Kenias Tierwelt im Rollstuhl entdecken

von Roland Bigler

Auf der Suche nach neuen Herausforderungen, stiess ich auf Kenia. Wie bei sicher vielen Menschen, kommt mir bei Kenia als erster Gedanke Safari in den Sinn. Rollstuhl und Safari wollte in meiner Vorstellung aber ganz und gar nicht zusammen passen.
Trotzdem liess mich der Gedanke nicht mehr los und wir planten die Reise. Und ich wurde eines Besseren belehrt. Was ich in den zwei Wochen an Überraschungen erleben durfte, übertraf alle meine Erwartungen!

Angaben Reisebericht

Portrait Roland Bigler Juli 2017

Autor

Roland BiglerKontaktangabenWeitere Reiseberichte
ZielKenia
Reiseart

Erlebnisreisen, Barrierefrei Reisen, Safari

Tipps

  • Bei Ankunft in Kenia zwei Nächte in Nairobi einplanen.

  • Die Reisezeit im Juni hat sich als angenehm erwiesen.

  • Das einheimische Bier "Tusker" geniessen!

  • Zum Relaxen nach Safaris unbedingt ein paar Tage am Indischen Ozean einplanen.