Reiseerlebnis
zusammengestellt von Erna Bütler

Goldener Herbst – auf einfachen Mountainbike-Trails durch Ladakh

Reisen aktuell möglich
Goldener Herbst – auf einfachen Mountainbike-Trails durch Ladakh

Diese Mountainbike-Reise in Ladakh findet im Herbst statt in dieser Saison hat der Besucher die abgelegenen Täler des Himalayas und die Trails von Klein-Tibet ganz für sich. Übernachtet wird exklusiv in privaten Gasthäusern. Gesellige Abende mit den Einheimischen sind Programm. Das Abenteuer beginnt nach einem spektakulären Himalaya-Flug auf 3500 Metern. Die Höhe ist der Grund, warum wir die nächsten Tage in Leh verweilen, um uns akklimatisieren. Auf den ersten Etappen hast du die Wahl: Biken auf schönen Nomadenpfaden oder auf einfachen Strassen. Darum eignet sich diese Reise auch für Singletrail-Anfänger. Auf dem zweiten Teil der Reise durchquerst du auf verkehrsarmen Strassen kleine Dörfer im Industal. Wer nach 13 Tagen noch nicht genug hat, erklimmt hier den höchsten Strassenpass der Welt, den Kardung La auf 5600 Metern. 

Anforderungen

Level: Einsteiger

Kondition: mittel

  • 30 – 50 Kilometer/Tag

  • 50 – 800 Kilometer/Tag

  • Drei bis fünf Stunden/Tag

Da es sich um eine Kombinationsreise Singletrail/Strasse handelt, kann jede Etappe entweder auf der Strasse oder auf Singletrails zurückgelegt werden. Wir sind im Herbst unterwegs und bewegen uns in tieferen Lagen. Der höchste Pass der Reise ist 4200 Meter hoch.

Technik: mittel

Singletrails mit kurzen und steilen Abfahrten. Auf einigen Tagesetappen besteht die Möglichkeit, zwischen Singletrails und Strasse zu wählen. Technisch anspruchsvollere Trails können so umfahren werden. Die Option auf der Strasse ist sehr einfach und auch für technisch wenig geübte Biker problemlos machbar.

30 % Singletrails, 40 % Natur- und 30 % Asphaltstrassen

Verlängerungsmöglichkeiten

  • Drei Tage: Weltwunder Taj Mahal

  • Fünf Tage Rajasthan: Agra / Jaipur

  • Vier Tage: Besteigung des Stok Kangri auf 6123 Metern

  • Drei bis vier Tage: Nubra Tal

  • Drei bis vier Tage: Magische Seen auf 4500 Metern - Tso Kar und Tso Moriri 

Für alle Verlängerungen sind die Preise auf Anfrage.

  • Orte
    ab/bis Leh
  • Empfohlene Reisedauer
    15 Tage
  • Transportmittel
    Flug, Bike
  • Unterkunft
    Mittelklassehotel, Zelt, Gasthäuser, Tageszimmer Delhi

Meine Highlights

Biken durchs farbenfrohe Industal
Pin icon Industal

Biken durchs farbenfrohe Industal

Singletrails fahren auf fast 4000 m ü.M.
Pin icon Hemis Shugpachan

Singletrails fahren auf fast 4000 m ü.M.

Den höchsten Strassenpass der Welt befahren
Pin icon Ladakh

Den höchsten Strassenpass der Welt befahren

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Tag 1 – 2 | Flug Zürich – Delhi – Leh

    Flug nach Delhi, Weiterflug nach Ladakh. Ankunft am Morgen. Akklimatisationstag ohne Aktivitäten. Übernachtung im Hotel in Leh auf 3500 Metern.

  • Tag 3 | Sightseeing in Leh

    Weiterer Akklimatisationstag mit wenig körperlicher Anstrengung. Sightseeing in der Region von Leh mit dem Jeep. Besuch eines Klosters und des Königspalastes. Am Abend Fahrt zur Shanti Stupa für den Sonnenuntergang. Übernachtung im Hotel in Leh auf 3500 Metern.

  • Tag 4 | Einfahrrunde in Leh

    Die ersten Kilometer auf dem Bike. Vom Hotel runter zum Indus, Halt beim Kloster Spituk, Fahrt entlang dem Indus, danach zurück zum Hotel. Achtung Linksverkehr! Übernachtung im Hotel in Leh auf 3500 Metern.

  • Tag 5 | Leh – Likir

    Die einzige Strassenetappe der Reise nach Likir mit Halt unterwegs. Pause vor dem Kloster in Basgo. In Likir besuchen wir das Kloster mit der zweitgrössten Buddha Statue in Ladakh. Unsere Nachtlager schlagen wir mitten im Dorf auf. Übernachtung im Camp auf 3500 Metern.

  • Tag 6 – 7 | Likir – Timosgang

    Über einen kleinen Pass gelangen wir auf die ersten Singletrails. Fahrt bis zum Dorf Hemis Shugpachan. Danach Weiterfahrt auf einer Strecke für Singletrailliebhaber, hoch bis fast 4000 Meter. Das Bike muss hier einmal kurz geschoben werden. Anstelle der Singletrails kann auch auf der Strasse gefahren werden. Wir übernachten mitten in den Dörfern. Übernachtung im Zelt auf 3700 und 3300 Metern.

