Reiseerlebnis
zusammengestellt von Sonja Stucki

Kuba Oriente – Mountainbiketour im wilden Osten

Reisen aktuell möglich
Kuba Oriente – Mountainbiketour im wilden Osten

Die Mountainbiketour im wilden Osten Kubas ist eine Reise für Fernweh-KubanerInnen und solche, die es werden wollen. Weit entfernt vom geschäftigen Treiben Havannas, zeigt sich Kuba von seiner wilden, abenteuerlichen Seite. Wir biken auf roterdigen Karrenwegen durch palmengesäumte grüne Hügellandschaften, baden in kristallklaren Bergbächen und unter Wasserfällen, radeln Kubas schönste Küstenstrasse entlang und erfreuen uns immer wieder an menschenleeren, weissen Traumstränden. Santiago de Kuba, die lebensfrohe Hauptstadt des Oriente, bietet mit legendärer Son-Musik und Salsa-Nächten den kulturellen Höhepunkt dieser vielseitigen Erlebnisreise. Wir übernachten abwechselnd in Hotels und bei den Kubanern zu Hause, in den sogenannten Casas particulares, und erhalten so einen vertieften Einblick ins authentische Kuba. Der wilde Osten Kubas bietet uns Karibik pur! 

  • Orte
    ab Holguin / bis Holguin
  • Empfohlene Reisedauer
    16 Tage
  • Transportmittel
    Bus, Bike
  • Unterkunft
    Hotel und Privatwohnungen

Meine Highlights

Pin icon Santiago de Cuba

Lebendig und lebhaft in Santiago de Cuba

Pin icon Baracoa

Einen Gang zurückschalten in Baracoa

Pin icon Havanna

Übernachte bei den Einheimischen in Kuba

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Tag 1 | Flug nach Holguin

    Individuelle Flugreise nach Kuba. Je nach Flugverbindung steht ein Bus für den Transfer ins nahe gelegene Starthotel zur Verfügung. Bei unterschiedlichen Ankunftszeiten gelangen die Teilnehmer selbstständig ins Hotel. Bei einem gemeinsamen Abendessen erfahren wir von unserem Reiseleiter mehr über die bevorstehende Mountainbike Tour im wilden Osten von Kuba.

    Übernachtung: Hotel in Holguin

  • Tag 2 | Biketour nach Baracoa

    Nach dem Frühstück fährt uns der Begleitbus via Mayari in einer vierstündigen abwechslungsreichen Busfahrt nach Moa. 20 Kilometer nach Moa starten wir unsere Tour und fahren mit dem Bike auf der zum Teil geteerten, coupierten, aber wunderschönen Küstenstrasse Richtung Baracoa. Unterwegs bietet sich an der Playa Maguana die Möglichkeit, ein erfrischendes Bad im Meer zu nehmen. Mit Bus oder Bike fahren wir die letzten 22 Kilometer bis in unser gut gelegenes Hotel, wo wir die nächsten drei Nächte verbringen. Das Abendessen nehmen wir im Hotel ein.

    Bikestrecke: 42 Kilometer, 400 Höhenmeter
    Transfer: Bus zirka vier Stunden
    Übernachtung: Hotel in Baracoa 

  • Tag 3 + 4 | Trails im Garten Eden Baracoa

    Mit unseren lokalen Bike-Freunden sind wir unterwegs auf verlassenen Trails in üppiger, tropischer Vegetation. Wenn möglich verpflegen wir uns bei einheimischen Kokosbauern oder nehmen unseren Lunch mit. Abends erleben wir ein Live-Konzert mit einer lokalen Trova-Band.

    Bikestrecke: 44 Kilometer, 600 Höhenmeter
    Übernachtung: Hotel in Baracoa 

  • Tag 5 | Punta Maisí, um das Ostkap der Insel

    Unser Begleitbus fährt uns der wunderschönen Küstenstrecke entlang an den östlichsten Punkt Kubas, die Punta Maisí. Mit etwas Glück sehen wir über das karibische Meer bis nach Haiti. Wir schwingen uns auf den Bikesattel und fahren der immer trockener werdenden Küste entlang bis nach Imias, wo wir unser spätes Mittagessen geniessen und uns zur Abkühlung in die Meeresbrandung werfen. Der Begleitbus bringt uns an der Guantánamo Bay vorbei, bekannt durch die hier stationierte US-Marinebasis, bis in die lebensfreudige Kolonialstadt Santiago de Cuba.

