Everest Basecamp ─ Von Lhasa quer durch Tibet

Lhasa, China, Veloreisen

Der Mount Everest. Der höchste Berg der Welt. Berg der Sagen und Legenden. Der Geister und Dämonen. Wir hiessen nicht Abenteuerreisen, wenn wir uns nicht bikend den Everest-Mythen stellen würden. So begeben wir uns mit unseren Mountainbikes zum Everest Base-Camp und begegnen den Kräften der mächtigen Nordwand, die 8848 Meter zum Himmel ragt. Die Wege dorthin sind alle gut zu meistern und sehr abwechslungsreich. Doch brauchst du eine gute Ausdauer, dich langsam an die Höhe zu akklimatisieren.

Nach einem kurzen Zwischenstopp in der chinesischen Metropole Chengdu landen wir in Lhasa. Wir besuchen die offizielle Residenz des Dalai Lama und tauchen in die Religion des Buddhismus ein. Da wir uns bereits auf 3500 m ü. M. befinden, bleiben wir die ersten drei Tage in der Umgebung von Lhasa und besuchen Tempel und Klöster. Unser Abenteuer mit dem Bike beginnt mit dem Erklimmen eines 5000er-Passes. Die dünne Luft lässt uns nur langsam an Höhe gewinnen – dafür werden wir mit einem imposanten Ausblick auf den Yamdrok-See entschädigt. Die Route verläuft gemächlich durch einsame Bergdörfer, fernab von unserem hektischen Alltag.

Was wir während dieser Reise besonders geniessen sind wunderschöne Landschaften und die Übernachtungen in unseren Zelten. Täglich fade Eintöpfe auf dem Tisch? Von wegen! Unsere Küchenmannschaft zaubert wahre Gaumenfreuden aus der einfachen Expeditionsküche. Tag für Tag kommen wir unserem Ziel, dem Mount Everest, näher. Tiefe Sanddünen, steinige Wege und endlos scheinende staubige Pisten später sind wir am Ziel unserer Träume: am Fusse des höchsten Berges der Welt. Beim ersten Blick auf den Mount Everest stockt uns der Atem. Mit diesem einmaligen letzten Eindruck treten wir mit schwerem Herzen die Rückreise von Lhasa nach Zürich an.

Reiseleitung

Mike Jahn, Zertifizierter Bikeguide

Preise

Preise pro Person

CHF

Basispreis

im Doppelzimmer

ab 6590.–

Zuschläge

Flug Zürich-Chengdu-Zürich

ab 800.–

Einzelzimmer

ab 590.–

Kleingruppenzuschlag

ab 5 Teilnehmern

ab 490.–

Kleingruppenzuschlag

ab 4 Teilnehmern

ab 1790.–

Transport des eigenen MTB

Aufpreis je nach Fluglinie

China-Visum

ab 70.–

Programm- und Preisänderungen vorbehalten.


Inbegriffen

  • Inlandflug Chengdu – Lhasa in Economy Klasse

  • 20kg Freigepäck, Flughafentaxen, Treibstoffzuschläge

  • 8 Übernachtungen in Mittelklassehotels, Basis DZ

  • 13 Übernachtungen in Zelten

  • Alle Landleistungen und Transfers, alle Eintritte

  • Frühstück Chengdu und Lhasa

  • Vollpension im während 13 Tagen

  • Leitung durch einen zertifizierten Schweizer MTB-Guide

  • Lokales Team


Nicht Inbegriffen

  • Flug Zürich-Chengdu-Zürich (ab CHF 800)

  • Transport des eigenen MTB (Aufpreis je nach Fluglinie)

  • Persönliche Auslagen, Trinkgelder, alkoholische Getränke

  • China-Visum (ca. CHF 70)

  • nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke und Trinkgelder


Ungefähres Reiseprogramm

1. – 2. Tag

Internationaler Flug Zürich – Chengdu

Flug über Nacht nach Chengdu, Zeit, um die Stadt etwas kennenzulernen. Übernachtung im Hotel.

3. Tag

Chengdu – Lhasa

Flug nach Lhasa. Start der Akklimatisationsphase ohne Aktivitäten am ersten Tag. Übernachtung im Hotel in Lhasa auf 3650 m ü. M.

4. – 5. Tag

Akklimatisation in Lhasa

Die Tage stehen im Zeichen der Akklimatisation. Gemütlicher Start mit Sightseeing, Besuch des Potala Palasts und des Jokhang Tempels. Jeder Gast hat dich Möglichkeit, sich in seinem Tempo an die Höhe zu gewöhnen. Übernachtung im Hotel in Lhasa auf 3650 m ü. M.

