Bhutan – Mystische Bike- und Kulturreise im Land des Donnerdrachens

ab/bis Paro, Himalaya, Veloreisen

Diese einmalige Biketour führt uns in das Herz Bhutans. Das buddhistische Land auf einem Bike zu «erfahren», ist ein exklusives Kultur- und Bike-Erlebnis.

Eine eindrückliche Kultur mit ihren Dzongs (Klosterburgen) und Tempeln, saubere Luft, grüne Wälder und eine wohltuende Ruhe erwarten uns. Neben spontaner Entdeckung bleibt immer genügend Zeit für Begegnungen wie auch Fotostopps. Unser erfahrener, lokaler Begleiter gewährt uns Einblick in das Leben der einheimischen Bevölkerung und vermittelt uns die buddhistische Lebensphilosophie in den Klöstern. Immer wieder geniessen wir fantastische Ausblicke auf die majestätische Himalaya-Bergkette. Der 3780 Meter hohe Chele La ist der höchste Pass, den wir auf dieser Reise erklimmen werden. Unweit der kleinen Stadt Paro besichtigen wir auf einer Wanderung das imposante Kloster «Tigernest», das in eine steile Felswand gebaut wurde. Lassen Sie sich vom geheimnisvollen Bhutan verzaubern!

 

Einige Highlights auf dieser Reise

  •     Besichtigung des Klosters «Tigernest»

  •     Ost-West-Durchquerung des Landes

  •     Verkehrsarme, ursprüngliche Passstrassen

  •     Ausblicke auf die Himalaya-Bergkette

  •     Das Leben der Bevölkerung

Preise

Preis pro Person

CHF

Preis pro Person (bei 2 Personen)

6980.–

Zusätzlich buchbare Leistungen

Einzelzimmerzuschlag

ab 590.–

* Erst buchbar, wenn die erste Reise ausgebucht ist.

Wir bemühen uns, eine/n ZimmerpartnerIn für Alleinreisende zu finden.


Inbegriffen

  • Flug Zürich–Delhi–Zürich in Economy Klasse

  • Flug Delhi–Paro–Delhi in Economy Klasse

  • Inlandflug in Bhutan (Paro – Bumthang)

  • Flughafen- Sicherheitstaxen und Treibstoffzuschläge

  • Begleitfahrzeug

  • Transfers

  • 11 Übernachtungen in einfachen Hotels in Bhutan im Doppelzimmer

  • evtl. 1-2 Übernachtungen im Hotel in Delhi im Doppelzimmer

  • Vollpension inkl. Getränke

  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm

  • Bhutan Visum

  • Biketrikot

  • lokale und Bike Adventure Tours-Reiseleitung


Nicht Inbegriffen

  • Indien-Visum für mehrmalige Einreise (ab CHF 50.–, online)

  • Transport des eigenen Bikes (ca. CHF 360.–)

  • frontgefedertes Mietbike (CHF 310.–)

  • Trinkgelder

  • alkoholische Getränke

  • Annullationskosten- und Assistanceversicherung

  • evtl. ½ Einzelzimmerzuschlag

  • evtl. Kleingruppenzuschlag


Vorgesehenes Reiseprogramm

1.-2. Tag: Flug nach Paro

Flug von Europa nach Kathmandu. Bei Wetterglück haben wir auf unserem Flug von Kathmandu nach Paro Sicht auf den Mount Everest. Transfer und Stadtrundgang durch Paro.

3. Tag: Flug ins Herz von Bhutan bei Bumthang

Ein kurzer Inlandflug bringt uns nach Bumthang, anschliessend ein Transfer nach Ugyen Choeling ins Tang-Tal. Das örtliche Museum mit seinem Tempel ist ein Palast aus früheren Zeiten und bietet grossen Einblick in das bhutanische Leben jener Zeit. Kunzang Choeden hat ihn zusammen mit ihrem Mann, dem Schweizer Walter Roder, restauriert. 

