China individuell

von Monique Dauwalder

Mit Spannung und gemischten Gefühlen starteten wir im August 2014 in Hongkong unsere Reise durch das Reich der Mitte. Unsere grösste Sorge war, wie wir uns ohne Chinesischkenntnisse zurecht finden würden.
Doch während dieses Monates lernten wir uns durchzuschlagen. Oft war dazu Geduld und Fantasie notwendig. Belohnt wurden wir mit bereichernden und lustigen Begegnungen, wunderschönen Gegenden und vielen kulturellen Leckerbissen. Kaum ein anderes Land hat uns so oft zum Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken gebracht.
Die vielen Eindrücke und Begegnungen liessen wir während der langen Zugfahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn zwischen Peking und Moskau noch einmal Revue passieren. Die positiven Erlebnisse haben bei Weitem überwogen und ich kann eine individuelle Chinareise deshalb sehr empfehlen.

Angaben Reisebericht

Monique Dauwalder TH

Autor

Monique DauwalderKontaktangabenWeitere Reiseberichte
ZielChina
Reiseart

Bahnreisen, Erlebnisreisen, Aktivreisen

Tipps

  • Buch lesen zur Vorbereitung auf China: z.B. «Lost on Planet China» von J. Maarten Troost.

  • Geduld ist gefragt – sich auf Warteschlangen, Drängen und Stossen einlassen.

  • Feilschen und Verhandeln nicht vergessen, Preise dürfen gedrückt werden.

  • Die goldenen Wochen (Feiertage) meiden. Dann sind Massen von Chinesen unterwegs.

  • Das je nach Provinz unterschiedliche Essen . In der Region Sichuan gibt es die schärfsten Gerichte.

  • Das Hostel Outside Inn bei Yangshuo. Das freundliche Personal gibt hilfreiche Tipps für die Ausflugsplanung vor Ort.