Mit dem Segelschiff auf den Spuren grosser Entdecker

von Ehemaliger Reiseberater

"Männer für waghalsige Reise gesucht. Wenig Lohn. Extreme Kälte. Monatelange völlige Dunkelheit. Permanente Gefahr, sichere Heimkehr ungewiss. Ehre und Ruhm im Erfolgsfalle."
Sir Ernest Shackleton, britischer Polarforscher, 1914.

Ganz so unerschrocken muss man heute nicht mehr sein, um mit einem Grosssegler in die Antarktis und durch den Südatlantik zu fahren. Doch etwas Abenteuerlust braucht man schon, um als Segellehrling auf der "Bark Europa" anzuheuern und als bisherige Landratte 60 Tage auf See zu leben.
BeratungsterminAnfrage

Angaben Reisebericht

globi logo mit weissraum oben und unten

Ehemaliger Reiseberater

Tipps

  • Es ist kalt, aber nicht so kalt wie du denkst

  • Eine Segeljacke mit hohem Sturmkragen ist besser geeignet, als eine normale Regenjacke

  • In Ushuaia eine Magellan-Pinguin Kolonie besuchen - die gibt es nämlich in der Antarktis nicht

  • Süssigkeiten in Ushuaia aufstocken! Der nächste Supermarkt ist weit und die Reise lang ;-)

  • Ingwer ist ein natürliches Mittel gegen Seekrankheit

  • Auf Ascension Island die Parties auf der US Air Force Base besuchen und einen Ami-Burger verdrücken