NAG – Home of New Hopes


  • Andre Lüthi Bild NAG, Nepal IMG_6367
  • Andre Lüthi Bild NAG, Nepal I
  • Andre Lüthi Bild NAG, Nepal I IMG_6374
  • Andre Lüthi Bild NAG, Nepal IIMG_6350
  • Andre Lüthi Bild NAG, Nepal IIMG_6330
  • NAG_Schule1

Strassenkinderhilfswerk

Nicole Thakuri-Wick, Gründerin des NAG, tut etwas gegen das Elend der Kinder. Das NAG (Nawa Asha Griha, Heim neuer Hoffnungen) beherbergt rund 200 Kinder und Jugendliche. Sie bekommen täglich eine gesunde Mahlzeit und Schulbildung für ein eigenständiges Leben als Erwachsene.

Armut bestimmt das Leben der rund 30 Millionen Nepalesen, von denen über die Hälfte Analphabeten sind. Folgen dieser Armut sind unzählige Strassenkinder, welche die Märkte und Tempelplätze der Hauptstadt Kathmandu bevölkern. Kinder, die sich mit Stehlen und Betteln durchbringen und auch im Winter bei Temperaturen unter null Grad Tag und Nacht, auf der Strasse zubringen.

Nicole Thakuri-Wick tut etwas gegen das Elend der Kinder. Angefangen hat alles ganz klein: Nicole wollte sechs Strassenkindern einen Schulabschluss ermöglichen. Dass NAG nach 25 Jahren einiges grösser ist, hätte damals wahrscheinlich niemand gedacht. Heute leben 200 Kinder im Alter von 1- 20 Jahren im Heim. Zusätzlich besuchen 150 Kinder aus ärmsten Verhältnissen die Tagesschule. Diese werden täglich mit dem Bus ins NAG und am Abend wieder nach Hause gefahren. Obwohl das NAG mittlerweile eine stattliche Grösse erreicht hat, herrscht im Heim eine sehr familiäre Atmosphäre. Stärkere helfen den Schwächeren, Ältere den Jüngeren. Zudem sorgt ein “Ämtliplan” für eine gewisse Struktur, zu der beispielsweise abwaschen, den Vorplatz wischen oder den Gemeinschaftsraum putzen gehört.

  • NAG_Schlafsaal Knaben

    Schlafsaal Knaben

  • NAG_Schule 4

    Schule

  • Kinder in NAG

    Kinder im NAG

  • NAG (ohne Hochhäuser im Hintergrund)

    Das Kinderheim

  • NAG Spielgruppe

    Spielgruppe

  • NAG_Mittagessen

    Mittagessen

  • NAG_Neuer Schlafsaal Mädchen

    Neuer Schlafsaal Mädchen

  • NAG_Schlafsaal Knaben aussen

    Schlafsaal Knaben aussen

  • NAG_Schule 2

    Schule

  • NAG_Schule1

    Schule

Sima aktuell

Sima Rumba - eine ungewöhnliche Lebensgeschichte aus Nepal

Sima Rumba ist in Nepal mit verstümmelten Händen aufgewachsen. Trotz der Behinderung hat sie mehr erreicht als viele andere: Dank Unterstützung aus der Schweiz studiert sie Innenarchitektin, zeichnet Pläne und baut Modelle.