Auf den Spuren der Affenbanden

von Monika Wildi

Das Gorilla- und Schimpansen-Trekking ist sicher ein Höhepunkt der Reise, doch Uganda hat noch viel mehr zu bieten. Hier erlebt man das einfache afrikanische Leben und die Leute freuen sich über unseren Besuch und unser Interesse.
Die Landschaft ist sehr abwechslungsreich mit Vulkanen und riesigen Seenlandschaften und mit dem Nil, der durchs Land fliesst und einen schönen Wasserfall bildet. Beim Gorilla-Trekking ist man in den Bergen, mit frischeren Temperaturen. Im Zentrum gibt es viel Landwirtschaft und weitere Nationalparks mit grossen Wäldern, Kraterseen und weiter nördlich wird es trockener mit grossen Graslandschaften. Die Erde ist fruchtbar und Uganda kann sogar seine Nachbarn ernähren.

Angaben Reisebericht

Monika Wildi Portraitbild 2017

Autor

Monika WildiKontaktangabenWeitere Reiseberichte
Ziel

Ostafrika

Reiseart

Erlebnisreisen, Aktivreisen

Tipps

  • Neben dem Gorilla-Trekking auch die weiteren Tierparks besuchen.

  • Grössere und kleinere Wanderungen lohnen sich.

  • Eine Kanu- oder Bootsfahrt auf einem der Seen und dem Nil geniessen.