Brasilien – spannende Wasserwelten im fünftgrössten Land der Erde

Reisewelt

  • RioNegro Brasilien hell
  • IMG_4290 Barra Grande brasil
  • IMG_4195  Barra Grande brasil
  • IMG_4224  Barra Grande brasil
  • Barra_Grande_ID-200856_1920px
  • Barra_Grande_ID-200857_1920px
  • LAM_iStock_8993618_A3
  • 09_Pantanal_Horses_iStock_000036848464_Full
  • Auch die berühmten Pantanal-"Jacares" – Kaimana, bekommt man oft zu sehen. Doch keine Angst, solange sich genügend Fische in den Wasserlöchern befinden, sind wir Menschen nicht sehr interessant...
  • Vom einem Abenteuer ins andere. Ich bin im Nordpantanal angekommen. Wer es liebt, Tiere in freier Natur zu beobachten, kann dies hier erleben. Bereits auf der Fahrt über die einzige Naturstrasse des Nordpantanals begegnen wir unzähligen Vogelarten sowie Capivaras (Wasserschweine).
Der Höhepunkt meiner Reise ist die Sichtung eines Jaguars, den wir beim Jagen beobachten können.
  • Das erste Capybara (Wasserschwein). Nach 2 Stunden Flug haben wir Campo Grande erreicht, wo wir von unserem Guide abgeholt wurden und zur ersten Fazenda gefahren wurden.
  • 13_Buzios_Fotolia_65839757_XL
  • Nachdem wir schon den ganzen Tag kaum mehr aus dem Staunen gekommen sind, machen wir es uns kurz vor dem Sonnenuntergang auf einer Düne gemütlich. Mir wird bewusst, dass der Ausflug in diese bizarre Sandwüste wohl eines meiner schönsten Reiseerlebnisse weltweit ist.
  • Unsere Transportmittel werden immer kleiner. Während der Fahrt kommen wir an schwimmenden Tankstellen und kleinen Läden vorbei. Einfache Behausungen wechseln sich ab mit Wiesen auf denen Kühe weiden. Je weiter wir in abgelegene Gegenden kommen, umso dichter wird der Dschungel entlang des Flusses.
  • Nach Bestaunen des "schönen Horizonts" dieser Industriestadt geht es erst einmal ab in die Markthalle. Solche findet man an vielen Orten in Brasilien und nebst frischen Köstlichkeiten gibt es allerhand Skurrilitäten zu kaufen.
  • Im Amazonasgebiet leben geschätzt 1300 verschiedene Vogelarten. Einige bauen runde Nester in den Baumwipfeln, andere nisten in Baumhöhlen oder auch im Sand. Mit etwas Zeit und Ruhe entdeckt man viele verschiedene Arten.
  • Bootsfahrt durch Seerosen
  • Piranhafischen
  • rio
  • 17_DasBarfuss_Dorf_Fotolia_104413290_L
  • Per Inlandflug geht's von Rio nach São Luís und weiter auf dem Landweg nach Barreirinhas, dem Ausgangsort für die Lençóis. Wir haben Glück, denn obwohl es bereits September ist, sind die türkisfarbenen Lagunen noch gut gefüllt. Mit einem 4x4-Jeep und zu Fuss erkunden wir die schier endlosen, weissen Dünenlandschaften.
  • Iguaçu Wasserfälle
  • Fussbalspiel Rio - Maracana Stadium
  • SA06_603_M1_001_038_A6
  • Sanddünen und Lagunen

Wasser in allen Formen – ob Sumpfgebiete, Wasserfälle oder verschiedene Regenwälder. Aber nicht nur wassertechnisch hat Brasilien eine abwechslungsreiche Palette zu bieten. Neben den Naturschönheiten bietet das fünftgrösste Land der Erde eine spannende Kultur und eine einzigartige Lebensfreude. Und nicht zuletzt sind da auch noch die pulsierenden Städte.

Foz do Iguaçu

Die gigantischen Wasserfälle, eines der schönsten Naturschauspiele unserer Erde, können Sie von vielen Seiten und über die Panoramawege bestaunen. Neben den Iguaçu-Fällen gibt es zudem artenreiche Pflanzen und Tiere zu entdecken – die beeindruckende Flora und Fauna finden Sie entlang der verschlungenen Pfade. 

Garganta del Diablo – die Iguaçu-Wasserfälle

Garganta del Diablo – die Iguaçu-Wasserfälle

Lençóis Maranhenses

Dieser hübsche Name gehört der Dünenlandschaft ganz im Norden Brasiliens. Sie ist die einzige Wüste, die Brasilien «besitzt». Das smaragdfarbene Wasser zwischen den Sandhügeln macht die Dünenlandschaft ungewöhnlich und speziell. Definitiv eine der schönsten Regionen Südamerikas, die Sie entdecken können. Und Wanderfans werden die dortigen Wanderdünen besonders lieben. 

Abendstimmung in der Dünenlandschaft Lençóis Maranhenses

Die Abendstimmung in der Dünenlandschaft Lençóis Maranhenses

Barra Grande

Kilometerlange Strände und viele kleine Inseln – die Halbinsel Barra Grande ist ein kleines Paradies mit einer angenehmen Atmosphäre und herzlichen Einheimischen. Das Paradies liegt im Süden von Bahia und zwar weit weg von den bekannten Touristenzentren. Falls Sie noch kein Wassersportliebhaber sind, spätestens hier werden Sie es: hier gibts absolut tolle Surf-, Tauch- und Schnorchelmöglichkeiten.  

«Barra Grande»

Surfer in «Barra Grande»

Pantanal

Im Überschwemmungsgebiet Pantanal, auch als Sumpf bezeichnet, finden Sie wunderschön grüne und vor allem vegetationsreiche Landschaften. Wie es der Name schon verrät, wird das Gebiet während mehreren Monaten von zahlreichen Flüssen unter Wasser gesetzt. Trotzdem wohnen dort Wildkatzen, Papageie, Nabelschweine, Rebhühner und viele weitere exotische Tierarten.

Tierparadies Pantanal

Das Wasserschwein (Carpincho) im Pantanal


Unser Natur-Tipp:

Immer mehr Lodges und Hotels in Brasilien versuchen im Einklang mit der Natur zu arbeiten. Ob umweltfreundliche Energieversorgung oder Unterstützung von lokalen Tierschutzprojekten, die Engagements sind vielfältig.



Titelseite_RP_2019_Suedamerika

Reiseplaner Lateinamerika

Ausgewählte Angebote, Tipps und Wissenswertes zu Reisen in Lateinamerika und Karibik.

Gültigkeit: 2019 - 2020

CHF0.00



Beratungstermin für Brasilien vereinbaren


Weitere Artikel zu Brasilien

Karneval Brasilien

Brasilien Karneval - wo sich das Feiern lohnt