Am nördlichen Ende der Welt

von Eva Fuchs

Blauschimmernde Gletscher, Eisbären auf Robbenjagd, scheinbar faule Walrosskolonien, eisige Fjorde... Willkommen auf Spitzbergen, 1280 km südlich des Nordpols!
Globetrotter, die es wie mich an die Enden der Welt zieht, sind hier richtig. Am besten lässt sich das Archipel per Schiff erkunden, und was gibt es Schöneres, als eine Expedition ins Polargebiet auf einem alten Windjammer zu erleben!

Angaben Reisebericht

Tipps

  • Eine Expeditionsschiffsreise ist die optimale Reiseart um Spitzbergen zu entdecken.

  • Ungünstige Reisezeit: Von November bis Mitte März herrscht Polarnacht über dem Archipel.

  • Gummistiefel nicht vergessen! Die Anlandungen sind meist nass.

  • Spitzbergen ist einer der besten Orte, einen Eisbären zu sehen zu bekommen.

  • Einen Extratag in Longyearbyen einplanen um steuerfrei Outdoorausrüstung einzukaufen, ...

  • ... oder eine Husky-Tour per Schlitten (Frühsommer) oder auf Rädern (Spätsommer) zu erleben.