Der Wilde Westen der USA

ab Los Angeles bis San Francisco, USA Südwesten, Erlebnisreisen

Die Gegensätze dieser Reise sind kaum zu toppen: vom tiefsten Punkt der westlichen Hemisphäre im Death Valley auf den 3000m hohen Tioga Pass im Yosemite Nationalpark.

Erleben Sie einen klassischen amerikanischen Roadtrip in diesem 11-tägigen Abenteuer im wilden Westen der USA. Bummeln Sie durch die bizarre Flora des Joshua Tree National Park, schauen Sie über den Rand des Grand Canyon und beobachten Sie die Menschen auf den sandigen Promenaden von Santa Monica. Für diejenigen, die die weiten Strassen und die Naturwunder des Westens der USA erkunden möchten, ist das Abenteuer von Los Angeles nach San Fran genau das Richtige!

Einige Höhepunkte

  • Auf der Suche nach dem Joshua Tree im gleichnamigen Nationalpark

  • Wieso nicht mal selbst das Glück versuchen in der Hauptstadt des Glückspiels – Las Vegas

  • Majestätische Wasserfälle, eindrückliche Granitklippen und Sequoia Wälder im Yosemite National Park

  • Die hippen Bewohner San Franciscos kennenlernen

Preise

Preis pro Person

CHF

bei 2 Personen

ab 2000.–

Preis- und Programmänderungen vorbehalten


Inbegriffen

  • Reise im Kleinbus

  • englisch sprechende Reiseleitung

  • Camping- und Hostelübernachtungen

  • diverse Stadtbesichtigungen

  • Eintritte in Nationalparks


Nicht Inbegriffen

  • Mahlzeiten

  • fakultative Ausflüge und Aktivitäten


Vorgesehenes Reiseprogramm

1. Tag: Los Angeles

Willkommen in den USA! Ihr Abenteuer beginnt heute um 18 Uhr mit einem Willkommenstreffen. Wenn Sie früher anreisen, können Sie den Hollywood Walk of Fame entlang schlendern oder sich auf einer Promi-Tour über das Leben der Reichen und Berühmten informieren. Nach dem Begrüssungstreffen machen wir uns auf den Weg zum Strand von Venice und Santa Monica.

2. Tag: Joshua Tree National Park

Heute verlassen Sie die Küste und fahren in den Joshua Tree National Park. Der Park liegt zwischen den Wüsten von Mojave und Colorado und ist berühmt für seine Kakteen, die Mojave-Yuccas und die spektakulären Wüstenpflanzen – einschliesslich der Joshua-Bäume, die dem Park seinen Namen gaben . Die Gegend beherbergt auch markante Felsformationen und Gebirgszüge. Sie können Wanderungen durch den Park unternehmen oder ein erfrischendes Bad im Colorado River nehmen. Sie werden später in Lake Havasu City übernachten und die London Bridge besichtigen: ein 280 m langes Bauwerk, das 1971 in Arizona wieder aufgebaut wurde, nachdem es Stück für Stück vom Ufer der Themse in London transportiert wurde.

3. Tag: Grand Canyon National Park

Fahren Sie 6 Stunden zum Grand Canyon National Park, entlang eines Abschnitts der berühmten Route 66, und besuchen Sie die exzentrische Stadt Seligman. Sobald wir im Grand Canyon National Park angekommen sind, können Sie sich stundenlang an der Schönheit der Natur erfreuen. Diese atemberaubende Schlucht ist 1,5 Kilometer tief und wurde durch mehr als sechs Millionen Jahre vom Colorado River geformt. S

4. Tag: Grand Canyon National Park

Heute ist ein freier Tag, um den Grand Canyon zu erkunden, eines der grössten Canyon-Systeme der Welt. Bummeln Sie auf dem schlängelnden South Rim Trail oder wandern Sie zum Plateau Point hinunter. Wenn Sie sich abenteuerlustig fühlen, können Sie gegen Aufpreis einen Rundflug mit einem Hubschrauber über die Gegend unternehmen. Entspannen Sie sich am frühen Abend am Rand des Canyons und geniessen Sie einen spektakulären Sonnenuntergang über einem der Naturwunder der Welt.

5. Tag: Las Vegas

Heute fahren Sie über die Grenze nach Nevada und zurück nach Las Vegas. Die Ankunftszeit hängt von der jeweiligen Gruppe ab.

6. Tag: Las Vegas

Heute sind tagsüber keine Aktivitäten geplant. Um 18 Uhr findet ein Briefing für den zweiten Teil der Reise statt.

