Real Food Adventure – Vietnam

ab Hanoi bis Ho Chi Minh City, Vietnam, Erlebnisreisen

Vietnamesische Küche könnte man schon fast als eigene Religion bezeichnen – die perfekte Reisrolle, kaiserliche Küche und ein Gastfamilienaufenthalt im Mekong Delta machen diese Reise zu einem einmaligen Erlebnis - nicht nur für Ihren Gaumen.

Erleben Sie die vietnamesische Küche und trinken Sie in Cafés und Bierhallen, die sich über die Strassen der Stadt erstrecken, kaufen Sie Obst aus Weidenkörben, die über die Schultern eines Verkäufers gehängt sind, und sitzen Sie an Marktständen, während aromatische Nudelsuppen vor Ihnen aufgeschlagen werden. Erleben Sie alle berühmten Sehenswürdigkeiten Vietnams, kochen Sie einige der besten Gerichte des Landes und erleben Sie auf diesem köstlichen Real Food Adventure einen echten Eindruck von Vietnam.

Einige Höhepunkte

  • Besuch eines traditionellen Teehauses

  • Kochkurs mit einem lokalen Koch

  • Lernen Sie die besten Gerichte des Landes kennen

 

Preise

Preis pro Person

CHF

Preis pro Person

ab 1805.–

Preis- und Programmänderungen vorbehalten


Inbegriffen

  • Tour mit englisch sprechendem Reiseleiter

  • Unterkunft in einfachen Hotels

  • 11 Frühstück, 5 Mittagessen, 5 Abendessen

Vorgesehenes Reiseprogramm

1. Tag: Hanoi

Xin Chao! Willkommen in Vietnam. Machen Sie sich nach Ihrem Willkommenstreffen auf den Weg zu Ihrer ersten Einführung in die lebendige kulinarische Szene Vietnams. Machen Sie in einem familiengeführten Restaurant halt und probieren Sie eine Schüssel Nudeln mit einer unerwarteten, geheimen Zutat! Nach dem Abendessen genießen Sie ein Bia Hoi. Dieses schaumige, leichte Bier wird jeden Tag frisch hergestellt und in einfachen, offenwandigen «Brauhallen» serviert. Nehmen Sie sich einen Stuhl und schlürfen Sie Ihr leckeres Gebräu.

2. Tag: Hanoi

Beginnen Sie den Tag mit einem traditionellen Frühstück mit Pho, einem Gericht aus Hanoi, das die Sinne erweckt und Sie auf den Tag vorbereitet. Machen Sie mit Ihrem Guide eine Stadtrundfahrt und probieren Sie einige der bekannten Streetfood-Spezialitäten von Hanoi aus, bevor Sie sich in ein verstecktes Teehaus begeben und die vietnamesischen Teetraditionen von einem wahren Meister kennenlernen. Anschliessend besuchen Sie eine lokale Xo-Community, in der ein erfahrener Winzer eine Verkostung lokaler vietnamesischer Sorten leitet. Sie gehen die von französischer Kolonialarchitektur gesäumten Gassen entlang, vorbei an Künstlerkollektiven, Töpferwerkstätten und Modehäusern in den Gassen – Sie befinden sich jetzt im wahren Herzen von Hanoi. Bei Ihrer Ankunft begeben Sie sich in den Keller einer 100 Jahre alten französischen Villa und in die Welt von Xo Liquid – einem Alkohol aus Reiswein. Ihr erfahrener Winzer wird Sie durch seine Geschichte führen und Ihnen den Herstellungsprozess dieses traditionellen Produkts erklären – das Wissen und die Sorgfalt für sein Handwerk sind ansteckend. Besuchen Sie nach Ihrem besonderen Weinerlebnis ein traditionelles vietnamesisches Haus, in dem Sie von einer einheimischen Familie begrüsst werden und eine Mahlzeit mit frischen Produkten und regionaler vegetarischer Küche geniessen.

3. Tag: Halong Bay

Fahren Sie mit einem privaten Fahrzeug zur spektakulären Stätte Halong Bay, die zum Weltkulturerbe gehört (ca. 4 Stunden). Setzen Sie die Segel auf smaragdgrünem Wasser, gleiten Sie zwischen Kalksteinkarsten hindurch und geniessen Sie die Ruhe der alten Welt. Halong Bay ist ein abgelegener Hafen mit 2000 Kalksteininseln, die sich aus dem türkisblauen Wasser des Bac Bo Golfs erheben. Es erstreckt sich über eine Fläche von etwa 1500 Quadratkilometern und ist übersät mit Stränden und Grotten, die über Jahrtausende von Wellen und Wind geformt wurden. Besuchen Sie eine der weniger bekannten Höhlen und kehren Sie am späten Nachmittag zu Ihrem Schiff zurück und geniessen Sie ein köstliches Festmahl, das von einem Bordkoch zubereitet wird.

