Mount Damavand und die Höhepunkte des Iran

Teheran, Naher Osten, Trekkingreisen

Trekking auf den höchsten Berg des Orients kombiniert mit persischer Kultur

Nach dem Akklimatisations-Trekking im landschaftlich einmaligen Gebiet des Alam-Kuh sind wir bereit zur Besteigung des Mount Damavand (5671 Meter). Nach dieser körperlichen Herausforderung kommt der kulturelle Genuss: Teheran, Shiraz, Persepolis und Isfahan geben uns einen Einblick in die Kultur, in Geschichte und Gegenwart. Neben landschaftlichen Höhepunkten und kulturellen Kostbarkeiten sind es aber die Menschen, die bleibenden Eindruck hinterlassen: offen und doch zurückhaltend, herzlich und freundlich und stets bemüht, die ausländischen Gäste willkommen zu heissen.

Einige Höhepunkte dieser Reise:

  • Besteigung des Alam Kuh-Gipfel (4860 Meter), dem zweithöchsten Berg des Iran

  • In einer 2-Tagesetappe besteigen wir den Damavand (5671 Meter), dem höchsten Berg des Iran

  • wir besuchen die altpersische Königsresidenz Persepolis und bewundern die monumentalen Repräsentationsbauten dort

  • Isfahan mit seinen fantasievoll mit Fayencen geschmückten Palästen, Brücken und Kuppeln darf natürlich auch nicht fehlen

Preise

CHF

Basispreis

Doppelzimmer

ab 5850.–

Zuschläge

bei 8 – 9 Personen

ab 300.–

bei 6 – 7 Personen

ab 700.–

Einzelzimmer in Hotels

ab 980.–

Programm- und Preisänderungen vorbehalten


Inbegriffen

  • Flüge Zürich–Teheran–Shiraz, Teheran–Zürich in Economy–Klasse

  • Flughafentaxen und Treibstoffzuschlag

  • Alle Überlandfahrten und Transfers

  • 8 Übernachtungen im Doppelzimmer in Mittelklassehotels, 2 Übernachtungen in lokalen Gasthäusern, 4 Übernachtungen im Zweierzelt

  • Vollpension während der ganzen Reise

  • Bewilligungen und Eintritte

  • Visa inkl. Einholung (CHF 58.–, Stand November 2016)

  • Schweizer Reiseleitung und lokale Begleitmannschaft

  • myclimate-Pauschalbeitrag zum Klimaschutz

  • Praktische Globotrek-Trekkingtasche mit Rollen (Foto hier).


Nicht Inbegriffen

  • Polizeiliche Bestätigung der Fingerabdrücke (ca. CHF 60.- je nach Kanton)

  • Trinkgelder

  • Persönliche Auslagen


Hinweise

  • Das Hauptgepäck wird während den Trekkings von Tragtieren transportiert (15 Kilo pro Person). Den Tagesrucksack tragen wir selber.

  • 5 längere Überlandfahrten

  • Im Iran wird Angleichung im Kleidungsstil verlangt. In der Zivilisation müssen Frauen ein leichtes Kopftuch und eine über das Gesäss reichende Bluse tragen, Männer lange Hosen.

  • Die Preise für touristische Leistungen im Iran sind grossen Schwankungen unterlegen. Daher ist der Reisepreis ausdrücklich unter Vorbehalt.

Gut zu wissen

  • Anspruchsvolles Trekking, sehr gute Kondition, 3 Tagesetappen von 2-3 Stunden, 1 Tagesetappe von 5-6 Stunden, 2 Gipfeltage von 8-10 Stunden in Höhen bis 5671 Meter.

  • Die Besteigung des Damavand über die Nordost-Route ist technisch einfach. Zur Querung des Firnfeldes unterhalb des Gipfels werden je nach Schneeverhältnissen Steigeisen benötigt.

* Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhalten Sie in Ihrer Globetrotter-Filiale.

Beratung in FilialeBuchungsanfrageKatalog bestellen

Angaben zur Reise

Mount Damavand und die Höhepunkte des Iran

Ort

Teheran, Naher Osten

Dauer

16 Tage

Transport

Flug, Kleinbus, Trekking

Unterkunft

Mittelklassehotel, lokale Gasthäuser, Zweierzelt

Teilnehmer

10 – 14 Personen

Reiseart

Erlebnisreisen, Trekkingreisen, Aktivreisen

Angebot

GTK-357486

REISEDATEN

21.09.18 – 06.10.18

Stationen

  • Flug Schweiz – Teheran

  • Fahrt in die Alam–Kuh Region

  • Wanderung nach Hesarchal

  • Besteigung des Alam-Kuh (4860 Meter)

  • Kaspisches Meer

  • An den Fuss des Damavand

  • Sabz–e-Lash

  • Besteigung des Damavand (5671 Meter)

  • Flug nach Shiraz

  • Persepolis

  • Isfahan

  • Kashan

  • Teheran

  • Flug Teheran – Schweiz