7. Tag: Sierra Nevada / Keough Hot Springs

Lassen Sie die hellen Lichter von Vegas hinter sich und fahren Sie in die östliche Sierra Nevada in Richtung der malerischen Stadt Bishop. Schauen Sie sich bei Ihrer Ankunft in der Stadt um oder gönnen Sie sich vielleicht die knusprigen Kekse oder Bärenklauen in der deutschen Bäckerei von Erick Schat. Am späten Nachmittag können Sie mit der Gruppe in einer natürlichen heissen Quelle entspannen - ideal für diejenigen, die sich vor einem ereignisreichen Tag in Yosemite entspannen möchten. Heute Nacht campen Sie unter freiem Himmel in Bishop.

8. Tag: Yosemite National Park

Bereiten Sie sich auf eine spektakuläre Berglandschaft vor, während Sie von Bishop in Richtung Westen zum Yosemite-Nationalpark aufbrechen. Machen Sie an diesem Morgen Halt an kristallklaren Seen wie Mono und Tenaya, bevor Sie über den Tioga Pass (je nach Schneelage) ins Herz der Sierra Nevada fahren. Besuchen Sie «Olmstead Point» und staunen Sie über Yosemites Naturwunder «Half Dome», bevor Sie in einen der berühmtesten Parks der USA gelangen. Yosemites kolossale Granitfelsen, Wasserfälle (je nach Jahreszeit) und Redwood-Wälder ziehen Besucher aus aller Welt an. Sie werden drei Nächte im Park verbringen, was bedeutet, dass Sie zwei volle Tage zum Erkunden haben. Die Gesamtfahrzeit beträgt heute ca. 5 Stunden.

9. Tag: Yosemite National Park 

Beginnen Sie heute mit einer Orientierungstour durch das Dorf, bevor Sie zu einem freien Erkundungstag aufbrechen. Es gibt viele Wanderungen, die sich in Steilheit und Schwierigkeitsgrad unterscheiden. Wandern Sie auf dem Mist Trail zu den Nevada Falls (2–5 Stunden) oder zum ruhigen Mirror Lake (45 Minuten). Halten Sie Ausschau nach Eichhörnchen und vielleicht sogar einem Bären auf dem Weg. Besuchen Sie das Museum des Parks, eine Fotogalerie, Geschäfte und Restaurants. 

10. Tag: Yosemite National Park

Heute haben Sie die Möglichkeit, eine andere Seite des Parks zu erkunden, während Sie mit Ihrem Guide eine geführte Wanderung zum Hetch Hetchy Valley unternehmen. Hetch Hetchy liegt in der nordwestlichen Ecke von Yosemite und ist eine Wildnis von Wasserfällen, hohen Klippen und wunderschönen Wildblumen. Das ökologisch vielfältige Tal mit seiner längsten Wandersaison im Park zieht einen Bruchteil der Besucher an, verglichen mit anderen bekannten Wandergebieten in Yosemite. 

11. Tag: San Francisco

Lassen Sie Yosemite heute hinter sich und fahren Sie in westlicher Richtung nach San Francisco (ca. 4 Stunden). Die «Stadt an der Bucht» hat eine wunderschöne Kulisse und ein pulsierendes, multikulturelles Herz. Vielleicht möchten Sie die Vintage-Läden entlang der Haight Street besuchen oder mit der Strassenbahn ans Wasser fahren.

Die Reise endet bei der Ankunft in San Francisco, nachdem Sie die Golden Gate Bridge besichtigt haben. Heute Abend wurde keine Unterkunft gebucht. Die Ankunftszeit hängt von der jeweiligen Gruppe ab. Wenn Sie jedoch an diesem Tag abfliegen möchten, buchen Sie bitte keinen Flug vor 21:00 Uhr. 

* Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhalten Sie in Ihrer Globetrotter-Filiale.

BeratungsterminAnfrage

Angaben zur Reise

Wild Western USA

Ort

ab Los Angeles bis San Francisco, USA Südwesten

Dauer

11 Tage

Transport

Kleinbus

Unterkunft

Camping/Hostel/Hotel

Teilnehmer

ab 1 Person

bis 13 Personen

Reiseart

Erlebnisreisen

Angebot

INP-107519

Reisedaten

Mehrere Abreisen zwischen April und September

Stationen

  • Los Angeles

  • Joshua Tree National Park

  • Grand Canyon

  • Las Vegas

  • Sierra Nevada / Keough Hot Springs

  • Yosemite National Park

  • San Francisco