In Uganda und Ruanda zu Besuch bei unseren nächsten Verwandten

von Ehemaliger Reiseberater

Faszinierende Landschaften kombiniert mit Tiererlebnissen. Uganda und Ruanda bieten eine einzigartige Fauna und Flora. Hast du gewusst, dass die dortige Bergkette aus Vulkanen besteht? Diese Reise brachte uns in Uganda das Leben unserer nächsten Verwandten, den Schimpansen, näher. In Ruanda besuchten wir die vom aussterben bedrohten Berggorillas.
Die Reise starteten wir in Entebbe in Uganda und führte uns durch den Kibale Forest und den Queen Elizabeth Nationalpark nach Ruanda, wo wir den Vulcanoes National Park und den Lake Kivu entdeckten. Von der Kigali aus flogen wir wieder zurück in die Schweiz.

Angaben Reisebericht

globi logo mit weissraum oben und unten

Autor

Ehemaliger Reiseberater

ZielUganda und Ruanda
Reiseart

Erlebnisreisen, Aktivreisen, Safari

Tipps

  • Zum Wechseln Dollar-Noten mitnehmen, die nach dem Jahr 2003 gedruckt wurden. Ältere Noten werden nicht akzeptiert.

  • In Ruanda haben alle Ortschaften einen alten und einen neuen Namen. So sollte das Land eine neue Identität nach dem Krieg erhalten.

  • Per Gesetz wurde ein Einfuhr- und Verwendungsverbot von Plastiktüten verhängt, der Erfolg ist sichtbar: Kein Plastikmüll säumt die Strassen.

  • Zwischen Uganda und Ruanda gibt es eine Zeitverschiebung von +1h.
    Ruanda hat im Sommer dieselbe Uhrzeit wie die Schweiz. Uganda liegt eine Stunde zurück. Vorteil: Kein Jetlag, man kan die Reise gleich beginnen.

  • Unbedingt eine "Ugandan Rolex" probieren. Ein Nationalgericht und praktisch für unterwegs. Leitet sich von "rolled eggs" ab.