Kuba Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps

Reisewelt

  • Oldtimer in Havanna
  • Postkartenmotiv kuba havanna
  • Ob einfach durch die Strassen bummeln, durch Märkte schlendern, die Musik auf der Casa de la Músíca geniessen, zum nächsten Strand fahren (Playa Ancon) oder doch die Zuckerrohrplantagen der Umgebung erkunden... In Trinidad kann man sich gut einige Tage Zeit nehmen um in das Leben einzutauchen.
  • Wer die Seele noch ein wenig baumeln lassen, und die karibischen Strände geniessen möchte, ist in Varadero genau richtig. Das glasklare Wasser lädt zum Schnorcheln und Tauchen ein. Ebenfalls sind diverse Ausflüge möglich, zum Beispiel zur Cayo Blanco.
  • Trotz politischer Öffnung ist das Land nach wie vor isoliert. Vor allem das Verhältnis zu den USA ist heikel. Fidel Castro und Ché Guevara sind allgegenwärtig. Inwiefern auch kritsche Stimmen akzeptiert werden, bleibt fraglich.
  • Cuba Helene 371
  • Wanderung in Vinales
  • Kuba.tif
  • Die Strassen von Trinidad sind gepflastert, voller Farben und Musik. In der Nähe von Trinidad befindet sich ein schöner Strand und das Valle de los Indigenos, wo sich früher viele Zuckerrohrplantagen befanden.
  • Wer etwas über die bewegte Vergangenheit des Landes erfahren will, besucht in Havanna das berühmte «Museo de la Revolution». Hier werden Ché Guevara, Fidel Castro und andere Nationalhelden verehrt.
  • In ganz Kuba habe ich immer wieder das Vergnügen, Konzerten zu zuhören, Salsa zu tanzen oder den Tänzern zu zusehen... "rambazamba"
  • Catedral
  • Viñales-Tal
  • 24
  • 15
  • Mit diesem Fahrzeug düse ich durch die Strassen von Camaguey. Ich treffe gerade auf die Kulturwoche und verbringe einige Tage in der lebhaften Stadt.
  • Die Stadt der Revolution wie sie in vielen Büchern genannt wird, bietet sehr viele Museen und einen Einblick in das richtige Leben der Kubaner
  • IMG_8416
  • IMG_8682
  • Mangels Strassensignalisation ist es in Kuba oft unerlässlich, Einheimischen eine Mietfahrgelegenheit zu bieten, um ans Ziel zu kommen. Dieses Foto entstand, als wir auf dem Weg nach Vinales einen Kubaner nach Hause zu seiner Tabakfarm brachten.
  • Camaguey ist ein Labyrinth und ein Abenteuer mit den Velotaxis

Kuba, die Insel inmitten einer der schönsten maritimen Gebiete der Welt, bietet Besuchern viele Sehenswürdigkeiten. Wo sich die Vergangenheit mit der Gegenwart gekonnt vereint, locken feine Sandstrände, unvergleichliche Lebensfreude und duftende Zigarren. Kein Wunder, Kuba verführt und lädt zum Entdecken ein.

Typische Sehenswürdigkeiten in Kuba

Havanna

Mit Kubas Sehenswürdigkeiten fängt man am besten in der Hauptstadt an. Havanna lockt mit einer traumhaften Altstadt, die von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde. Der Charme liegt vor allem in dem Kontrast der schönen renovierten Gebäude, die auf verfallene Kolonialbauten stossen. Perfektion sollte man hier nicht erwarten, dafür überzeugen die Gassen mit ihren schönen Plätzen und authentischem Flair. Den besten Eindruck von der einstmaligen Schönheit Havannas bekommt man wohl auf der Calle Obispo. Neben Restaurants, Cafés und Läden liegt hier unter anderem auch Hemingways Lieblingshotel (Hotel Ambos Mundos).


Natürlich darf auch ein Besuch der Uferpromenade (Malecón) nicht bei den typischen Sehenswürdigkeiten Kubas fehlen. Östlich der Castillo de la Punta liegt übrigens ihr schönster Teil, der nicht umsonst Verliebte und Romantiker wie ein Magnet anzieht. Der Plaza de la Revolución, das gleichnamige Museum, das Kapitol, das Gran Teatro und die Kathedrale sollten ebenso wenig auf der Havanna „to-do-Liste“ fehlen wie der Besuch in einem typischen Lebensmittelgeschäft. Denn wo reich und arm aufeinander treffen, kann man sich am besten ein authentisches Bild von Land und Leuten machen.

 

Trinidad

Im Gegensatz zu Havanna bietet Trinidad ihren Besuchern eine überschaubare Stadt mit farbenfrohen Häusern im Kolonialstil, kleinen Gässchen und vor allem lauter Musik und Stimmung. Wer leidenschaftliche Klänge liebt, sollte das Casa de la Musica ansteuern, in dem Einheimische und Touristen die ganze Nacht durchtanzen. Auch der Plaza Mayor, das Museum Yudit Vidal Faife und der bekannte Ancon Beach gehören zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

 

Santiago de Cuba

In Santiago de Cuba erwartet Sie wiederum das UNESCO Weltkulturerbe Castillo del Morro und die Moncada Kaserne, in der Sie sich auf die Spuren von Fidel Castro und der Familie der Bacardis begeben können. Wer dagegen Tabak-, Obst- und Gemüseplantagen, sowie eine Zigarrenfabrik besuchen möchte, sollte direkt zum Valle de Viñales oder nach Pinar del Rio fahren.