4. Tag: Nachtzug

Fahren Sie mit dem Bus zurück nach Hanoi (ca. 3,5 Stunden) und steigen Sie in einen Nachtzug nach Hue (ca. 12 Stunden). Obwohl die Bedingungen einfach sind, sind Nachtzüge eine lohnende Erfahrung. Es ist eine effiziente Möglichkeit, grosse Entfernungen zurückzulegen und ein Gefühl für das Land zu bekommen. In den meisten Zügen gibt es einen Speisewagen, in dem einfache Speisen serviert werden. Einige Reisende nutzen jedoch die Gelegenheit, sich vor der Abfahrt mit frischem Brot, Käse und Obst zu versorgen.

5. Tag: Hue

Hue ist Vietnams ehemalige königliche Hauptstadt und seine Küche wird von vielen Vietnamesen als die beste des Landes angesehen. Das Essen wird durch sein kaiserliches Erbe (kleine Gerichte und einen Fokus auf ästhetische Präsentation) und sein starkes buddhistisches Erbe beeinflusst, was sich in dem hohen Anteil an vegetarischen Restaurants in der Region widerspiegelt. Geniessen Sie bei Ihrer Ankunft ein klassisches Frühstück mit Bun Bo Hue - einer beliebten vietnamesischen Suppe mit Reisnudeln (Bun) und Rindfleisch (Bo). Machen Sie nach dem Einchecken in Ihrem Hotel eine Tour auf dem Motorrad zu den kaiserlichen Monumenten der Stadt! Halten Sie an der Thien Mu Pagode, einem aktiven buddhistischen Kloster seit 1601. Hier sehen Sie ein Auto, das einem der Mönche, der sich bei den Protesten von 1963 selbst anzündete, gehörte. Auf eine Drachenbootfahrt auf dem Parfümfluss (ca. 40 Minuten) folgt eine spezielle Mittagspause für eine vegetarisch-buddhistische Mahlzeit in einer Pagode, die mit einem Besuch des Königsgrabes von Kaiser Tu Duc endet. Der Abend steht zur freien Verfügung. Fragen Sie Ihren Guide vielleicht nach dem besten Ort, um kaiserliche Strassenspezialitäten wie Banh Hue (Reismehlkuchen gefüllt mit Garnelen, Schweinefleisch und Gewürzen) zu probieren.

6. Tag: Hoi An

Beginnen Sie Ihren Tag mit einem Besuch der kaiserlichen Zitadelle, zu der auch die Verbotene Lila Stadt gehört. Letztere wurde während der Tet-Offensive im Vietnamkrieg fast vollständig zerstört, aber die mit Laub bedeckten Ruinen sind immer noch atmosphärisch, und die klaffenden Löcher, die von Bomben hinterlassen wurden, geben einen Eindruck von der Zerstörung des Landes während des Krieges. Fahren Sie mit dem Bus durch Küstenreisfelder nach Süden und überqueren Sie den bergigen Hai Van Pass. Halten Sie unterwegs an, um die traditionelle Zubereitung von My Quang zu sehen – einem vietnamesischen Nudelgericht aus der Provinz Quang Nam. Der örtliche Experte zeigt Ihnen, wie es gemacht wird, und geniesst dann eine Verkostung mit Ihrer Gruppe. Danach fahren Sie weiter nach Hoi An (ca. 4 Stunden, mit Ihrer Mittagspause). Diese wunderschön restaurierte Stadt hat das Flair vergangener Jahrhunderte bewahrt. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Shoppen. Es gibt eine grosse Auswahl an Originalgemälden, handgefertigten Holzarbeiten, Keramik, Stickereien, Laternen und Stoffen. Bei Ihrer Ankunft führt Sie Ihr Guide in einem Orientierungsspaziergang durch die Altstadt. Das heutige Abendessen ist kostenlos und Ihr Guide kann Ihnen die besten Beispiele der vietnamesischen Küche empfehlen.