  • Tag 8 | Timosgang – Domkhar

    Erneut haben wir die Möglichkeit, zwischen Singletrail oder Strasse zu wählen. Die Wege führen am Indus zusammen. Ab hier geht es dem Fluss entlang eher abwärts bis nach Domkhar. Übernachtung im Zelt auf 3250 Metern.

  • Tag 9 – 11 | Domkhar – Lamayuru

    Wir sind auf sehr wenig befahrenen Nebenstrassen unterwegs und folgen dem Indus weiter flussabwärts, bis wir das Indo-arische Dorf Dha erreichen. Wir fahren nun in muslimisches Gebiet und steigen via Chigtan über den 4100 Meter hohen Photu La hoch und kehren wieder in buddhistisches Gebiet zurück. In Lamayuru besuchen wir das Kloster und schauen uns die Mondlandschaft an. Übernachtungen im Zelt zwischen 2850 und 3500 Metern.

  • Tag 12 | Lamayuru – Alchi – Leh

    Auf der alten Passstrasse sehen wir die Mondlandschaft von oben. Wir biken bis nach Halsi und verladen unsere Bikes. Besuch eines der ältesten Klöster Ladakhs in Alchi, danach Weiterfahrt nach Leh. Übernachtung im Hotel in Leh auf 3500 Metern.

  • Tag 13 | Ruhetag in Leh oder Kardung La (5600 m ü.M.)

    Reservetag in Leh mit Zeit für Shopping, Bike zusammenpacken, kleine Erkundungstouren zu Fuss auf eigene Faust. Wer mag, kann heute den höchsten Strassenpass der Welt Kardung La befahren. Ausflug nach Stok am Nachmittag. Besuch eines traditionellen ladakhischen Hauses, gemeinsames Abendessen mit lokalen Spezialitäten.

  • Tag 14 – 15 | Flug Leh – Delhi – Zürich

    Morgenflug nach Delhi. Transfer zum Hotel mit grossem Pool im Garten in der Nähe des Flughafens. Optionales Sightseeing von Old Delhi mit der Metro, zu Fuss und mit der Velorikscha. Gemeinsames Abendessen in einem Restaurant, Transfer zum Flughafen, Abflug nach Zürich. Ankunft am nächsten Morgen. Individuelle Heimreise.

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu unserem Reiseerlebnis benötigst.

Preis pro Person
ab CHF 4290.–

  • 13.08.22 – 27.08.22

  • Linienflug Delhi-Leh-Delhi in Economy Klasse inkl. 15 kg Freigepäck
  • Flughafentaxen und Treibstoffzuschläge Inlandflug
  • 5 Übernachtungen Mittelklassehotels in Leh, Basis Doppelzimmer
  • 4 Übernachtungen einfache Gästehäuser, Basis Doppelzimmer
  • 3 Übernachtungen in Einzelzelten
  • 1 Tageszimmer im Hotel in Delhi im Doppelzimmer
  • Alle Landleistungen und Transfers, alle Eintritte
  • Vollpension inkl. Getränke während der ganzen Reise
  • Leitung durch einen zertifizierten Schweizer MTB-Guide
  • Lokales Team

  • Flug Zürich-Delhi-Zürich (ab CHF 800)
  • Transport des eigenen MTB (ca. CHF 340)
  • Indien-Visum (ca. CHF 50)
  • Bike-Miete (ab CHF 300)
  • Kleingruppenzuschlag bei unter 6 Teilnehmern
  • Persönliche Auslagen, Trinkgelder, alkoholische Getränke

Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

ABE - 30811

Fokus Soziales

Verantwortungsbewusst Reisen

Unterstützung der lokalen Bevölkerung

Erna Bütler

Erna Bütler

Für Entdeckungen, selbst in den entlegensten Winkeln der Welt, eignen sich meiner Meinung nach am besten zwei Räder. Perfektes Reisetempo, man kommt zügig vorwärts und ist gleichzeitig nah an Land und Leuten. Doch noch etwas anderes verbindet mich mit dieser Fortbewegungsart, nämlich sportliche Leistung mit kulinarischem Genuss. Wer tagsüber kräftig in die Pedale tritt, huldigt abendlichen Gaumenfreuden umso mehr. Wird das Klima allzu ruppig, dann tausche ich das Fahrrad mit den Wanderschuhen aus. Hauptsache, ich bin unterwegs in der Natur.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Indien

Beste Reisezeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x x x x x x
Geeignete Reisezeit: In Indien gibt es zu fast jeder Jahreszeit eine Region, die sich gut bereisen lässt. Das Land erstreckt sich über viele Wetter- und Klimaregionen. Eine allgemeine Aussage zur besten Zeit ist daher nicht möglich. Die spezifischen Empfehlungen für die einzelnen Regionen haben wir in den ausführlichen Länderinformationen zusammengestellt.

Alles über Indien

Alle Länderinfos über Indien findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.