    Bikestrecke: neue Strecke, Kilometer und Höhenmeter offen
    Transfer: Bustransfer
    Übernachtung: Casa Particular (Privatunterkunft) in Santiago  

  • Tag 6 | Ruhetag in Santiago de Cuba

    Wir geniessen am Ruhetag den Charme von Santiago, das nicht nur architektonisch, sondern auch historisch und kulturell sehr viel bietet. Es besteht die Möglichkeit, das Castillo de San Pedro del Morro, die alte Hafenfestung, zu besuchen und eine Stadtrundfahrt zu unternehmen (fakultativ). Wer Lust hat, radelt aus der quirligen Stadt Santiago über eine neue, wilde und verlassene Küstenstrecke bis zur Playa Siboney. Dort geniessen wir nach dem Mittagessen eine Weile die Playa. Transfer per Bus oder wer möchte pedaliert zurück in die Stadt. Am Abend lockt die Casa de la Trova, eines der berühmtesten Son-Lokale Kubas.

    Bikestrecke: 23/40 Kilometer, 150/300 Höhenmeter
    Transfer: Bus, zirka drei Stunden
    Übernachtung: Casa Particular (Privatunterkunft) in Santiago

  • Tag 7 | Santiago de Cuba – Mirador Puerto Boniato

    Heute fahren wir mit dem Bike ein Stück auf der Autobahn. Nichts Ungewöhnliches in Kuba, das Verkehrsaufkommen wird bescheiden sein. Durch die Agglomeration der Stadt fahren wir Richtung El Caney. Nach dem Erklimmen der spanischen Festung geht es weiter durch verträumte, authentische Dörfer. Das Mittagessen in der frischen Meeresbrise lässt uns etwas Abstand von der wilden Stadt gewinnen. Der fantastische Blick über die weite Bucht von Santiago lädt zum Verweilen ein.

    Bikestrecke: 27/40 Kilometer, 600/700 Höhenmeter
    Übernachtung: Casa Particular (Privatunterkunft) in Santiago

  • Tag 8 | Naturparadies El Saltón

    Auf Naturstrassen biken wir durch eine abwechslungsreiche tropische Landschaft nach El Saltón, wo wir uns unter einem wunderschönen Wasserfall erfrischen können.

    Bikestsrecke: 50 Kilometer, 1100 Höhenmeter

    Übernachtung: idyllische Dschungel-Lodge

  • Tag 9 | Kubanische Idylle

    Wir erleben eine abwechslungsreiche Vegetation auf unserer Biketour durch ländlich idyllische Gegenden. Immer wieder bieten sich uns Gelegenheiten, um Land und Leute näher kennenzulernen. Am Abend geniessen wir den Sonnenuntergang am Sandstrand bei unserem Hotel.

    Bikestrecke: 47 Kilometer, 1100 Höhenmeter
    Übernachtung: gutes Hotelresort in Chivirico

  • Tag 10 | Schöne, wilde Südküste

    Eine Traumetappe erwartet uns. Wir biken der coupierten und kaum befahrenen Küstenstrasse entlang und geniessen dabei immer wieder den Blick auf das tiefblaue Meer. Unterwegs machen wir einen Badehalt an einem wunderschönen einsamen Strand. Nach zirka 79 Kilometer in den Beinen erwartet uns der Bus. Wer noch fit ist, kann die restlichen 32 Kilometer bis zum Hotel im Bikesattel zurücklegen.

    Bikestrecke: 79/117 Kilometer, 400/900 Höhenmeter
    Übernachtung: gutes Hotelresort am Meer in Marea del Portillo  

  • Tag 11 | Überquerung der Sierra Maestra

    Am heutigen Morgen folgt die Überquerung der Sierra Maestra, auf einer anspruchsvollen und spannenden Naturstrasse mit zum Teil steilen Aufstiegen und steilen Abfahrten. Auch hier ist der Jeep als Verpflegungs- und Servicewagen mit von der Partie, und der Bus bietet eine Mitfahrgelegenheit aussen herum. Vom höchsten Punkt (680 Meter) biken wir hinunter nach Las Mercedes. Hier verladen wir unsere Bikes und fahren mit dem Bus ins nächste Hotel.

    Bikestrecke: 44 Kilometer, 1400 Höhenmeter
    Übernachtung: Casa Particular (Privatunterkunft) in Bayamo

  • Tag 12 | Bayamo die Kutschenstadt

    Ein morgendlicher Bikeausflug durchs Hinterland Bayamos führt uns zu einem Fluss mit einer schönen Bademöglichkeit in einem Naturpool und weiter durch idyllische touristisch noch unberührte Landschaften. Immer wieder treffen wir Guajiros, die kubanischen Bauern, beim Pflügen ihrer Felder – mit Ochsen wie zu Urgrossvaters Zeiten. Am Nachmittag bleibt Zeit, durch die Altstadt von Bayamo zu flanieren und eine Kutschenfahrt zu geniessen. Kuba wie aus dem Bilderbuch.

