Studienreise durch den Oman

von David Herrenschwand

Mit einer neunköpfigen Schweizer Crew haben wir fast 1001 Nacht im Oman verbracht. Von Hitze zu Kälte, von Wüste zu Oase, von Bergen zu Meer und Luxusresort zu Kultur, konnten wir alles vorfinden. Wer Abwechslung mag ist im Oman genau richtig. Mit dem Mietauto sind wir von Muscat nach Al Jabal Al Akhdar in das Wahiba Sands gefahren und und wieder zurück nach Muscat. Danach mit einem Inlandflug nach Salalah um dem Indischen Ozean per Mietauto entlangzureisen.

Angaben Reisebericht

David_Herrenschwand_BE_2

Autor

David HerrenschwandKontaktangabenWeitere Reiseberichte
ZielOman
Reiseart

Mietwagen, Aktivreisen

Tipps

  • Für einen Moscheebesuch lange Hosen und langes Shirt anziehen. Frauen müssen zudem eine Kopfbedeckung tragen.

  • Die meisten Hotels verlangen am Abend einen Dresscode. Unbedingt abklären!

  • Bei den Oasen dürfen Frauen nur in einem Ganzkörperanzug baden.

  • Während der Regenzeit können in Salalah die meisten Kamele gesichtet werden.

  • In den meisten Hotels in Muscat gibt es Zimmer, deren Fenster nicht geöffnet werden können.