In feurigen Höhen

ab/bis Quito, Ecuador, Trekkingreisen

Trekking und Bergsteigen in Ecuador

Als der weltbekannte Forscher, Entdecker und Weltenbummler Alexander von Humboldt durch Ecuador reiste, gab er der "Strasse der Vulkane" ihren Namen. Zur linken und rechten Seite der Panamericana ragen die gewaltigen, schneebedeckten Vulkane auf. Eine Reise zu den Urkräften der Erde!

Preise

CHF

Preis pro Person

Doppelzimmer

ab 5450.–

Zuschläge

Einzelbelegung (in Quilotoa nicht garantiert)

430.–

Kleingruppe 8 ─ 9 Personen

100.–

Kleingruppe 6 ─ 7 Personen

300.–

Kleingruppe 3 ─ 5 Personen

600.–

Programm- und Preisänderungen vorbehalten


Inbegriffen

  • Flüge Zürich–Quito–Zürich in Economy-Klasse

  • Flughafentaxen und Treibstoffzuschlag (CHF 360.–, Stand Oktober 16)

  • Alle Überlandfahrten (Bus/Jeep) und Transfers

  • 12 Übernachtungen in einfachen Hotels im Doppelzimmer, 7 Übernachtungen während den Trekkings im Zweierzelt oder in einfachen Berghütten

  • Komfortable Schlafzelte und allgemeine Campingausrüstung

  • Vollpension, ausser in Quito, Riobamba und Baños Zimmer/Frühstück

  • Schweizer Reiseleitung durch patentierten Bergführer ab/bis Quito und lokale Begleitmannschaft

  • myclimate-Pauschalbeitrag zum Klimaschutz

  • Praktische Globotrek-Trekkingtasche mit Rollen


Nicht Inbegriffen

  • Allfällige Miete von Bergsteigerausrüstung vor Ort

  • Trinkgelder

  • Persönliche Auslagen


Hinweise

  • Kletterkenntnisse sind nicht erforderlich, Steigeisenerfahrung unbedingt erforderlich

  • Sollten die Eis- oder Schnee-Verhältnisse eine Besteigung des Chimborazo nicht zulassen, so haben wir die Möglichkeit, kurzfristig auf eine andere Vulkan-Besteigung auszuweichen (Carihuairazo oder Cayambe)

  • Das Hauptgepäck wird während dem Trekking von Tragtieren oder der Begleitmannschaft transportiert. Den Tagesrucksack tragen wir selber

Gut zu wissen

  • Sehr anspruchsvolles Trekking, sehr gute Kondition, 5 Tagesetappen von 1–4 Stunden, 7 Tagesetappen von 5–7 Stunden, 2 Besteigungen von 9–14 Stunden in Höhen bis maximal 6310 Meter. 4 längere Überlandfahrten.

  • Unsere Partneragentur in Ecuador beschäftigt nur Bergführer, welche die internationale UIAGM-Zertifizierung besitzen.

  • Diese Reise lässt sich ideal mit einem Besuch der Galapagos-Inseln kombinieren: Per Schiff durch die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt der "Arche Noah des Pazifiks". Verlangen Sie unseren separaten Katalog.

WICHTIG

Ab dem 3. September 2017 müssen alle Reisenden nach Ecuador über eine während des gesamten Aufenthaltes in Ecuador gültige Unfall-/Krankenversicherung verfügen. Dies muss unter Umständen bei der Einreise nachgewiesen werden können. Ein fehlender Nachweis kann die Verweigerung der Einreise zur Folge haben.

* Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhalten Sie in Ihrer Globetrotter-Filiale.

Beratung in FilialeBuchungsanfrageKatalog bestellen

Angaben zur Reise

In feurigen Höhen

Ort

ab/bis Quito, Ecuador

Dauer

21 Tage

Transport

Flug, Bus/Jeep, Trekking

Unterkunft

Einfache Hotels, einfache Berghütten, Zweierzelt

Teilnehmer

10 – 12 Personen

Reiseart

Erlebnisreisen, Trekkingreisen, Aktivreisen

Angebot

GTK-45068

REISEDATEN

17.11.18 – 07.12.18
09.02.19 – 01.03.19

Stationen

  • Quito

  • Cuicocha See

  • Vulkan Yanaurco de Piñan

  • Cerro Negro

  • Besteigung Yanaurco de Piñan (4530 Meter)

  • Tumbabiro

  • Otavalo

  • Besteigung Vulkan Imbabura (4621 Meter)

  • Besteigung Vulkans Illiniza (5126 Meter)

  • Cotopaxi Nationalpark

  • Besteigung Cotopaxi (5897 Meter)

  • Laguna Quilotoa

  • Riobamba

  • Edward Whymper Berghütte

  • Besteigung Chimborazo (6310 Meter)

  • Baños

  • Quito