Auf dem Dach Südamerikas mit optionaler Huayna Potosi-Besteigung

Peru & Bolivien, Südamerika, Trekkingreisen

Diese Reise kombiniert kulturelle und landschaftliche Höhepunkte der Andenländer Peru und Bolivien mit zwei herausragenden Kurztrekkings. Der wenig begangene Salkantay–Trek zum Machu Picchu und ein einmaliges Lamatrekking am Fusse der Königskordillere begeistern ebenso sehr wie der Besuch der Inkastadt Cusco, Schifffahrten auf dem Titicaca–See und La Paz, die gewaltige Grossstadt Boliviens. Und wer Lust hat, greift zum Schluss noch zu Steigeisen und Pickel und bezwingt den 6088 Meter hohen Huayna Potosi!

Einige Höhepunkte dieser Reise

  • Cusco, die faszinierende Kolonialstadt mit bewegter Geschichte

  • Trekking durch die Hintertür zum Machu Picchu

  • Bahnfahrt mit dem berühmten Andean Express von Cusco nach Puno

  • Facetten des Titicaca-Sees mit Aufenthalt auf der Sonneninsel

  • Lamatrekking in der Cordillera Real

  • Optionale Besteigung des Huayna Potosi (6088 Meter)

Preise

CHF

Basispreis

7250.–

Zuschläge

Einzelbelegung

690.–

Kleingruppe 8–9 Personen

200.–

Kleingruppe 6–7 Personen

600.–


Inbegriffen

  • Flüge Zürich–Lima–Cusco und La Paz–Lima–Zürich in Economy-Klasse

  • Flughafentaxen und Treibstoffzuschlag

  • Alle Überlandfahrten und Transfers

  • 10 Hotelübernachtungen im Doppelzimmer, 2 Übernachtungen in einer Ökolodge im Doppelzimmer, 
7 Übernachtungen im Zweierzelt

  • Während der Trekkings Vollpension, restilche Tage Zimmer/Frühstück oder Halbpension

  • Schweizer Reiseleitung und lokale Begleitmannschaft

  • Bewilligungen und Eintritte

  • Extra-Reitpferd für Notfälle

  • Praktische Globotrek-Trekkingtasche mit Rollen

  • myclimate-Pauschalbeitrag zum Klimaschutz


Nicht Inbegriffen

  • Fakultative Ausflüge am 18. Tag

  • Nationalparkeintritt Salkantay (USD 50.–)

  • Trinkgelder

  • Persönliche Auslagen


Hinweise

  • Die Reise eignet sich auch für Teilnehmer, welche den Huayna Potosi nicht besteigen wollen

  • Huayna Potosi-Besteigung: Zusätzliche Tagesetappe von bis zu 10 Stunden auf eine Höhe von 6088 Meter. Technisch gilt die Besteigung als wenig schwierig. Gute Trittsicherheit ist wichtig. Es werden Steigeisen, Klettergurt und Eispickel benötigt. Allgemeine Bergausrüstung wie Seile, Firnschwerter und Eisschrauben werden zur Verfügung gestellt

  • Das Hauptgepäck wird während den Trekkings und der Besteigung von Tragtieren oder der Begleitmannschaft transportiert. Den Tagesrucksack tragen wir selber

Gut zu wissen

  • Mittelschweres Trekking, gute Kondition, 6 Tagesetappen von 3–5 Stunden und 3 Tagesetappen von 6–8 Stunden in Höhen bis 5300 Meter. Die optionale Besteigung des Huayna Potosi von bis 10 Stunden setzt eine sehr gute Kondition voraus.

  • Diese Reise zeichnet das Maximum an Abwechslung aus. Wir bewegen uns zwischen Unesco Weltkulturerben, geschichtsträchtigen Städten, Trekkingtagen in der Abgeschiedenheit der Cordillera Real und einer 6000er Gipfbesteigung – eine absolut einmalige Kombination.

 

* Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhalten Sie in Ihrer Globetrotter-Filiale.

Beratung in FilialeBuchungsanfrageKatalog bestellen

Angaben zur Reise

Auf dem Dach Südamerikas mit optionaler Huayna Potosi-Besteigung

Ort

Peru & Bolivien, Südamerika

Dauer

21 Tage

Transport

Flug, Überlandfahrten, Zug, Lama, Trekking

Unterkunft

Hotel, Ökolodge, 2er-Zelt

Teilnehmer

10 – 14 Personen

Reiseart

Erlebnisreisen, Trekkingreisen, Aktivreisen

Angebot

GTK-45088

Reisedaten

29.09.18 – 19.10.18

Stationen

  • Zürich – Lima –
 Cusco

  • Mollepata

  • 4 Tage Trekking

  • Machu Picchu

  • Titicaca-See

  • Copacabana

  • Isla del Sol

  • 3 Tage Trekking

  • Besteigung Huayna Potosi (fakultativ)

  • La Paz

  • La Paz – Lima – Zürich