Salkantay Zelt Trekking in Peru

ab/bis Cusco, Peru, Wandern & Trekking

Machu Picchu durch die Hintertür

Durch Dörfer, Obst– und Kaffeeplantagen erreichen Sie die berühmte Ruinenstadt Machu Picchu sozusagen durch die Hintertür. Die ideale Alternative zum viel begangenen Inka–Trail.

Einige Höhepunkte dieser Reise

  • Auf wenig begangenen Pfaden nach Machu Picchu

  • Trekking durch verschiedene Vegetationszonen

  • Zwischen den hohen Gipfeln der Cordillera Vilcabamba

  • Morgenstimmung über der geheimnisvollen Inka-Stadt

Preise

Preis pro Person

CHF

bei 2 Personen

ab 990.–

Zuschlag Einzelzelt

ab 85.–

Zuschlag Besteigung Huayna Picchu

25.–

Programm- und Preisänderungen vorbehalten


Inbegriffen

  • Alle Überlandfahrten und Transfers

  • 3 Übernachtungen im Zelt, 1 Übernachtung im Hotel

  • Vollpension (von Mittagessen 1. Tag bis Frühstück 5. Tag)

  • Bewilligungen und Eintritte

  • Lokale, Englisch sprechende Reiseleitung


Nicht Inbegriffen

  • An- und Weiterreise nach/ab Cusco

  • Persönliche Ausgaben

  • Trinkgelder

  • Nationalparkeintritt USD 50.–


Vorgesehenes Reiseprogramm


1. Tag: Cusco–Mollepata–Soyrococha

Fahrt ab Cusco via Mollepata nach Challacancha, dem Ausgangsort Ihres Trekkings auf ca. 3550 Metern. Die erste Trekking-Etappe führt Sie auf einem breiten Schotterweg durch Felder und Weiden stetig leicht bergauf nach Soraypampa. Hier werden Sie mit dem ersten Blick auf den Nevado Humantay und Salkantay belohnt. Wer Lust hat, kann einen Abstecher zum Humantay-Gletschersee machen (ca. 3 Stunden, fakultativ). Anschliessend wandern wir weiter hinauf nach Soyrococha. Die Landschaft wird karger, der Weg schmäler und die Luft dünner. Übernachtung im Zelt in Soyrococha.

Übernachtung im Zelt (4400 Meter).
Wanderung 5 – 6 Std. Fahrzeit 4 Std.

2. Tag: Soyrococha–Chaullay

Von Soyrococha ist es nicht mehr so weit bis zum höchsten Punkt unseres Trekkings, zum Salkantay Pass auf ca. 4600 Meter. Der Ausblick auf die Gletscher des dominierenden Nevado Salkantay (6270 Meter) ist überwältigend! Anschliessend Abstieg über idyllische Lamaweiden in den immer dichter und üppiger werdenden Urwald nach Chaullay, wo Sie die Nacht verbringen.

Übernachtung im Zelt (2900 Meter).
Wanderung 6 Std.

3. Tag: Chaullay–Santa Teresa

Der Pfad führt Sie dem Hang entlang talwärts. Dichte Vegetation, farbige Orchideen sowie Bananen und Kaffeeplantagen säumen den Weg, der nach La Playa (2200 Meter) führt. Von hier werden Sie nach Santa Teresa gefahren.

Übernachtung im Zelt (1800 Meter).
Wanderung 5 Std. Fahrzeit 30 Min.

4. Tag: Nach Aguas Calientes

Nach einer etwa vierstündigen Wanderung bei subtropischem Klima erreichen Sie über einen Hügelzug die Llactapata Ruinen, von wo sich Ihnen schönem Wetter ein erster Ausblick auf die Inkastadt Machu Picchu bietet. Nach einigen Höhenmetern talwärts erreichen Sie Hidroeléctrica. Von hier aus besteht die Möglichkeit den Zug zunehmen oder auf einem angenehmen, neuen Wanderweg den Schienen und dem Fluss entlang nach Aguas Calientes weiter zu wandern. Nach den Tagen der Berg- und Dschungel-einsamkeit gleicht das geschäftige Touristenzentrum am Fuss des Machu Picchu einer Grossstadt. Wenn man den Zug nicht nimmt, zusätzlich 2 Stunden Trekking.

Übernachtung im Hotel (2000 Meter).
Wanderung 7 Std.

5. Tag: Aguas Calientes–Machu Picchu–Cusco

Mit dem Bus fahren Sie nach Machu Picchu. Eine fachkundige Führung haucht den Ruinen Leben ein. Am Nachmittag Rückfahrt mit dem Bus nach Aguas Calientes und weiter mit dem Zug nach Cusco.

Gut zu wissen

Kondition / Wanderungen

  • Mittelschweres Trekking, durchschnittliche Kondition, 3 Tagesetappen von 5–6 Stunden, 1 Tagesetappe von 7 Stunden, bis 4500 Meter.

  • Beste Reisezeit: Mai bis September (Januar und Februar sind nicht geeignet)

  • Während der Regenzeit (März, April, November und Dezember) wird das Programm angepasst. Dann sind die Tagesetappen wie folgt: 2 Tagesetappen von 5-6 Stunden, 2 Tagesetappen von 7-9 Stunden.

  • Durchführung garantiert ab 2 Personen!

  • Internationale Gruppe, 2-16 Personen mit lokaler, Englisch sprechender Reiseleitung ab/bis Cusco mit täglicher Abreise

 

Hinweise

  • Das Hauptgepäck, max. 7.5 Kilo, wird während des Trekkings von Tragtieren transportiert, den Tagesrucksack tragen Sie selber

  • Die Anzahl der Touristen auf Machu Picchu sind limitiert

  • Für die Buchung benötigen wir Namen, Passnummer und Geburtsdatum

  • Es gelten spezielle Annullations- und Umbuchungsbedingungen

* Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhalten Sie in Ihrer Globetrotter-Filiale.

BeratungsterminAnfrage

Angaben zur Reise

Salkantay Zelt Trekking in Peru

Ort

ab/bis Cusco, Peru

Dauer

5 Tage

Transport

Trekking

Unterkunft

Zelt, Hotel

Teilnehmer

ab 2 Personen

bis 16 Personen

Reiseart

Aktivreisen, Erlebnisreisen, Wandern & Trekking

Angebot

GTK-208895

Reisedaten

täglich

Stationen

  • Cusco – Mollepata – Soraypampa

  • Soraypampa – Chaullay

  • Chaullay – Santa Teresa

  • Aguas Calientes

  • Machu Picchu – Cusco