Meine Tipps zu Ostafrika!

Eveline Oser-Wetli

Reiseberaterin

Meine Reiseberichte

Ostafrika-Reise – Safarierlebnisse in Traumlandschaften

Bei einer Erlebnisreise in Ostafrika kommen besonders Safari-Fans voll auf ihre Kosten. Zu der östlichen Region Afrikas zählen üblicherweise die Länder Kenia, Tansania, Uganda, Ruanda und Burundi. Diese fünf Länder gehören auch zur Ostafrikanischen Gemeinschaft, die mit der EU verglichen werden kann. Aber genau wie bei uns sind die Länder in Ostafrika so unterschiedlich, wie sie nur sein können. Wir geben Ihnen einen kleinen Vorgeschmack für Ihre individuelle Reise nach Ostafrika.

Safari

Besonders in Kenia und Tansania können Tierliebhaber absolute Highlights erleben. Ob die «big five» oder Giraffen, Zebras und Antilopen, auf Ihrer Reise nach Ostafrika können Sie so viele grosse und atemberaubende Tiere entdecken wie sonst nirgendwo. Und am Abend lauschen Sie den Geräuschen der zirpenden Grillen, während Sie in einem komfortablen Safari-Zelt mitten in der wilden Landschaft zur Ruhe kommen. Was gibt es Schöneres, als morgens mit den Geräuschen der Natur aufzuwachen und den Tag zu beginnen.

 

Victoria See

Afrikas grösster See, der mit 68.870 Quadratkilometern auch der drittgrösste See der Welt ist, grenzt an Kenia, Uganda und Tansania. In dem Gewässer sollte man zwar nicht schwimmen, jedoch ist die Region Drumherum ein ganz besonderes Erlebnis für diejenigen, die das wahre Ostafrika kennenlernen möchten. Bei einer Fahrt über den See entdecken Sie viele verschiedene Vogelarten und Nilpferde. Verbringen Sie ein paar Stunden auf den lebendigen Märkten der Region und erleben Sie Ostafrika hautnah und authentisch.

Bergaffen und Primaten

Auf einer Erlebnisreise durch Ostafrika können Sie seltene Affenarten in Uganda entdecken. Abseits des Massentourismus finden Sie hier ein recht sicheres Land, dessen menschliche Einwohner sehr gastfreundlich und dessen tierische Einwohner ganz besonders eindrucksvoll sind. Wenn Sie auf einer Trekkingtour durch den Wald wandern und plötzlich Zeuge eines blätterkauenden Bergaffens werden, wird es Ihnen die Sprache verschlagen. Ein solches Erlebnis kann man nicht mit Worten beschreiben, man muss es selbst erleben.