Australiens Outback – 4WD Safari

ab/bis Alice Springs, Australiens Outback, Erlebnisreisen

Das rote Herz Australiens entdecken, mit einem 4x4-Geländefahrzeug, englisch sprechender Reiseleitung und Campingübernachtung (im Zelt oder im Swag) inkl. Vollpension.

Auf dem Programm dieses ultimativen Outback-Erlebnisses stehen der eindrückliche Ayers Rock, eine Wanderung in den Olgas und der wunderschöne Kings Canyon. Nebst diesen Wahrzeichen werden auch weniger bekannte Regionen besucht welche nur für geübte Fahrer erreichbar sind. Übernachtet wird in komfortablen Safari–Zelten auf abgelegenen, privaten Campingplätzen oder im Swag am Lagerfeuer unter den Sternen.

Einige Höhepunkte

  • Wanderung und Sonneruntergang am Uluru

  • Kings Creek Station

  • Geführte Wanderung im Kings Canyon

  • Ellery Creek Big Hole

  • Besuch bei einer Aboriginal Community

Preise

Preis pro Person

CHF

ab 904.–


Inbegriffen

  • Tour im 4WD Fahrzeug mit englisch sprechender Reiseleitung

  • 3 Übernachtungen im festen Zelt mit Bett, 1 Übernachtung im Swag inkl. Vollpension

Vorgesehenes Reiseprogramm

1. Tag: Alice Springs zum Uluru

(Mittagessen/Abendessen) Nachdem wir dich von deiner Unterkunft in Alice Springs abgeholt haben, geht es frisch und munter auf das Abenteuer deines Lebens (diejenigen, die am Uluru starten, holen wir vom Outback Pioneer Hotel ab oder treffen dich bei Ankunft deines Flugs am Flughafen). Unsere Reise beginnt in Richtung Süden durch die Waterhouse and James Ranges, mit einem Halt an der Kamelfarm, wo du Zeit für einen Kamelritt hast (auf eigene Kosten). Anschließend stoppen wir am Mount Ebenezer Roadhouse und du kannst Kunstwerke der Aboriginies bewundern oder kaufen. Auf dem Weg zum Uluru machen wir einen weiteren Halt, um Atila (Mount Connor) zu sehen, eine Hochebene und die erste beeindruckende Felsformation auf unserer Reise.

Nach einer Mittagspause und der Ankunft am Uluru-Kata Tjuta Nationalpark geht es zum Fuß des Uluru, wo uns unser Guide auf eine geführte Wanderung mitnimmt und wir mehr über die Gesetze und Religion (Tjukurpa) der Ureinwohner erfahren. Anschließend treffen wir unseren einheimischen Guide, der uns ein einmaliges, authentisches Ureinwohner-Erlebnis ermöglicht. Er wird Geschichten und traditionelle Methoden des Kunsthandwerks, das eine wichtige Rolle in der Nachhaltigkeit der Aborigines-Kultur spielt, mit uns teilen. Wir machen uns auf den Weg zu den Höhlenmalereien in der Nähe des Mutitjulu-Wasserlochs am Fuße des Uluru, während wir dabei von den Anangu-Geschichten zu dieser einzigartigen Landschaft begleitet werden und mehr über die Verbindung zwischen Kunst, Kultur und Landschaft erfahren. Wir schließen die Wanderung im Kulturzentrum ab, wo du in Ausstellungen noch mehr über Flora und Fauna dieser beeindruckenden Region erfahren kannst. Erlebe die berühmten Farbspiele des Uluru beim Sonnenuntergang und runde dieses Ereignis, abgelegen von den Menschenmengen, mit Sekt und Knabbereien ab. Dies ist der perfekte Moment, um den Tag entspannt in der Weite der Wüste abzuschließen. Danach richtest du dich in deinem abgelegenen, privaten Camp ein und lässt während einem Abendessen den endlosen Sternenhimmel auf dich wirken, bevor du dich dann in deinen Swag unter diesem unglaublichen Nachthimmel kuschelst oder es dir in einem der Betten im komfortablen Safari-Zelt gemütlich machst.

An diesem Abend möchtest du vielleicht nach dem Abendessen die Kunstinstallation des Field of Light ansehen (optional und zusätzliche Kosten).

2. Tag: Uluru zur Kings Creek Station

(Frühstück/Mittagessen/Abendessen) Nachdem du dir auf dem nahe gelegenen Aussichtspunkt den Sonnenaufgang über dem Uluru und Kata Tjuta angesehen hast, gibt es Frühstück und geht anschließend zu Kata Tjuta auf eine 7 km lange Wanderung durch das atemberaubende Valley of the Winds. Bei einem gemütlichen Mittagessen stärkst du dich und wir machen uns auf den Weg zur Kings Creek Cattle Station, um dort auf unserem privaten Campingplatz, der meilenweit von allem anderen entfernt liegt, das echte Outback-Gefühl zu erleben. Nach einem Abendessen am Lagerfeuer kannst du deine Blicke in dem über dir liegenden Sternenmeer treiben lassen.

