Islands Naturwunder

ab/bis Keflavik, Island, Mietwagen

Diese Reise schliesst fast alle Sehenswürdigkeiten Islands ein. Auch die Westfjorde kommen nicht zu kurz. Entdecken Sie die unterschiedlichsten Landschaften von Lavawüsten, über Gletscher, bis hin zu einzigartigen Fjordlandschaften. Eine Reise für Naturliebhaber !

Preise

CHF

Preis pro Person (bei 2 Personen)

Mittelsaison

ab 2770.–

Hochsaison

ab 3055.–


Inbegriffen

  • Direktflüge ab/bis Zürich oder Genf mit Icelandair

  • Flughafentaxen

  • 14 Übernachtungen in einfachen Gasthäusern/ Hotels, Zimmer mit Dusche/WC auf der Etage, Frühstück

  • 14 Tage Europcar Mietwagen der entsprechenden Kategorie mit unlimitierten km, CDW und Taxen, Selbstbehalt Fr. 1520.–, Flughafenübernahmegebühr, 1 Zusatzfahrer

  • Fähre über den Breiðafjörður

  • Audioguide zu den schönsten Sehenswürdigkeiten

  • Ausführliche Reiseunterlagen


Nicht Inbegriffen

  • Allfällige Flugzuschläge

  • Versicherung


1.Tag: Anreise

Flug nach Island. Mietwagenübernahme. Übernachtung in Reykjavík.

2.Tag: Reykjavík – Borgarfjörður

Individuelle Stadtbesichtigung. Fahrt um den Hvalfjörður zu den Hraunfossar Wasserfällen und zum Ort der Sagas, nach Reykholt. Einer der bedeutendsten europäischen Literaten des Mittelalters, Snorri Sturluson lebte in Reykholt. Übernachtung in der Umgebung von Borgarnes.

3.Tag: Snæfellsnes

Fahrt zur mystischen Halbinsel Snæfellsnes, an deren Spitze der Gletschervulkan Snæfellsjökull thront. Machen Sie einen Halt beim Krater des Vulkans Grabrok. Übernachtung in der Umgebung von Stykkishólmur.

4.Tag: Breiðafjörður – Südliche Westfjorde

Am morgen Überfahrt mit der Fähre über den Breiðafjörður nach Brjánslækur auf den Westfjorden. Die Steilküste Látrabjarg liegt im äussersten Westen der dünn besiedelten Westfjorde und ist die Heimat unzähliger Papageientaucher. Abends können diese besonders gut und von ganz nah beobachtet werden. Übernachtung in der Region.

5.Tag: Wilde Fjordlandschaft – Ísafjörður

Die Gegend wird einsamer und wilder. Öfters sind die Strassen nicht asphaltiert aber gut befahrbar. Auf dem Weg nordwärts, liegt der Wasserfall Dynandi, welcher sich wie ein grosser Vorhang über den Hang ergiesst und weiter unten viele kleinere Wasserfälle erzeugt. Übernachtung im Hauptort der Westfjorde, in Ísafjörður.

6.Tag: Hólmavík

Fahrt entlang der vielen und tiefeingeschnittenen Fjorde. Es empfiehlt sich ein Halt auf der Anhöhe kurz nach Sudavik, die als wundervoller Aussichtspunkt gilt. Übernachtung in Hólmavík.

7.Tag: Halbinsel Vatnsnes

Entlang der beeindruckenden Strandirküste, erreichen Sie am Ende des Hrutafjords wieder die Ringstrasse. Auf der Halbinsel Vatnsnes, lohnt sich ein Besuch des Robbenmuseums in Hvammstangi. Mit etwas Glück können Sie die Tiere vom Land aus beobachten. Übernachtung bei Varmahlid/ Saudarkrokkur.

8.Tag: Skagafjördur – Mývatn

Der Norden ist die Heimat vieler Islandpferde. Vor allem die Region rund um den Skagafjördur ist dafür bekannt. Machen Sie einen Stopp in der Hauptstadt des Nordes, Akureyri. Zwei Übernachtungen in der Region Mývatn/Husavik.

9.Tag: Mývatn

Der Tag gilt der aussergewöhnlichen Region um den Mývatnsee, einem Wunderland für Natur- und Vogelfreunde. Mondähnliche Krater mit brodelnden Schlammbecken und Schwefelwolken. Vom Krater Hverfjall bietet sich Ihnen eine wunderbare Aussicht über die Region. Nutzen Sie die Möglichkeit für eine Walbeobachtungstour in der einzigartigen Skjalfandibucht in Husavik.

10.Tag: Egilsstaðir

Die Fahrt nach Egilsstaðir führt durchs Niemandsland mit grossen Lava- und Geröllwüsten. Übernachtung in der Umgebung.

11.Tag: Ostfjorde – Vatnajökull

Bei der Fahrt durch die einsamen Ostfjorde, wird Ihnen die Landschaft von allen Himmelsrichtungen gezeigt. Eine Bootsfahrt auf der Gletscherlagune Jökulsarlon dürfen Sie sich nicht entgehen lassen. Übernachtung am Fusse des grössten Gletschers Europas, dem Vatnajökull.

12.Tag: Skaftafell – Vik/Skogar

Im Skaftafell Nationalpark bietet sich eine kurze Wanderung zum basaltförmigen Wasserfall Svartifoss an. Durch düstere Lava- und Schwemmlandschaften kommen Sie nach Vik. Übernachtung in der Umgebung.

13.Tag: Südküste

Fahrt durch die Ländereien der Südküste. Die Wasserfälle Skoga- und Seljalandsfoss werden Sie bestimmt nicht enttäuschen. Hinter letzterem kann man sogar durchgehen. Übernachtung in der Umgebung von Selfoss.

14.Tag: Geysir/Gullfoss/þingvellir

Ein letzter Tag voller Highlights wartet auf Sie. Landeinwärts kommen Sie zum Springquellengebiet der Geysire. Das Wahrzeichen Islands! Unweit davon liegt einer der schönsten Wasserfälle Islands, der Gullfoss. Vorbei am Þingvellirsee kommen Sie wieder zurück nach Reykjavík.

15.Tag: Abreise

Mietwagenabgabe am Flughafen. Rückreise.

* Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhalten Sie in Ihrer Globetrotter-Filiale.

Beratung in FilialeBuchungsanfrageKatalog bestellenMietwagen online buchen

Angaben zur Reise

Islands Naturwunder

Ort

ab/bis Keflavik, Island

Dauer

15 Tage

Transport

Flug, Mietwagen

Unterkunft

einfache Gasthäuser/Hotels

Reiseart

Erlebnisreisen, Mietwagen, Flüge

Angebot

AGT-79489

Stationen

  • Flug Zürich - Reykjavik

  • Reykjavik - Borgarfjördur

  • Snaefellsnes

  • Breidafjördur - Südliche Westforde

  • Wilde Fjordlandschaft - Isafjördur

  • Holmavik

  • Halbinsel Vatnsnes

  • Skagafjördu - Myvatn

  • Egilsstadir

  • Ostfjorde - Vatnajöskull

  • Skaktafell - Vik/Skogar

  • Südküste

  • Geysir/Gullfoss/þingvellir

  • Reykjavik

  • Flug Reykjavik - Zürich