7. Tag: Hoi An

Beginnen Sie Ihren Tag mit einem Rundgang durch Hoi An, wo Sie alle Sehenswürdigkeiten wie die japanische überdachte Brücke und das Gassengewirr der Altstadt sehen. Besuchen Sie anschliessend einen rustikalen Lebensmittelmarkt – hier können Sie Messer und andere vietnamesische Kochutensilien kaufen. Am Nachmittag fahren Sie in die Nähe eines kleinen Dorfes namens Tra Que – am Rande von Hoi An, das nach den Gemüsegärten und duftenden Kräutern benannt ist, die in der Stadt herumliegen und als kulinarisches Ziel bekannt sind. Sie machen eine Wanderung durch das Ackerland, treffen lokale Dorfbewohner und krempeln die Ärmel hoch für einen praktischen Kochkurs mit einem Dorfkoch, der auf die Küche der Pho Hoi spezialisiert ist.

8. Tag: Hoi An

Der heutige Tag steht Ihnen frei zur Verfügung, um Hoi An zu erkunden. Ihr Guide kann Ihnen natürlich die besten Speisen und Aktivitäten empfehlen.

9. Tag: Ho Chi Minh City

Nehmen Sie den kurzen Flug nach Ho-Chi-Minh-Stadt (ca. 1 Stunde). Machen Sie eine geführte Tour, um ein Gefühl für die frenetische, faszinierende Mischung aus Alt und Neu, Ost und West zu bekommen. Sie werden einen starken französischen Einfluss in Ho-Chi-Minh-Stadt bemerken, was exzellenten Kaffee und Baguettes bedeutet. Halten Sie am Kriegsmuseum, dem GPO und der Kathedrale Notre Dame an und landen Sie auf einem der pulsierendsten Märkte Vietnams, Ben Thanh. Dies ist der perfekte Ort, um in letzter Minute Snacks, Kochutensilien, Zutaten oder Geschenke für Freunde und Familie mitzunehmen. Nehmen Sie heute Abend an einem Kochkurs teil, in dem Sie mit einem leidenschaftlichen Koch einige zeitgenössische Wendungen traditioneller vietnamesischer Gerichte erlernen. Setzen Sie sich und geniessen Sie das köstliche Festmahl, das Sie zubereitet haben.

10. Tag: Mekong Delta

Fahren Sie mit einem privaten Bus in das Mekong-Delta (ca. 2-3 Stunden) und fahren Sie dann mit einem Sampan (traditionelles Boot), einer der häufigsten Transportmittel in diesen Teilen, auf diesem mächtigen Fluss. Gleiten Sie an Bauernhöfen und Obstgärten vorbei zu Ihrem Gästehaus. Treffen Sie Ihre Gastgeber und nehmen Sie sich etwas Zeit, um durch den Garten zu schlendern, sich zu entspannen oder bei der Zubereitung des Abendessens mitzuwirken. Geniessen Sie ein Festmahl im Süden Vietnams auf der grossen Veranda mit Blick auf den Garten, während die Sonne untergeht.

11. Tag: Ho Chi Minh City

Begleiten Sie Ihre Gastgeber auf einem Ausflug zum nahe gelegenen Dorfmarkt, um sich mit Frühstückszubehör für die Gruppe zu versorgen, und geniessen Sie anschliessend eine Mahlzeit in der Gastfamilie. Anschliessend kehren Sie mit dem Bus nach Ho-Chi-Minh-Stadt zurück. Der Rest Ihres Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Probieren Sie vielleicht einige der Köstlichkeiten, die im KOTO-Café angeboten werden. Dies ist eine inspirierende Initiative, die die Strassenkinder in der Region unterstützt. Wenn Sie abends noch Energie haben, können Sie ein letztes vietnamesisches Essen mit Ihren neuen Freunden geniessen.

12. Tag: Ho Chi Minh City

Da für heute keine Aktivitäten geplant sind, können Sie die Unterkunft jederzeit verlassen. Wenn Sie mehr Zeit in Ho-Chi-Minh-Stadt verbringen möchten, organisieren wir gerne zusätzliche Unterkünfte (je nach Verfügbarkeit).

* Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhalten Sie in Ihrer Globetrotter-Filiale.

BeratungsterminAnfrage

Angaben zur Reise

Real Food Adventure – Vietnam

Ort

ab Hanoi bis Ho Chi Minh City, Vietnam

Dauer

12 Tage

Transport

Nachtzug, Flugzeug, Bus, Taxi

Unterkunft

einfache Hotels

Teilnehmer

ab 1 Person

bis 12 Personen

Reiseart

Erlebnisreisen

Angebot

INP-88143

Reisedaten

Mehrere Abreisen zwischen Januar und Dezember

Stationen

  • Hanoi

  • Halong Bucht

  • Hue

  • Hoi An

  • Ho Chi Minh City

  • Mekong Delta

  • Ho Chi Minh City