Costa Rica - Im Rollstuhl über den Wolken

von Roland Bigler

«Wir wollten vor allem Natur, Tiere und die Vulkane sehen und gleichzeitig herausfinden, was in Costa Rica mit dem Rollstuhl möglich ist.» Gesagt, getan. Gemeinsam mit meiner Partnerin bereiste ich im Februar 2017 für drei Wochen das zentralamerikanische Land. Da wir gerne unabhängig unterwegs sind, entdeckten wir das Arenal-Gebiet und Teile der Karibikküste per Mietwagen. Mit diesem ging es unter anderem hoch hinaus – bis auf den über 2700 Meter hohen Vulkan Poas. Mit dem Rollstuhl erreicht man barrierefrei den Kratersee und hat Sicht auf das türkisfarbene Wasser.

Angaben Reisebericht

Tipps

  • Von Cartago wie von San Jose aus lohnt sich eine Fahrt ins grüne Orosi-Tal.

  • Wem Fisch mundet, der sollte unbedingt Ceviche (roher Fisch und Meeresfrüchte) oder Rondon (scharfe Meeresfrüchtesuppe) probieren.

  • Als Rollstuhlfahrer empfiehlt sich der Direktflug Zürich–San Jose.