Alleine reisen als Frau: Expertentipps

Reisewelt

  • Kapstadt lässt mich vor Freude tanzen – so schön ist es da. Die Aussicht von diesem Strand zum Tafelberg ist einmalig und es ist spektakulär den Kitesurfern zuzuschauen. Auch diese "tanzen" um die Wette und springen in die Luft. Einfach ein Moment zum geniessen.
  • Wir besuchen die wahrscheinlich erste Bank der Welt. In diesem Lehmdorf wurden viele kleine Depots angelegt, die streng bewacht wurden. Die engen Gänge zu erkunden macht grossen Spass. Übrigens, wie man sieht, ein Kopftuch zu tragen ist für Frauen hier Pflicht!
  • Die Wanderung zur Laguna Torre ist nicht extrem anspruchsvoll und dauert etwa drei Stunden pro Weg. Bei solchem Wetterglück absolut empfehlenswert!
  • Frauen in Senegal
  • Langschläfer sind auf dieser Tour definitiv am falschen Ort: Um 4.30 Uhr schauen wir mit Thermoskanne, Mütze und Pyjama den Sonnenaufgang über den Geysiren "Sol de manana" an. Weiter geht's im 4x4-Jeep Richtung Daliwüste, wo wir uns endlich ein bisschen von den nächtlichen Strapazen erholen und an der Sonne aufwärmen können.
  • Auch heute erstaunt mich wieder, wie super die Pferde hier dressiert sind und gehorchen. Wir reiten durch dicksten Dschungel, rauf und runter über Stein und Fels. Paco zieht immer wieder die Machete, um einen Weg zu bahnen. Ich bin extrem froh, dass die Pferde sehr trittsicher sind und das Gelände zu kennen scheinen.
  • Mit einem Velo kann Bora Bora gemütlich in ca. 2 Stunden umfahren werden. Unterwegs trifft man auf kleine Fischerdörfer und blickt ununterbrochen auf die türkisblaue Lagune.
  • Mongolei
  • Auf dem Abstieg begegne ich dieser sympathischen Frauengruppe. Als ich um ein Foto bitte, stellen sich gleich alle auf und möchten mit drauf. Ganz egal ob Christen, Mosleme oder Hindus, die Indonesier sind offen, neugierig und sehr herzlich. Diese Eigenschaften begeistern mich immer wieder.

Sie wollen die Welt erkunden, finden aber keine passende Begleitperson oder wollen einfach mal alleine aufbrechen? Alleine reisen als Frau ist mittlerweile keine Besonderheit mehr. Im Gegenteil. Immer mehr Frauen setzen sich in ein Flugzeug, oder in ein anderes Verkehrsmittel, und erkunden auf eigene Faust die Welt. Um aber als Alleinreisende mögliche Herausforderungen zu meistern, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Gerne haben wir für Sie die wichtigsten Tipps für alleinreisende Frauen zusammengetragen.

Dünen, Wüste, Oman , Wahiba Sands

Alleine reisen als Frau? Ja! Zum Beispiel durch die Wahiba Sands im Oman

Vor der Abreise

– Sich über die allgemeine Sicherheitslage und die politische Situation informieren 
– Verhalten als Frau in der Öffentlichkeit recherchieren (inkl. Bekleidungsvorschriften)
– Insider-Tipps sammeln: bei Globetrotter, im Bekanntenkreis oder auf Online-Blogs
– Impfungen auffrischen und Reiseapotheke auffüllen

Während der Reise

– Sofern möglich am helllichten Tag ankommen
– Nachts nicht alleine die Umgebung erkunden
– Wertgegenstände und Schmuck im Safe lassen
– An organisierten Touren teilnehmen
– Kontakt nach Hause pflegen und über Reiseroute informieren

Planung vor Reisebeginn

Eine gute Vorbereitung für eine angenehme Reise ist das A und O. Was es alles zu tun gibt, lesen Sie in den folgenden Zeilen. 

Informationen zu Destinationen sammeln

Sie möchten zum Beispiel nach Indien reisen oder in Chile die Atacama-Wüste erforschen? Dann sollten Sie sich über die allgemeine Lage vor Ort erkundigen. Informieren Sie sich hierzu online – wir empfehlen die Website des EDA – über die Kriminalität und die politische Lage. Recherchieren Sie ausserdem, wie die Stellung der Frau in den jeweiligen Ländern ist. Sammeln Sie Informationen zu den medizinischen und hygienischen Standards. Diese banal scheinenden Details können Ihnen in bei der Reisevorbereitung sehr helfen.

