Island - Auszeit im Land von Feuer und Eis

ab/bis Reykjavik, Island, Mietwagen-Reise

Diese Reise nach Island kombiniert ein geführtes Programm von 4 Tagen mit einer 10-tägigen, individuellen Mietwagen-Rundreise. Auf der einmaligen Insel von Feuer und Eis bekommt der Besucher die Kraft der Elemente auf eindrückliche Art zu spüren.
Vulkanlandschaften und mit Gletschereis bedeckte Berge – das kontrastreiche Island ist in vielen Dingen einzigartig und wurde so zu einem Eldorado für Wissenschaftler, Abenteurer und Reisende. Die Reise startet mit einem 4-tägigen, geführten Programm, um einen ersten Überblick und interessante Hintergrundinformationen zu erhalten. Zusammen mit Ihren Mitreisenden lehnen Sie sich im warmen Wasser einer Thermalquelle entspannt zurück und entdecken die Höhepunkte des legendären Goldenen Zirkels. Dazu gehören der Gulfoss-Wasserfall, der Strokkur-Geysir und der Thingvellir-Nationalpark. Dabei wohnen Sie auf einer nachhaltig bewirtschafteten Farm, wo Sie einen authentischen Einblick in den Tagesablauf einer typischen isländischen Bauernfamilie erhalten. Nach der Rückkehr in die Hauptstadt Reykjavik übernehmen Sie Ihren Mietwagen für 10 Tage um die restliche Insel ganz nach dem eigenen Geschmack individuell zu besuchen.

Einige Höhepunkte

  • 3 Übernachtung im Gästehaus einer nachhaltig bewirtschafteten Farm

  • Goldener Zirkel; Gulfoss-Wasserfall, Strokkur-Geysir und Thingvellir-Nationalpark

  • Geführte Quad-Tour

  • Die heissen Quellen der geheimen Lagune

  • Das lebhafte Reykjavik

Fokus UmweltVerantwortungsbewusstes Reisen_Schewarz2_Icon

3 Übernachtungen in einem Öko-Gästehaus, welches sich dem nachhaltigen Tourismus verschrieben hat - es ist diesbezüglich führend innerhalb Islands. Gäste haben im Sommer die Möglichkeit, das hauseigene Baumpflanzprojekt zu unterstützen.

Preise

Preis pro Person

CHF

bei 2 Personen*

ab 1179.–

* Die Kleingruppe für die Tage 1-4 besteht aus maximal 12 Personen


Inbegriffen

  • Reiseablauf und Ausflüge gemäss Programm Tage 1 - 4

  • 3 Übernachtungen in Öko-Gästehaus, Basis Doppelzimmer

  • 3 x Frühstück, 1 x Abendessen

  • 10 Tage Mietwagen ab Tag 4, ab/bis Reykjavik, Kleinwagen, inkl. Vollkasko, Diebstahlschutz, unlimitierte km


Nicht Inbegriffen

  • An- und Abreise Reykjavik

  • Übrige Mahlzeiten

  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben


Vorgesehenes Reiseprogramm

1. Tag: Reykjavik – Seltun – Hvolsvöllur-Tal

Willkommen in Island, allgemein bekannt als das Land aus Feuer und Eis. Nach einem Begrüssungstreffen mit den Mitreisenden machen Sie sich auf den Weg, um die Insel zu erkunden. Die erste Station ist ein farbenfrohes, geothermisches Gebiet namens Seltun. Die heissen Quellen und blubbernden Schlammbecken bieten aussergewöhnliche Fotomotive. Weiter geht es zur abgelegenen Strandar-Kirche an der Angel’s Cove. Der Legende nach versprach eine Gruppe von Fischern, die in Seenot gerieten, eine Kirche zu bauen, wo auch immer sie Land fänden. Kurz danach entdeckte ein Seemann plötzlich ein helles Licht an der Küste, welches sie ans sichere Ufer führte.

Von hier aus fahren wir weiter zu unserer Unterkunft für die Nacht, einem nachhaltig wirtschaftenden Bauernhof, der gleichzeitig als Gästehaus dient. Freuen Sie sich auf ein Abendessen aus eigener Produktion.

2. Tag:  Goldener Zirkel – Geheime Lagune – Hvolsvöllur-Tal

Ein Tagesausflug führt zu den Höhepunkten des Golden Zirkels. Sie besuchen den Thingvellir-Nationalpark, wo Islands Parlament seinen Ursprung hatte. In Thingvellir finden wir auch die Silfra-Spalte, in der die nordamerikanischen und eurasischen tektonischen Platten langsam auseinander driften. Die entstandene Lücke ist teilweise von Gletscherwasser gefüllt und deutlich sichtbar. Von hier aus fahren wir in das geothermische Geysir Gebiet und beobachten wie der berühmte Strokkur mit blauem Wasser anschwillt, bevor er ausbricht und etwa 20 bis 30 Meter in die Luft schiesst. Danach lassen uns von der immensen Kraft des Doppelwasserfalls Gullfoss (Goldener Wasserfall) am Fluss Hvita in Staunen versetzten. Nach all den landschaftlichen Superlativen, wird es nun Zeit zur Entspannung und Sie können im warmen Quellwasser der Geheimen Lagune untertauchen. Zurück auf dem Bauernhof besteht die Möglichkeit, die Selbstversorgerküche zu benutzen.