    Bikestrecke: 25 Kilometer, 300 Höhenmeter
    Übernachtung: Casa Particular (Privatunterkunft) in Bayamo

  • Tag 13 | Fahrt ans Meer

    Wir schwingen uns ein letztes Mal in den Bikesattel und radeln entweder gemütlich oder etwas kürzer, aber anspruchsvoller bis ans Meer, zur Playa Guardalavaca. In Guardalavaca, einem der schönsten Badeorte Kubas, kommt nochmals richtig Ferienstimmung auf. Die weissen Strände sind wunderschön. Wir baden, relaxen und lassen es uns richtig gut gehen.

    Bikestrecke: 40 Kilometer, 550 Höhenmeter
    Übernachtung: gutes Resort in Guardalavaca 

  • Tag 14 | Badetag an der Playa Guardalavaca

    Unser Hotel-Resort bietet diverse Wassersportmöglichkeiten. Alle gestalten den Ferientag nach Lust und Laune.

    Übernachtung: gutes Resort in Guardalavaca 

  • Tag 15 | Hasta la Vista Cuba

    Der Morgen steht zur freien Verfügung. Anschliessend individuelle Rückreise nach Europa. Je nach Flugverbindung steht ein Bus für den Transfer an den Flughafen zur Verfügung. Bei unterschiedlichen Abflugzeiten gelangen die Teilnehmer selbstständig an den Flughafen.

  • Tag 16 | Ankunft in Europa

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu unserem Reiseerlebnis benötigst.

Preis pro Person
ab CHF 3650.–

  • 06.11.22 – 21.11.22

  • Begleitfahrzeug und Transfers
  • 14 Übernachtungen im Hotel im Doppelzimmer mit Frühstück
  • 10 Abendessen
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • frontgefedertes Bike
  • lokale und bike adventure tours-Reiseleitung

  • nicht aufgeführte Mahlzeiten und alle Getränke
  • Trinkgelder
  • Transport des eigenen Bikes
  • oblig. Einreisekarte (Visum) für Kuba CHF 40.–
  • Assistance- und Annullationskostenversicherung
  • evtl. ½ Einzelzimmerzuschlag
  • evtl. Kleingruppenzuschlag

Anforderungen & Strecke
Die Gesamtstrecke beträgt total zirka 475 Kilometer mit zirka 8500 Höhenmeter in zehn wahlweise unterschiedlich langen Bike-Etappen. 

Wir sind zirka 60 % auf asphaltierten Nebenstrassen und zirka 40 % auf Schotterstrassen unterwegs. Diese Biketour ist biketechnisch wie auch konditionell mittelschwierig und beinhaltet einige Schiebepassagen und technische Abschnitte.

Mietbike
Wir stellen vor Ort gratis frontgefederte Mountainbikes zur Verfügung.

Eigenes Bike
Die Mitnahme des eigenen Bikes auf dem Flug ist limitiert, kostenpflichtig und muss vorgängig reserviert werden. 

Begleitfahrzeug
Auf der ganzen Tour steht ein Begleitfahrzeug zur Verfügung. Im zweiten Teil der Reise begleitet uns je nach Teilnehmerzahl zusätzlich ein Jeep.

Hinweis
Kuba ist ein sozialistisch regiertes Land mit ganz eigenen Spielregeln. Die Hotels in Kuba können sehr kurzfristig ändern! Je nach Unterkunft kann das Tagesprogramm, sowie die Kilometer und Höhenmeter variieren. Wir bitten um Offenheit und Verständnis für die besondere Situation in Kuba.

Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

BIK - 28962

Sonja Stucki

Sonja Stucki

Meine Weichen für eine Karriere in der Reisebranche wurden buchstäblich früh gestellt: Als Tochter eines Bahnhofvorstands beschäftigte ich mich automatisch mit dem Thema Reisen. So lernte ich die Heimat, Italien und Spanien per Zug kennen. Wegen meines ausgeprägten Entdeckergeists tauschte ich später den Zug mit dem Flieger: Möglichst weit weg sollte es vor der Reisefachschule gehen – Neuseeland für den Au-pair-Aufenthalt mein Ziel. Obschon ich längst in der Tourismusbranche verankert war, kehrte ich ihr vor meiner Zeit bei Globetrotter Thun den Rücken. Als Eventmanagerin im Zentrum Paul Klee lernte ich etwas Neues kennen und gleichzeitig, dass mein Herz doch mehr fürs Planen von Reisen schlägt – ob für meine eigenen oder die meiner Kunden und Kundinnen.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Kuba

Beste Reisezeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x x x x x x x
Geeignete Reisezeit: November bis April. Auf Kuba herrscht das ganze Jahr über heißes, subtropisches Klima, das durch stetige Winde gemildert wird. Die Temperaturen im Sommer liegen bei etwa 25-30°C. Im Winter gibt es die geringsten Niederschläge und es werden Temperaturen von rund 20-25°C gemessen.

Alles über Kuba

Alle Länderinfos über Kuba findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.