Unser Tipp: Beim Gedanken an einen anderen Kontinent haben Sie ein mulmiges Gefühl im Magen? Dann bietet es sich eventuell an, die ersten Erfahrungen als Alleinreisende innerhalb Europas zu sammeln. Unsere ReiseberaterInnen beraten Sie gerne. 

Insider-Tipps für Ihre Reiseziele einholen

Mit Insider-Tipps erfahren Sie noch mehr über ein Land als beispielsweise im Reiseführer steht. Erkundigen Sie sich in Ihrem Bekanntenkreis – möglicherweise war schon einmal eine Bekannte in diesem Land und kann Ihnen ein paar kostbare Tipps geben? Oder Sie kennen selbst eine Frau, die allein gereist ist und die Ihnen ein paar Ratschläge mit auf den Weg geben kann? Nicht zuletzt haben wir so einige Reiseberaterinnen, die jedes Jahr alleine unterwegs sind und sich über Ihren Besuch in der Filiale freuen. 

Königsstadt der Bagan in Myanmar

Innehalten bei der Königsstadt Bagan in Myanmar.

Vorbereitungen kurz vor Abreise

Ihr Reiseziel ist festgelegt und auch die Route ist so gut wie fertig geplant. Nun gilt es, noch ein paar Dinge zu beachten.

  1. Lokale Traditionen kennen

Insbesondere als Frau ist es wichtig, sich an die kulturellen Gegebenheiten in den Ländern anzupassen. Deshalb ist es notwendig, sich bereits im Voraus über die kulturellen Unterschiede zu informieren. Speziell in Ländern mit überwiegend muslimischer Population sollten Sie sich der Kultur entsprechend bekleiden. Ansonsten werden Sie schnell als respektlos und Ihr Verhalten als provokant wahrgenommen. Knie und Schultern sollten Sie dazu immer bedeckt halten, gegebenenfalls auch Ihre Haare. Eine angemessene Kleidung vermittelt ausserdem, dass Sie die Kultur des Landes respektieren und sich auskennen.

Unser Tipp: Mit einem dünnen Tuch in Ihrer Tasche sind Sie bereits gut ausgestattet. Dieses können Sie ganz einfach über Ihre Schultern legen, oder um Ihre Hüfte binden.

  1. Reiseapotheke auffüllen

Nicht nur wenn Sie als Frau alleine reisen, sondern auch wenn Sie in Gruppen oder mit einem Partner verreisen, sollten Sie die wichtigsten Medikamente dabeihaben. Auch hierzu ist es ratsam, sich frühzeitig zu informieren und notwendige Medizin zu besorgen. Insbesondere wenn es Sie in tropische und exotische Länder zieht, sollten Sie sich über etwaige Impfungen erkundigen. Ausserdem sind bestimmte Hygieneartikel in manchen Ländern nur wenig oder gar nicht vorhanden. Auch die Pille und andere Verhütungsmethoden sollten im Koffer verstaut werden.

Das Erkunden der Länder Ihrer Wahl

Nun starten Sie in Ihr Abenteuer und erkunden die weite Welt auf eigene Faust. Auch unterwegs gibt es ein paar Besonderheiten, um als Touristin nicht negativ aufzufallen.

Auf Pirsch in Tansania

Auf Pirsch in Tansania.

Ankunft bei Tag

Ob Sie nun in Australien oder in Afrika landen – tagsüber ist eine Ankunft um einiges einfacher und entspannter. So können Sie sich in Ruhe einen ersten Eindruck über die Umgebung machen und haben keinen Stress, Ihre Unterkunft zu finden.

Unser Tipp: Wenn sich eine Anreise in der Nacht nicht vermeiden lässt, dann kümmern Sie sich bereits im Voraus um einen Transfer zu Ihrer Unterkunft. Gerne buchen wir Ihnen Ihre Transfers. Falls ein kurzer Fussweg unvermeidbar ist und Sie sich sicher fühlen möchten, tätigen Sie einen sogenannten Fake Call. Teilen Sie Ihrem imaginären Gesprächspartner beispielsweise auf Englisch mit, dass Sie schon so gut wie da sind und die Person noch kurz auf Sie warten soll.