Doch wer nach Kuba reist, möchte meistens noch viel mehr als die typischen Sehenswürdigkeiten erleben. Da kommen ein paar Geheimtipps gerade recht.

Kuba und seine Geheimtipps

So schön die touristischen Hochburgen auch sein können, so sind sie längst kein Geheimnis mehr. Wer Kuba richtig kennenlernen möchte, muss sich abseits der Touristenpfade in das echte Leben begeben. Hier lauern unerwartete Geheimtipps, unvergessliche Freundschaften und Eindrücke, die man garantiert nur abseits des Massentourismus bekommen kann.
Das Entdecken fängt bereits in den farbigen Gassen Havannas an. Graffiti an den Wänden, bedeutungsvolle Malereien an den Haustüren, zugenagelte Fenster und spielende Kinder. Lassen Sie diese Eindrücke geruhsam auf sich wirken.


Für rund 25 CUC kann man danach eine Fahrt mit den hübschen Oldtimern geniessen und die befahrbaren Wege der Insel erkunden. Ein klarer Vorteil: Spanischkenntnisse! Denn die Sprache ermöglicht einem die neuesten Geheimtipps direkt bei den Einheimischen zu erfragen. Wo hat zum Beispiel eine neue Bar aufgemacht? Was gab es in den letzten Wochen für Neuigkeiten? Welche Plätze und Bars empfehlen die Ansässigen?


Und solche Tipps, kommen dann dabei heraus: Wer tauchen mag, der kann sich am Playa La Batea in der Nähe von Trinidad ganz unkompliziert eine Schnorchel-Ausrüstung bei den Einheimischen ausleihen. Auch die Insel Cayo Jutías bietet sich hervorragend für einen einsamen Strandspaziergang an. Im Valle de los Ingenios begeben Sie sich auf die Spuren der einstmals boomende Zuckerzeit Kubas, während Sie im Valle de Viñales Tabakfelder auf einem Pferderücken durchreiten können. Nachts beendet man den Tag dann am besten in einer der vielen namenlosen Diskotheken. Schwingende Hüften und ansteckende Klänge sind hier ganz klar der beste Wegweiser.

Die Rum-Insel ganz authentisch

Um wirklich authentische Erfahrungen in Kuba zu machen, bietet sich die Unterkunft in einer Gastfamilie an. Wie leben die Einwohner? Wo und was essen sie am liebsten? Was erzählen sie von ihrem Leben? Das alles erfährt man nur dann, wenn man sich höchstpersönlich unters Volk mischt. Lauschen Sie dem alten José, der von seiner wilden Jugend und den hübschen Mädchen berichtet. Oder stimmen Sie mit ein, während Santiago und Maria ein Lied von „Buena Vista Social Club“ zum Besten geben. Ein Gläschen Rum darf bei solcher Gesellschaft natürlich nicht fehlen.


Wer authentisch reisen möchte und auf der Suche nach Geheimtipps ist, der sollte sich von Anfang an auf das Land einlassen. Eine solche Reise ist für jeden unterschiedlich und kann nur teilweise geplant werden. Wichtig ist, genug Raum zum freien Entdecken und Kennenlernen zu lassen. Mit ein paar Programmpunkten in der Tasche und den Tipps von den Einheimischen werden Sie dann selbst zum Berichterstatter Ihrer ganz persönlichen Favoriten der Sehenswürdigkeiten Kubas.

Havanna

  • Die Altstadt mit ihren Kolonialbauten

  • Ein Spaziergang auf der Calle Obispo

  • Hemingways Lieblingshotel (Hotel Ambos Mundos)

  • Die Uferpromenade (Malecón)

  • Plaza de la Revolución

  • Das Kapitol

  • Gran Teatro

  • Die Kathedrale (La Catedral de la Virgen María de la Concepción Inmaculada de La Habana)

Trinidad

  • Casa de la Musica

  • Plaza Mayor

  • Museum Yudit Vidal Faife

  • Ancon Beach

Santiago de Cuba

  • UNESCO Weltkulturerbe Castillo del Morro

  • Moncada Kaserne

Valle de Viñales und Pinar del Rio

  • Zigarrenfabrik

  • Tabak-, Obst- und Gemüseplantagen

Titelseite_RP_2018_Suedamerika

Reiseplaner Lateinamerika

Ausgewählte Angebote, Tipps und Wissenswertes zu Reisen in Lateinamerika und Karibik.

Gültigkeit: 2018- 2019

CHF0.00

  • Tauchen am Playa La Batea in der Nähe von Trinidad

  • Strandspaziergang auf der Insel Cayo Jutías

  • Im Valle de los Ingenios auf den Spuren der Zuckergeschichte Kubas

  • Ein Ritt vorbei an den Tabakfeldern im Valle de Viñales

12
11