Reiseerlebnis
zusammengestellt von Renate Aeschlimann

Mit dem 4WD von Broome nach Darwin

Reisen aktuell möglich
Mit dem 4WD von Broome nach Darwin

Auf der legendären Gibb River Road durch die Kimberley Region zu den Bungle Bungles und in die einsamen Schluchten von Katherine. Es gibt viele Highlights auf dieser Reise. Sieh Frischwasserkrokodile in Windjana Gorge. Verbringe die Nacht am Ufer des Lake Argyle. Nimm ein Bad in den Felsenbecken der Edith Falls oder wandere durch die Cockburn Ranges.

  • Orte
    ab Broome bis Darwin
  • Empfohlene Reisedauer
    10 Tage
  • Transportmittel
    Geländewagen

Meine Highlights

Auf Exkursion im Windjana Gorge und Tunnel Creek Nationalpark
Pin icon Windjana Gorge und Tunnel Creek Nationalpark

Auf Exkursion im Windjana Gorge und Tunnel Creek Nationalpark

Offroad-Abenteuer Gibb River Road
Pin icon Gibb River Road

Offroad-Abenteuer Gibb River Road

Sternenhimmel am Lake Argyle
Pin icon Lake Argyle

Sternenhimmel am Lake Argyle

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Tag 1 | Broome

    Lasse die Zivilisation und den Alltag hinter dir. Deine Reise beginnt mit einem Ausflug in die Traumzeit. Ein einheimischer Guide erklärt dir die Jahrtausende alten Mythen der Aborigines Kultur.

  • Tag 2 | Windjana Gorge

    Kamera in Position! Zahlreiche Süsswasserkrokodile tummeln sich in der Windjana Gorge.

  • Tag 3 | Gibb River Road

    Die Gibb River Road führt uns direkt in das Herzstück der Kimberly Region.

  • Tag 4 | El Questro Nationalpark

    Wir passieren ungewöhnliche und historische Ecken des Landes, vorbei am Pentecost River bis zum berühmten El Questro Nationalpark.

  • Tag 5 | El Questro Nationalpark

    Zahlreiche Highlights des El Questro Nationalparks begeistern uns am heutigen Tag. Wir unternehmen eine Wanderung in die Cockburn Range, wo du einen Sprung ins kühle Nass des Wasserfalls der Emma Gorge wagen kannst.

  • Tag 6 | Purnululu Nationalpark

    Im Safari Truck eroberst du den eindrucksvollen Purnululu Nationalpark. Gerade rechtzeitig zum Sonnenuntergang über den Osmond Ranges kommen wir in unserem Bushcamp an.

  • Tag 7 | Osmond Ranges

    Die bizarren Steinformationen Bungle Bungles, die Felsschlucht Echidna Chasm und die Cathedral Gorge erwarten uns heute.

  • Tag 8 | Hidden Valley

    Es wird Zeit, das Hidden Valley zu entdecken, bevor wir unser Nachtlager am Lake Argyle aufschlagen.

  • Tag 9 | Lake Argyle

    Vom Lake Argyle, dem grössten Stausee Australiens, bahnen wir uns den Weg in das Northern Territory.

  • Tag 10 | Katherine Gorge

    Unser letzter Reisetag steht im Zeichen der Katherine Gorge, einer der Besuchermagneten im Norden des Landes.

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu unserem Reiseerlebnis benötigst.

Preis pro Person
ab CHF 2315.–

  • Mehrere Abreisen pro Monat von April bis Oktober

  • Tour mit englischsprachigem Reiseleiter
  • Tour in privatem 4x4 Fahrzeug
  • 9 Übernachtungen im Zelt
  • 9x Frühstück, 10x Mittagessen, 9x Abendessen

Diese Tour ist nur für fitte, aktive Leute. Es wird pro Tag zirka fünf bis neun Kilometer über unebenes Terrain gewandert, oft bei hohen Temperaturen. Bei manchen Wanderungen musst du durch Wasser schwimmen/wandern. Die Temperaturen können im Sommer sehr heiss sein und in Winternächten sehr kalt werden. Dieser Trip ist nicht für Kinder geeignet. Einige Nächte werden in Bush Camps ohne sanitären Anlagen stattfinden. Das Gepäcklimit von 15 Kilogramm muss streng eingehalten werden. Bitte reise mit Rucksack oder flexibler Reisetasche.

Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

INP - 30721

Fokus Umwelt, Soziales und Tierwohl

Verantwortungsbewusst Reisen

Als zertifiziertes B-Corp Unternehmen verpflichtet sich der Veranstalter dieser Reise, die Auswirkungen seiner Entscheidungen auf Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, die Gemeinschaft und Umwelt zu berücksichtigen.

  • Seit 2010 klimaneutrales Unternehmen – gleicht den CO2 Ausstoss seiner Reisen und Firmenstandorte aus
  • Zusammenarbeit mit ausgewählten kommunalen Tourismusprojekten – schafft so Erwerbsmöglichkeiten für die lokale Bevölkerung
  • Beschäftigung von ausschliesslich lokalen Reiseleitern
  • Attraktionen oder Einrichtungen, in denen Wild- oder Haus-/Arbeitstiere ausgebeutet werden, werden nicht besucht. Elefantenritte und Aktivitäten wie Streicheln oder Spaziergänge mit Wildtieren sind auf seinen Reisen untersagt.
Renate Aeschlimann

Renate Aeschlimann

Wie ist denn die Welt abseits des Reisens? Als ich mich nach der Schule begeistert zur Reiseberaterin ausbilden liess und seither sowohl beruflich wie auch privat stets auf Achse war, wollte ich es genauer wissen: mit einem Ausflug in die Personalberatungsbranche. Dort wurde mir dann sehr schnell klar, wo ich definitiv hingehöre – nämlich ins Lager der Weltenbummler. Und entsprechend ist es wieder, wie es immer war: Steht nicht der nächste Trip vor der Tür, werde ich bereits nervös. Und für mich, die sportliche Globetrotterin, die nebst ihrem Hang zu Abenteuern unterwegs gerne ein rasantes Tempo anschlägt, ist heute klarer denn je: Wer nicht reist, ist selber schuld.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.