3. Tag: Hvolsvöllur-Tal

Wenn Sie Island im Sommer besuchen, beginnt Ihr Morgen heute damit, dass Sie auf der Farm einen Baum pflanzen, um das Engagement des Gastgebers für Nachhaltigkeit und CO2-Ausgleich zu unterstützen. Das Gästehaus ist innerhalb Islands führend, wenn es um nachhaltigem Tourismus geht. Seit der Ankunft der ersten Siedler in Island wurden die Wälder gerodet, um Platz für Weiden zu schaffen. Überweidung hat dann zu Bodenerosion geführt. Vor diesem Hintergrund hatten die Eigentümer die Idee, ein Baumpflanzprojekt auf ihrem Land zu starten, um zur Senkung des CO2-Ausstosses und zur Bekämpfung der Bodenerosion beizutragen. Sie können sich deren Bemühungen anschliessen, dem entgegenzuwirken und pflanzen auch ein paar Bäume in den Hügeln rund um die Farm. Während der kälteren Wintermonate, wenn der Boden gefroren ist, ist dies natürlich nicht möglich, aber dafür haben Sie die Möglichkeit, später am Abend nach den Nordlichtern zu suchen.

Heute Nachmittag erkunden Sie die Umgebung, geführt von einem einheimischen Reiseführer, mit einem Quad über die pittoresken Hügel zu einer kleinen Höhle. Hier wird es Zeit, sich bei einer Tasse Tee aufzuwärmen und den Geschichten über die Region und ihre Menschen zu lauschen.

4. Tag: Hvolsvöllur-Tal – Seljalandsfoss – Reykjavik

Nachdem Sie sich von der Farm verabschiedet haben, machen wir uns auf den Rückweg nach Reykjavik. Unterwegs haben wir die Möglichkeit, am Seljalandsfoss-Wasserfall Halt zu machen. Zurück in Reykjavik wird Sie ihr Reiseleiter zu einem letzten Stadtrundgang mitnehmen, bevor der geführte Teil der Reise zu Ende geht.

Sie übernehmen Ihren Mietwagen in Reykjavik und starten Ihre individuelle Rundreise über die Insel.

5 - 13. Tag: Individuelle Mietwagen-Rundreise

Sie gestalten die Tage ganz spontan im eigenen Tempo. 

Im Norden der Insel ist die Stadt Akureyri zu empfehlen. Sie liegt am Ufer des weit ins Land hineinreichenden Fjords Eyjafjörður und des Flusses Glerá und liegt nur rund 50 Kilometer südlich des Nördlichen Polarkreises. Akureyri eignet sich gut als Ausgangspunkt zu anderen Sehenswürdigkeiten im Norden Islands, etwa zu den Wasserfällen Aldeyjarfoss und Goðafoss sowie zum See Mývatn mit seinen vulkanischen Erscheinungen und nach Húsavík zur Walbeobachtung.

Wie in einer anderen Welt fühlt man sich auf den Westfjorden, Islands abgelegenste und fesselndste Region. Nahezu komplett von der Aussenwelt abgeschottet und nur dünn besiedelt wird diese Region gekennzeichnet von dramatischen Fjorden und gewaltigen Felsen, die aus dem tief blauen Meer emporragen.

Im Westen des Landes befindet sich die Halbinsel Snaefellsnes. Diese Region wird oftmals auch als „Island in Miniatur“ bezeichnet, weil sie auf kleinster Fläche alle Reize der grossen Insel wiedergibt. Eine besondere Sehenswürdigkeit der dünn besiedelten Gegend ist der 1446 m hohe Stratovulkan Snæfellsjökull, dessen Kappe einen Gletscher bildet, aus dem drei kleine Vulkanschlote ragen. Er gilt als einer der berühmtesten Berge der Insel.

14. Tag: Reykjavik

Abgabe des Mietwagens und individuelle Rückreise in die Schweiz.

* Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhalten Sie in Ihrer Globetrotter-Filiale.

BeratungsterminAnfrage

Angaben zur Reise

Iceland Retreat: Golden Circle

Ort

ab/bis Reykjavik, Island

Dauer

14 Tage

Transport

Privater Minibus, Mietwagen

Unterkunft

Gästehaus

Reiseart

Verantwortungsbewusstes Reisen, Erlebnisreisen, Mietwagen-Reise

Angebot

INP-541037

Reisedaten

Mehrere Abreisen pro Monat von August 2020 bis Dezember 2021