6. Tag

Einfahrrunde Lhasa

Start des Bikeprogramms mit einer kleinen Einfahrrunde zu einem Kloster auf einer Anhöhe, Fahrt zurück zum Hotel. Übernachtung im Hotel in Lhasa auf 3650 m ü. M.

7. – 11. Tag

Lhasa – Gyantse

Fahrt mit dem Jeep bis nach Gonggar, dann startet das Bike-Abenteuer. Wir erreichen den Yamdrok See über einen 5000er Pass. Auf den Strecken entlang der Seen – teils auf Singletrails, teils auf Jeep-Pisten – treffen wir nur sehr wenige Menschen an. Unser lokales Team sorgt sich währen diesen Tagen um unser Wohl. Wir übernachten vier Nächte in Camps auf Höhen zwischen 3850 und 4500 m ü.M. Transfer mit dem Jeep am 11. Tag zurück in die Zivilisation nach Gyantse. Übernachtung im Hotel in Gyantse auf 4050 m ü.M.

12. Tag

Gyantse – Nishar

Den bikefreien Tag nutzen wir, um die rund 300 km lange Strecke von Gyantse nach Nishar zurück zu legen. Bei klarer Sicht erstmals Sicht auf den Mount Everest. Übernachtung im Camp auf 4200 m ü.M.

13. – 14. Tag

Nishar – Trelung

Vorbei an Sanddünen auf Kiesstrassen fahren wir in diesen zwei Tagen über einen knapp 5000 m hohen Pass. Wir werden von unserem Jeep begleitet. Übernachtung in Camps zwischen 4200 und 4350 m ü.M.

15. – 18. Tag

Trelung – Chodzum

Von Trelung biken wir bis nach Kharta, wo unser Team mit Pferden auf uns wartet und uns ab jetzt begleitet. Wir werden in den kommenden drei Tagen auf einer selten begangenen Trekkingroute den 5140 m hohen Doya La überfahren. Übernachtung in Camps zwischen 4550 und 4550 m ü.M.

19. Tag

Mount Everest Basecamp

Fahrt mit dem Bike auf Natur- und Asphaltstrassen zum Höhepunkt der Reise. Wir sehen den Mount Everest, davor das Mount Everest Basecamp. Wir kommen ca. 300 m nahe an das Basecamp heran. Wer möchte, kann heute auf das Bike verzichten und die Strecke im Jeep zurücklegen. Übernachtung im Camp auf 4550 m ü.M.

20. Tag

Chodzum – Tingri

Letzer Tag auf dem Bike, 15 km langer Anstieg auf den 5100 m ü.M. Pass. 40 km lange Abfahrt runter bis nach Tingri, Übernachtung im Camp auf 4350 m ü.M.

21. – 22. Tag

Tingri – Shigatse

Langer Transfertag mit dem Jeep nach Shigatse. Am kommenden Tag Zeit für Erkundungen der Stadt mit dem Besuch des Klosters. Übernachtungen im Hotel auf 3850 m ü.M.

23. – 24. Tag

Shigatse – Lhasa – Chengdu – Zürich

Transfer von Shigatse nach Lhasa. Abendflug nach Chengdu. Übernachtung in Chengdu, Weiterflug am nächsten Tag zurück nach Zürich.

Anforderungen

Kondition

  • 29-98 km/Tag

  • 200-1200hm/Tag

  • 4-7 h/Tag

  • Wir fahren über Pässe die höher als 5000 Meter liegen. Eine sehr gute Kondition wird vorausgesetzt. Das Bike kann in den Aufstiegen auch geschoben werden. Es ist meistens ein Begleitfahrzeug dabei.

Technik

Singletrails mit kurzen und steilen Abfahrten. Ein Grossteil der Strecke auf Kiesstrassen unterwegs.

* Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhalten Sie in Ihrer Globetrotter-Filiale.

Katalog bestellenAnfrage Sportreisen

Angaben zur Reise

Everest Basecamp ─ Von Lhasa quer durch Tibet

Ort

Lhasa, China

Dauer

24 Tage

Transport

Flug, Bike

Unterkunft

Mittelklassehotels, Zelt

Teilnehmer

6 – 12 Personen

Reiseart

Erlebnisreisen, Sportreisen, Trekkingreisen, Veloreisen, Aktivreisen

Angebot

ABE-357644

REISEDATEN

11.05. – 03.06.2018
07.09. – 30.09.2018
06.09. – 29.09.2019

Stationen

  • Zürich – Chengdu

  • Chengdu – Lhasa

  • Lhasa – Gyantse

  • Gyantse – Nishar

  • Nishar – Trelung

  • Trelung – Chodzum

  • Chodzum – Tingri

  • Tingri – Shigatse

  • Shigatse – Lhasa – Chengdu – Zürich