3. Tag: Kings Creek Station nach Glen Helen

(Frühstück/Mittagessen/Abendessen) An diesem Morgen siehst du auf einer geführten Wanderung die emporragenden Wände, Felsspalten und Plateaus von Watarrka (Kings Canyon). Besuche das Amphitheater, die „Lost City" und den idyllischen „Garden of Eden". Nach Watarrka fahren wir mit dem 4WD entlang der berühmten Mereenie Loop Road und halten während der holprigen Fahrt Ausschau nach wilden Tieren, bevor wir dann an unserem festen Camp bei Glen Helen und in der Nähe eines eindrucksvollen Wasserlochs ankommen. Die Ureinwohner dieses Landes glauben, dass dieses Wasserloch die Heimat einer sehr alten und mächtigen Regenbogenschlange ist.

4. Tag: Glen Helen zu Ormiston Gorge & Ellery Creek

(Frühstück/Mittagessen/Abendessen) Den heutigen Tag verbringst du damit die gewaltigen West MacDonnell Ranges zu erkundschaften. Du fährst zur Ormiston Gorge, wo du die Augen nach Perentie Eidechsen, die sich entlang des Ufers sonnen, offen halten solltest und ein Bad in den Felslöchern nehmen kannst. Wander den „Ghost Gum Walk", eine 1,5-stündige Rundwanderung, die dir fantastische Ausblicke hinab auf die majestätische Ormiston Gorge bietet und dann ihren Weg hinunter in die Nähe der Schlucht und über den felsigen Boden zum Ormiston Wasserloch schlängelt.

Anschließend reisen wir zu den Ochre Pits, eine registrierte heilige Stätte, die eine einmalige Möglichkeit bietet die Ockerablagerungen zu sehen, die bis heute von den traditionellen Besitzern genutzt werden. Das natürliche Ocker liefert seit Tausenden von Jahren Materialien für die einheimischen Bewohner.

Anschließend führt dich die Reise weiter zum Ellery Creek Big Hole, eines der malerischsten Schwimm- und Wanderorte in den West MacDonnell Ranges. Umgeben von hohen roten Klippen und dem sandigen Ellery Creek, wurde das Wasserloch über mehrere Jahrtausende hinweg von enormen Fluten eingekerbt und ist eine international bedeutende geologische Stätte. Das beständig vorhandene Wasser macht dies zu einem besonderen Treffpunkt für die einheimische Arrernte-Bevölkerung, die es Udepata nennen.

Am späten Nachmittag fahren wir mit dem 4WD in unser abgelegenes Bush-Camp. Heute Nacht gibt es nur uns und die Wildnis, sodass wir die tolle Gelegenheit haben von unserem Swag aus die Sterne ohne Stadtlichter zu beobachten.

5. Tag: Rückkehr nach Alice Springs via Oak Valley Aboriginal Community

(Frühstück/Mittagessen) Nach einem herzhaften Frühstück durchkreuzen wir das berühmte Owen Springs Reserve, unser Reiseziel für die inspirierende *Oak Valley Aboriginal Community. Verbringe Zeit mit den traditionellen Eigentümern und erkunde das Land, versuche dich beim Boomerang werfen, entdecke uralte Felsmalereien und -schnitzereien und sammle eigene Erfahrungen durch das tiefe Verständnis der Eigentümer dieser unberührten Umgebung.

Du reist über die Old South Road zurück nach Alice Springs und hältst an der Ewaninga Kunstausstellung, bevor du dann um ca. 17:30 Uhr an deiner Unterkunft ankommst.

* Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhalten Sie in Ihrer Globetrotter-Filiale.

BeratungsterminAnfrage

Angaben zur Reise

4WD Red Centre Kangaroo Dreaming Safari

Ort

ab/bis Alice Springs, Australiens Outback

Dauer

5 Tage

Transport

Geländewagen

Unterkunft

Zelt oder Swag

Teilnehmer

bis 16 Personen

Reiseart

Safari, Aktivreisen, Erlebnisreisen

Angebot

RAA-173750

Stationen

  • Alice Springs–Uluru (Ayers Rock)

  • Uluru–Kata Tjuta (Olgas)–Kings Creek Station

  • Kings Creek Station–Kings Canyon–Glen Helen

  • Glen Helen–Ormiston Gorge–Ellery Creek

  • Ellery Creek–Oak Valley–Alice Springs