4. Tag: Durch das Tang-Tal

Über einen kleinen Pass biken wir aus dem Tang-Tal, einem der schönsten Täler in Zentral-Bhutan. Die fruchtbare Landschaft dieses Hochtals begeistert uns mit dessen herrlicher Aussicht. Unterwegs kriegen wir Einblick in ein Nonnenkloster und erfahren die Sagen zum legendären brennenden See «Mebartsho». Wir kommen in Jakar, dem Hauptort von Bumthang, an und übernachten im Swiss Guesthouse, das vor über 40 Jahren durch den Schweizer Käser Fritz Maurer errichtet wurde, als er vom König als Käser nach Bhutan gerufen wurde. 

5. Tag: Ura und die Klöster um Jakar

Durch grüne Wälder bringt uns der Bus ins Ura-Tal zum gleichnamigen Dorf. Auf einem Rundgang durch die engen Gassen von Ura begegnen wir Einheimischen und besuchen den grossen Tempel. Im Bikesattel gehts über den Ura La (3600 m) in reiner Bergluft nach Jakar zurück, wo einige spezielle Klöster und Tempel in der Umgebung zu bestaunen sind.

 

6. Tag: Faszinierende Klosterburg in Trongsa

Die Strasse schlängelt sich durch Nadelwälder über den Yotong-La Pass (3425 m). Nachdem wir die letzten Höhenmeter des Passes mit dem Bike hochgefahren sind, entschädigt uns eine lange Abfahrt bis nach Trongsa, wo wir den Dzong, eine imponierende Klosterfestung, besuchen.

7. Tag: Über zwei Pässe nach Gangtey

Wir fahren wahlweise mit dem Bike oder im Bus auf den Pele-La-Pass (3420 m). Ab der Passhöhe bei der weiss bemalten Stupa geniessen wir die Abfahrt und mit Schwung den kurzen Anstieg zum Lawa-La-Pass (3340 m). Die Schussabfahrt führt uns in das weite Hochtal Phobjikha. 

8. Tag: Entdeckung im Phobjikha-Tal

Das Phobjikha-Tal auf 3000 m gehört wohl zu den schönsten Landschaften Bhutans. Wir besichtigen das Kloster Gangtey und geniessen den Blick über das weitläufige Tal. Wir besuchen weltverlorene, traditionelle Dörfer zu Fuss oder per Bike. Hier ist auch die Winterheimat der seltenen Schwarzhalskraniche, die wir von der Forschungsstation aus beobachten können. In einem Hot-Stone-Bad erholen wir uns. 

9. Tag: Punakha, schönstes Dzong Bhutans

In mystischer Morgenstimmung bezwingen wir den Lawa-La Pass und blicken nochmals in das wunderschöne Tal zurück. Uns erwartet uns eine lange Abfahrt bis nach Punakha auf 1200 m, dem tiefsten Punkt unserer Reise. Nach unserer Ankunft besuchen wir die eindrückliche Klosterburg von Punakha. 

10. Tag: In die Hauptstadt Thimphu

Mit dem Bus erreichen wir den Dochu-La-Pass (3120 m). Unterwegs beeindruckt die fantastische Sicht auf die schneebedeckten Gipfel der Himalaya-Bergkette. Bei den 108 Chorten startet unsere Abfahrt mit dem Bike bis in die Hauptstadt Thimphu. Die überschaubare Stadt ist seit 1952 Sitz der bhutanischen Regierung. Hier lebt vor allem die geistige, politische und religiöse Oberschicht des buddhistischen Königreiches. Mit etwas Glück können wir den Nationalsport, das Bogenschiessen, miterleben. 

