Erwin Dettling: Mein Mexiko

Mexiko, Mexiko, Studienreisen

  • Die Ruinen der prähistorischen Stadt Teotihuacán (UNESCO Welterbe) liegen ca. 45km vom Stadtzentrum Mexikos entfernt. Wie also kommen wir dahin? Wir entscheiden uns nicht für eines der unzähligen Käfer-Taxis, sondern für einen öffentlichen und überfüllten Bus. Und es lohnt sich! Auf der der Fahrt dorthin werden wir sogar von einem Gitarrenkünstler besungen, welcher danach (trotz fraglichem Talent) gerne ein paar Münzen von uns einsteckt. Was mir von dieser Fahrt ebenfalls besonders eindrücklich in Erinnerung geblieben ist: die unvorstellbar grossen Armenviertel, welche an unserem Fenster vorbeiziehen. Da stehen also soweit das Auge reicht nur die einfachsten und traurigsten Hütten. Und in diesen notdürftig bedachten Hütten leben so viele Menschen auf so engem Raum in unvorstellbaren Lebensbedingungen! Da wird mir echt wieder einmal mehr als bewusst, wie gut wir es doch daheim in der Schweiz haben!

In Teotihuacán angekommen, stellen wir fest, dass wir definitiv nicht die Einzigen sind, die die Ruinen des UNESCO-Welterbes besuchen möchten! Klar: es ist ja auch Sonntag! Und sonntags ist der Eintritt für die Mexikaner auch hier gratis! Dennoch schaffen wir es rein zu kommen und das Gelände zu erkunden. Auf dem Foto zu erkennen: die Sonnenpyramide sowie die Strasse der Toten.

In der neuen Reise-Reihe „Mein Land“ besuchen Sie zusammen mit einem Experten/einer Expertin von Background Tours ein Land, das er/sie kennt wie seine Westentasche. Das Besondere an diesen Touren ist, dass Sie zwar wissen mit welchem Experten Sie welches Land bereisen werden, die genaue Reiseroute und das Programm bleiben jedoch geheim. Erst vor Ort erfahren Sie Tag für Tag welche Aktivitäten geplant sind und wie es weiter geht.Es erwarten Sie spannende Reisen mit verschiedenen Überraschungen, mit interessanten Begegnungen und mit vielen Hintergrundinformationen.      

Von Donnerstag, 18. Oktober bis Freitag, 2. November 2018 zeigt Ihnen Erwin Dettling „sein Mexiko“.

 

Gut zu wissen:

  • Dokumente:

    Schweizer BürgerInnen benötigen zur Einreise einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Es ist kein Visum erforderlich.

  • Empfohlene Impfungen:

    Diphtherie, Tetanus, Polio, Masern, Hepatitis A

Preise

Preis pro Person

CHF

Basispreis

Doppelzimmer

8920.–

Zuschlag für Einzelzimmer

1250.–

Programm- und Preisänderungen vorbehalten


Inbegriffen

  • Linienflüge in Economy-Klasse

  • Flughafentaxen (Sicherheitsgebühren)

  • Unterkunft in Mittel- bis Erstklasshotels

  • Halbpension, ausser an den Tagen 6, 11 – 13 und 15 nur Frühstück

  • Ausflüge, Eintritte und Transfers

  • Experten-Reisebegleitung und Betreuung durch Erwin Dettling

  • Zusätzliche örtliche Reiseleitung

  • Grosse Trinkgelder (für Reiseleiter und Fahrer)

  • Gutschein für ein Bahnbillett der 1. Klasse, vom Wohnort (Grenzort Schweiz) zum Flughafen Zürich-Kloten und zurück


Nicht Inbegriffen

  • Getränke, nicht im Programm erwähnte Leistungen

  • Persönliche Auslagen, alle nicht erwähnten Mahlzeiten

  • Kleinere Trinkgelder

  • Reiseversicherung


Zwei Jahrzehntelang war ich als Delegierter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) oder als Auslandskorrespondent in Krisengebieten auf verschiedenen Kontinenten für Radiostationen, Zeitungen und Zeitschriften unterwegs. Meistens geht es an den Krisenorten der Welt und auf den Baustellen der Informationsbeschaffung drunter und drüber. Journalisten werden mit der Idee losgeschickt, Zeitungslesern, Radiohörern und TV-Zuschauern Augen und Ohren zu leihen, so dass wir Medienkonsumenten daheim die Welt im Aufruhr besser verstehen. Auslandskorrespondenten haben einen guten Grund, in der Fremde und auf Reisen zu sein; sie haben eine Aufgabe, manchmal eine Mission und meistens einen Auftrag; Journalisten sind Reisende. Auslandskorrespondenten haben fast immer eine plausible Antwort auf die Frage, warum man diese oder jene Destination anfliegt.
Die Frage, ob ein Regime politisch korrekt, eine Regierung demokratisch oder autoritär ist und die Menschenrechte achtet, scheint bedeutungslos: Man ist schliesslich im Dienst, versucht unparteiisch zu sein und Zustände und Vorgänge vor Ort aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten. Diese Erfahrung nutze ich als Experte für Lateinamerika und für die karibischen Staaten auch als Reisebegleiter für Gäste von Background Tours. Sie sollen Land und Leute nicht nur als Postkarte erleben, sondern als Reisende unterwegs sein, die vor Ort Augen und Ohren für Widersprüche, Poesie, Hintergrund und Exotik offen haben.  Reisen ist im Gegensatz zum Tourismus nie langweilig; Reisen ist herausfordernd, manchmal anstrengend, am Schluss aber bereichernd. Garantiert.

* Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhalten Sie in Ihrer Globetrotter-Filiale.

Beratung in FilialeBuchungsanfrageKatalog bestellen

Angaben zur Reise

Erwin Dettling: Mein Mexiko

Ort

Mexiko, Mexiko

Dauer

14 Tage

Unterkunft

Mittel- bis Erstklasshotels

Teilnehmer

8 –16 Personen

Reiseart

Erlebnisreisen, Studienreisen, Aktivreisen

Angebot

BGT-414014

REISEDATEN

18.10.18 ─ 02.11.18