Die optimale Lage der Unterkunft

Ob Sie nun für einige Zeit in einer pulsierenden Grossstadt wie Hongkong, oder in einer kleinen Ortschaft im Vietnam untergekommen sind: Vergewissern Sie sich im Voraus, dass Sie für sich eine passende Unterkunft gefunden haben. Sie sollte sich in einer sicheren Umgebung befinden, so dass Sie sich wohlfühlen.

Unser Tipp: Recherchieren Sie im Vorhinein. Unsere ReiseberaterInnen, unterschiedliche Online-Portale und Erfahrungsberichte helfen Ihnen dabei, die passende Unterkunft zu finden. 

Nachts nicht alleine unterwegs sein

In einigen Ländern sollten Sie, insbesondere als Frau, nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr alleine unterwegs sein. Meiden Sie dunkle Gassen und unbelebte Gebiete. Selbst, wenn Sie einmal vom Weg abkommen sollten und die Orientierung verlieren, sollten Sie probieren, nicht wie eine typische Touristin wirken. Strahlen Sie Selbstbewusstsein aus und gehen Sie gezielt in eine Richtung.

Unser Tipp: Wenn Sie doch einmal ein ungutes Gefühl bekommen sollten, dann begeben Sie sich am besten unter Menschen. Gehen Sie in ein Geschäft oder schliessen Sie sich einer Gruppe an. Selbst wenn Ihnen niemand gefolgt ist, werden Sie sich dadurch schnell wieder sicher fühlen.

Keine Wertgegenstände tragen

In Ländern, in denen es hin und wieder zu Diebstählen kommt, sollten Sie auf Ihre Wertgegenstände verzichten. Lassen Sie Ihren Schmuck am besten zu Hause oder in einem Safe in Ihrer Unterkunft und tragen Sie nur das Nötigste bei sich.

Unser Tipp: Machen Sie sich vor Ihrer Abreise Kopien von Ihren Dokumenten und Unterlagen, speichern Sie diese ab und nehmen Sie eine ausgedruckte Kopie mit auf Ihre Reise. Selbst wenn Ihnen beispielsweise Ihr Reisepass abhanden kommen sollte, haben Sie immer eine Kopie bei sich.

Organisierte Touren und Aktivitäten

Sie wollen in Uganda Gorilla-Trekking machen oder in Australien zum Ayers Rock reisen? Für solche Ausflüge bieten sich organisierte Touren bestens an. Dadurch kommen Sie mit anderen Reisenden ins Gespräch und können sich mit ihnen austauschen. Ausserdem haben Sie die Möglichkeit, von einem Einheimischen mehr über die Traditionen des Landes zu erfahren. Der geschützte Rahmen einer Gruppe gibt Ihnen Sicherheit, muss Sie aber trotzdem nicht in Ihren eigenen Vorlieben und Reisevorhaben einschränken. Auch hierzu beraten wir Sie gerne, wir haben zig Reisetipps für Sie auf Lager. 

Wichtige Fremdwörter aneignen

Besonders wenn Sie sich fernab von Touristenmassen befinden und möglicherweise dringend eine Auskunft benötigen oder sich mitteilen wollen, können einige Wörter in der jeweiligen Landessprache hilfreich sein.

Unser Tipp: Nehmen Sie auf jeden Fall ein kleines Taschenwörterbuch mit, das Sie im Notfall verwenden können. Auch sogenannte Zeigewörterbücher eignen sich super in Ländern mit schwierigen Sprachen. 

Regelmässiger Kontakt nach Hause

Obwohl Sie als Alleinreisende nie wirklich alleine sein werden, sollten Sie mit Freunden und Familie in der Heimat regelmässig in Kontakt treten. Informieren Sie sie über Ihre nächsten Destinationen und Ihre Vorhaben. Eine Kontaktperson, die Ihre Route kennt, ist überaus wichtig.

Mit diesen wenigen aber wichtigen Tipps und einer guten Vorbereitung steht Ihrer Reise nichts mehr im Weg. Springen Sie über Ihren Schatten, entdecken Sie die Länder der Welt und tauchen Sie in die Kulturen Ihrer liebsten Reiseziele ein. Alleine reisen als Frau ist eine ganz besondere Erfahrung, die Sie nicht missen sollten.