11. Tag: Unbekanntes Haa-Tal

Unserer Route führt mit dem Bus zu drei unterschiedlichen Stupas. Der nepalesische, der tibetische und der bhutanische Stupa stehen bei einer Flussgabelung gleich nebeneinander. Hier verzweigt die Strasse, und wir biegen in das Haa-Tal ein. In diesem wunderschönen Tal mit traditionellen Häusern und fruchtbarer Landwirtschaft radeln wir durch den Hauptort bis zu unserer traditionellen Unterkunft. Wir geniessen ein heisses Bad und lassen den Abend gemütlich ausklingen. 

12. Tag: Über den höchsten Pass nach Paro

Unsere letzte Etappe verlangt nochmals einiges, um die Passhöhe des Chele La (3780m) zu erreichen. Ob im Bus oder auf dem Bike, die Bergstrasse windet sich in unzähligen Kurven in diese spektakuläre Höhe. Ein grossartiges Erlebnis, mit einer tollen Aussicht auf Paro und zurück ins Haa-Tal. Nach der langen Abfahrt kommen wir in Paro an. Wer mag, kann abends gemütlich durch die Gassen der Kleinststadt schlendern. 

13. Tag: Wanderung zum Tigernest

Zum Abschluss wandern wir heute zum wahrlichen Höhepunkt dieser Reise, dem berühmten Taktsang-Kloster, besser bekannt als «Tigernest», auf über 3000 m. Hoch oben scheint dieses beeindruckende Kloster förmlich in der steilen Felswand zu kleben. Zurück in Paro, haben wir nochmals die Gelegenheit für einen Rundgang und die letzten Erledigungen. 

14. Tag: Flug nach Kathmandu

Frühmorgens fliegen wir von Paro nach Kathmandu. Wir besuchen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der belebten Hauptstadt von Nepal und geniessen ein letztes gemeinsames Abendessen.

15. Tag: Rückflug nach Europa

Gegen Mittag Abflug nach Europa. Ankunft am späten Abend in Zürich.

Gut zu wissen

Kondition

30–75 km und 200-1600 Höhenmeter pro Tag, Total ca. 300 km. Der höchste Punkt der Tour liegt auf 3400 Metern über Meer, ansonsten bewegen wir uns zwischen 1200 und 2500 Meter über Meer. Die Bikestrecken können beliebig gekürzt werden.

Technik

Die Tour findet ausschliesslich auf Strassen und unbefestigten Wegen statt. Keine Singletrails oder technisch schwierige Passagen. Die grösste Gefahr sind die Schlaglöcher in den Strassen.

Sie wollten schon immer einmal nach Bhutan und dabei das Land nicht einfach «normal» bereisen. Sie interessieren sich für Kultur und besuchen gerne Klöster, Dzongs und weitere interessante Sehenswürdigkeiten. Sie verfügen über eine gute Grundkondition auf dem Bike, möchten aber lieber nicht technisch gefordert werden.

Eigenes Bike

Auf dieser Reise kann jeder Reisegast sein eigenes Bike mitnehmen. Der Bike-Transport ist pro Flugweg limitiert und muss vorgängig durch uns reserviert werden. Die Flug-Transportkosten gehen zu Lasten des Kunden.

Mietbikes

Vor Ort stehen frontgefederte Mietbikes (CHF 310.–, solange Vorrat) zur Verfügung.

* Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhalten Sie in Ihrer Globetrotter-Filiale.

Beratung in FilialeBuchungsanfrageKatalog bestellen

Angaben zur Reise

Bhutan – Mystische Bike- und Kulturreise im Land des Donnerdrachens

Ort

ab/bis Paro, Himalaya

Dauer

15 Tage

Transport

Flug, Bike

Unterkunft

Hotel

Teilnehmer

10 - 15 Personen

Reiseart

Erlebnisreisen, Veloreisen, Aktivreisen

Angebot

BIK-349364

Reisedaten

26.10.19 – 09.11.19
15.11.19 – 29.11.19

Stationen

  • Delhi

  • Paro

  • Bumthang

  • Tang-Tal

  • Trongsa

  • Gangtey (Phobjikha-Tal)

  • Punakha Dzong

  • Thimpu

  • Paro

  • Delhi