Streifzüge durch Teheran

von Marian Brehmer

117_globi-magi_teheran-thumbnail
Eine Stadt zum Verlieben ist Teheran nicht – das merkte Marian Brehmer schon, als er vor sechs Jahren zum ersten Mal durch den Iran reiste. Trotzdem zog er für fünf Monate für sein Studium in die 15-Millionen-Stadt. Der fremde Alltag lehrte den Autor, dass die Schönheit der Dinge manchmal bloss im Auge des Betrachters liegt.
Artikel lesen (PDF)