Landschaft thronen.

13. Tag: Die Tiefebene des Rio Magdalena

Von Villavieja radeln wir durch die letzten Ausläufer der Tatacoa-Wüste in das anfänglich noch weite Tal des Rio Magdalena. Ein Teilstück legen wir auf einem stillgelegten Bahntrasse zurück, mit zwei abenteuerlichen Tunnelfahrten und der Querung einer Eisenbahnbrücke.

14. Tag: Nationalpark Sumapaz

Nach einer Abfahrt passieren wir die Naturbrücke im Nationalpark Sumapaz, mit dem schwindelerregenden Blick tief runter in die Schlucht. Diese letzte Etappe hat es in sich. Einerseits gilt es noch einige Höhenmeter zu erklimmen, eine wunderbare Herausforderung für sportliche Biker, andererseits ist es ein purer Genuss, in dieser attraktiven Gegend mit dem Mountainbike unterwegs zu sein.

15. Tag: Hauptstadt Bogotá

Wir entdecken die Hauptstadt Kolumbiens auf einem geführten Spaziergang. Eines der Highlights ist der Aussichtsberg Montserrate, ein anderes ist das berühmte Goldmuseum mit seinen unzähligen goldenen Fundstücken. Gegen Abend verabschieden wir uns von Kolumbien und treten unseren Heimflug an.  

16. Tag: Ankunft in Europa

Anforderungen

Bikestrecke

Die Gesamtstrecke beträgt ca. 550 km mit ca. 9000 Hm in 11 Bike-Etappen. Durch das Zusteigen in das Begleitfahrzeug können die Kilometerleistung und die Anzahl Höhenmeter reduziert werden.

Bei der Querung der 3200 m hohen Páramo-Hochebene sollte die Höhenlage nicht unterschätzt werden. Zwei Drittel der Strecke fahren wir auf breiten Naturstrassen, den Rest auf asphaltierten Nebenstrassen. In der Tatacoa-Wüste können attraktive Trails gefahren werden.

Bike

Mietbike:  Vor Ort können frontgefederte Bikes von Bergamont gemietet werden.

Eigenes Bike: Die Mitnahme des eigenen Bikes auf dem Flug ist limitiert, kostenpflichtig und muss vorgängig durch uns reserviert werden. Diese Reservation bildet aber keine Transport­garantie, die Airline kann noch beim Check-in den Transport des Bikes ohne Angabe von Gründen verweigern!

* Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhalten Sie in Ihrer Globetrotter-Filiale.

Beratung in FilialeBuchungsanfrageKatalog bestellen

Angaben zur Reise

Kolumbien – Ein Bike Juwel mit viel Kultur

Ort

ab Cali bis Bogotà, Kolumbien

Dauer

16 Tage

Transport

Flug, Bus, Bike

Unterkunft

Hotel, einfache Unterkunft

Teilnehmer

10 – 14 Personen

Reiseart

Erlebnisreisen, Veloreisen, Aktivreisen

Angebot

BIK-45096

REISEDATEN

03.11.18 – 18.11.18
24.11.18 – 09.12.18
02.11.19 – 07.11.19

Stationen

  • Cali – Popayán

  • San Agustín – Alto de las Piedras

  • Pitalito – La Plata

  • Pedregal – Turmina – Inza

  • Tierradentro – Rivera

  • Villavieja – Nationalpark Sumapaz

  • Bogotà