Oman - Sultanat zwischen Tradition und Moderne

Oman, Oman, Studienreisen

Schon im Altertum war Oman eine begehrte Region: Kupfer wurde gefördert und nach Mesopotamien verhandelt. Auf der Weihrauchstrasse, die in Oman ihren Anfang nahm, kam Weihrauch nach Ägypten und Mesopotamien, später auch zu den Römern. Oman wurde auch als Land der Seefahrer bekannt, soll doch Sindbad omanischer Herkunft sein. Omanische Seefahrer segelten an die Küsten Ostafrikas, nach Indien und  China, brachten Waren mit, die gerade in Europa gefragt waren. In der Neuzeit garantiert vor allem Erdöl finanzielle Einnahmen, die eine allseitige Entwicklung des Landes ermöglichen, aber unter weitgehender Bewahrung traditioneller und kultureller Werte.

Preise

CHF

Basispreis

Doppelzimmer

7980.–

Zuschlag Einzelzimmer

1550.–

Kleingruppenzuschlag

8 - 9 Personen

760.–

Kleingruppenzuschlag

6 - 7 Personen

1160.–


Inbegriffen

  • Linienflug Economy inklusive Taxen

  • Flughafentaxen (Sicherheitsgebühren)

  • Übernachtungen in guten Mittel- bis Erstklasshotels, 1 Übernachtung im Wüstencamp

  • Halbpension, ausser an Tag 3 Vollpension mit Picnic-Lunch, Tag 8 und 10 Vollpension

  • Ausflüge, Eintritte und Transfers gemäss Programm

  • Experten–Reisebegleitung und Betreuung durch Heiner Walther

  • Zusätzliche örtliche Reiseleitung

  • Visum für Oman

  • Grosse Trinkgelder (für Reiseleiter und Fahrer)Fahrer)


Nicht Inbegriffen

  • Getränke

  • Persönliche Auslagen

  • Alle nicht erwähnten Mahlzeiten

  • Nicht im Programm erwähnte Leistungen

  • Kleinere Trinkgelder

  • Reiseversicherung


orgesehenes Reiseprogramm

1. Tag / Di, 15. Oktober 2019: Anreise

Flug von Zürich nach Muscat mit Zwischenstopp in Dubai.

2. Tag: Muscat

Unser Programm beginnt mit zwei architektonischen Highlights, der Besichtigung der Grossen Sultan-Qaboos-Moschee und anschliessend einem Stopp am  Royal Opera House. Nachmittags Rundgang durch die Altstadt von Muscat.

3. Tag: Muscat und Umgebung

Am Morgen brechen wir in Richtung Nordwesten auf. Via Seeb und Barka fahren wir anschliessend ins Landesinnere zur Oase Nakhl mit ihrer majestätischen Festung. Am späten Nachmittag zweistündige Dhau-Fahrt vor der Küste von Muscat.

4. Tag: Muscat – Salalah

Nach dem Frühstück besuchen wir den Fisch- und Gemüsemarkt im Stadtteil Mutrah. Am Nachmittag Flug nach Salalah.

5. Tag: Salalah und Umgebung

Heute Fahrt in das Qara-Gebirge mit seinen zahlreichen Weihrauchbäumen. Nach einem Stopp im schönen Wadi Ayun geht es weiter zum Grab des Propheten Hiob.

6. Tag: Salalah

Vormittags begeben wir uns auf die Spuren des alten Salalah: Besichtigung der Ausgrabungen von Al-Baleed (UNESCO Weltkulturerbe), einst ein wichtiger Weihrauchhafen, anschliessend Stadtrundfahrt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, z.B. für Schwimmen im Indischen Ozean.

7. Tag: Salalah – Muscat

Heute erkunden wir die Region östlich von Salalah: Die Festung von Taqah und den antiken Weihrauchhafen Samharam (UNESCO Weltkulturerbe), einst der Beginn der Weihrauchstrasse, die u.a. bis nach Petra führte. Abends Rückflug nach Muscat.

8. Tag: Muscat – Wahiba-Wüste

Auf dem Weg nach Sur machen wir Halt am Wadi Shab, dessen Faszination wir auf einer Wanderung (2 Std.) kennenlernen werden. In Sur kurzer Halt und Besichtigung der einzigen Dhau-Werft in Oman, Weiterfahrt durch zerklüftetes Bergland in die Wahiba-Wüste. Übernachtung im Wüstencamp.

9. Tag: Wahiba-Wüste – Nizwa

Unser erstes Ziel ist der Wochenmarkt von Ibra. Weiter geht es nach Nizwa, der alten Hauptstadt Inneromans. Dort besuchen wir die in der Nähe gelegene Festung von Jabrin. Sie gilt wegen ihrer kunstvoll bemalten Holzdecken als schönstes Baudenkmal des Landes.

10. Tag: Nizwa Umgebung

Morgens Fahrt zu den Steingräbern von Al-Ain aus dem 3. Jh. v. Chr., dann weiter ins Bergdorf Misfah Al-Abreen, wo u.a. das traditionelle Bewässerungssystem noch genutzt wird. In der Oase Al-Hamrah besichtigen wir eines der typischen Lehmhäuser.

11. Tag: Muscat – Akhdar-Gebirge

Besuch des Freitagsmarktes in Nizwa und Besichtigung der Festung. Danach fahren wir in das Akhdar-Gebirge und erkunden das Hochplateau mit seinen faszinierenden Canyons und Terrassenfeldern. Übernachtung im aussergewöhnlichen Anantara Al Jabal Akhdar Resort.

12. Tag: Akhdar-Gebirge – Muscat

Nach dem Frühstück leichte Wanderung (1.5 – 2 Std.) auf dem Plateau. Nachmittags Rückfahrt nach Muscat. Rundgang durch das Nationalmuseum. Am Abend Abschiedsessen und Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Zürich via Dubai.

13. Tag / So, 27. Oktober 2019: Ankunft

Ankunft in Zürich am frühen Morgen.

* Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhalten Sie in Ihrer Globetrotter-Filiale.

Beratung in FilialeBuchungsanfrageKatalog bestellen

Angaben zur Reise

Oman - Sultanat zwischen Tradition und Moderne

Ort

Oman, Oman

Dauer

13 Tage

Transport

Kleinbus, 4x4 Geländewagen, Schiff, Inlandsflug

Unterkunft

Mittel- bis Erstklasshotels

Teilnehmer

6 – 16 Personen

Reiseart

Erlebnisreisen, Studienreisen

Angebot

BGT-444889

REISEDATEN

15.10.2019 –27.10.2019

Stationen

  • Zürich - Muscat

  • Salalah

  • Muscat

  • Wahiba-Wüste

  • Nizwa

  • Akhdar-Gebirge

  • Muscat- Zürich